Rassismus-Skandal bei H&M! Schwarzer Junge trägt "Monkey"-Pulli

Der Pullover mit dem Aufdruck "Coolest Monkey in the Jungle" wird von einem schwarzen Jungen getragen - ein Eklat!
Der Pullover mit dem Aufdruck "Coolest Monkey in the Jungle" wird von einem schwarzen Jungen getragen - ein Eklat!

Netz - So ein Fauxpas darf einem Weltkonzern einfach nicht passieren!

In ihrem englischen Online-Shop verkauft der schwedische Moderiese Hennes & Mauritz (H&M) einen Kinderpullover in drei Farben. So weit, so unspektakulär.

Mit dem grünen Exemplar posiert ein dunkelhäutiger Junge. Auch das ist nichts Außergewöhnliches - wäre da nicht der Print-Aufdruck.

"COOLEST MONKEY IN THE JUNGLE" (Coolster Affe des Dschungels) steht dort. Ein Skandal!

Mittlerweile hat H&M das Kindermodel schon wieder von ihrem Internetauftritt genommen. Zu sehen ist lediglich noch der Pullover.

Da hat sich das schwedische Textilunternehmen ordentlich ins eigene Fleisch geschnitten. Ob Konsequenzen drohen, ist derzeit unklar.

H&M hat sich bereits vom Rassismusvorwurf distanziert. "Es lag absolut nicht in unserer Absicht, bei der Verwendung des Pullovers eine Assoziation herzustellen", teilte das Unternehmen "Bild" mit. Für diesen Fauxpas entschuldigten sie sich gleichzeitig.

Titelfoto: Screenshot/twitter/HM


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0