Schock! Diese kleinen Tierchen können in Kunst-Wimpern nisten

Ratgeber - Beauty-Queens aufgepasst! Was wir Euch jetzt erzählen, ist echt eklig. Und die Kunstwimpern-Trägerinnen unter Euch müssen nun ganz tapfer sein!

Wer seine Kunst-Wimpern nicht regelmäßig reinigt, kann auch der Gesundheit seiner Augen schaden.
Wer seine Kunst-Wimpern nicht regelmäßig reinigt, kann auch der Gesundheit seiner Augen schaden.  © Screenshot Instagram/illegalbeauty.de

Auch wenn Fake Lashes schöne Augen machen, ganz ungefährlich sind sie nicht! Oder wusstet Ihr, dass sich in den Fake Lashes kleine Insekten einnisten können?

Einige Frauen vernachlässigen leider die Hygienevorschriften für die schwungvollen Kunsthärchen. Der sich ansammelnde Dreck schafft dann mittendrin ein Wohlfühlklima für Kleinstlebewesen.

Im konkreten Fall handelt es sich um eine Mini-Wanze. Eine Berliner Kosmetikerin veröffentlichte bei Instagram ein Video (Achtung, Ihr braucht starke Nerven!) von dem kleinen Krabbeltier.

Zu sehen ist, wie sich die kleine Wanze zwischen den Kunst-Wimpern einer Frau versteckt und plötzlich losflitzt, als sie aus den feinen Härchen entfernt werden soll.

Seine Kunstwimpern zu vernachlässigen, ist also keine gute Idee. "Wenn man die Wimpern nicht regelmäßig mit einem Wimpernshampoo wäscht, haftet der Dreck und Staub in den Wimpern. Neben dem Fakt, dass es unhygienisch ist, ist es auch sehr gefährlich", erklärt die Kosmetikerin unter dem Post.

Und weiter: "Die Gesundheit der Augen kann durch solch ein Verhalten gefährdet werden. Es ist essentiell, die Wimpern stets sauber zu halten und mit einem Wimpernshampoo zu waschen. Bitte wascht eure Wimpern jeden Tag, so halten sie auch länger!"

Jetzt wisst Ihr Bescheid!

Titelfoto: Screenshot Instagram/illegalbeauty.de

Mehr zum Thema Gesundheit:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0