Er hatte keine Chance: Fußgänger stirbt nach tragischem Verkehrsunfall
3.671
Darum leidet Deine Psyche unter zu viel Weihnachtsmusik
514
Möchtegern-Krieger wollen Musikvideo drehen: Polizei sichert ihre AK47
309
Panik in London! Berichte von Schüssen am Oxford Circus
5.220
Update
100 Meter Bungee Jumping: Lass Dich fallen !
1.530
Anzeige
3.356

Großer Erkältungsratgeber: So bleibt Ihr jetzt gesund!

Dresden - Das Schmuddelwetter steht vor der Tür, da ist die Erkältung nicht mehr weit. Wir haben uns mit Experten getroffen und Tipps für Euch eingeholt, wie Ihr jetzt gesund bleibt. Zudem räumen wir mit fünf Erkältungsmythen auf.
Aopthekerin Doris Trepmann (45) gibt nützliche Tipps, wie man fit bleibt.
Aopthekerin Doris Trepmann (45) gibt nützliche Tipps, wie man fit bleibt.

Dresden - „Hat-schi“ – „Gesundheit!“ Das werden wir jetzt wohl wieder regelmäßig hören. Denn das Wetter spielt Jojo. Damit hat die typische Erkältungszeit begonnen.

Erste Verwandte, Freunde und Kollegen schniefen und husten vielleicht schon. Doch noch könnt Ihr der Erkältung die Stirn bieten. Wie? Dazu geben unsere zwei Allgemeinmedizinerinnen Gesine Petereit (46) und Angela Werrmann (54) sowie Apothekerin Doris Trepmann (45) nützliche Tipps.

In einem sind sich aber alle drei einig: Wer etwas gegen die Erkältung von morgen tun möchte, muss heute schon Vorsorge treffen. Der Körper muss schließlich auf den Angriff der bösen Viren vorbereitet werden. So sind die meisten Erkältungskrankheiten viral bedingt. Je nach Stärke des Immunsystems wird der Mensch krank – oder eben nicht.

„Sie müssen nur auf ihren Körper hören. Der weiß, was gut für ihn ist“, meint Gesine Petereit. Doch keine Panik, wen es schon erwischt hat. Auch für Euch halten wir ein paar Geheimtipps bereit. Damit nicht genug: Wir räumen auch gleich noch mit einigen Erkältungs- Mythen auf.

Zehn Tipps, wie Ihr fit bleibt

Ausgewogen ernähren

„Immerhin nimmt der Mensch im Laufe seines Lebens tonnenweise Lebensmittel zu sich und da kommt es schon darauf an, dass er das Richtige isst“, sagt Dr. Angela Werrmann. Hochwertige Lebensmittel stärken das Abwehrsystem. Empfehlenswert sind natürlich Obst und Gemüse sowie die mediterrane Küche.

Den Körper entgiften

Nach den Grill-Völlereien im Sommer sollte man nun seinen Körper entschlacken und entgiften, rät Gesine Petereit. „Was kaum einer weiß: 90 Prozent des Immunsystems sind im Darm angesiedelt.“ Deshalb empfiehlt sie Entschlackungskuren wie die Basenkur nach Mayr, ebenso Entgiftungsbäder. Auch das Essen von Grapefruits ist sinnvoll, weil sie viel Gluthation enthalten – wichtig für alle Entgiftungsprozesse.

Tagesabläufe organisieren

„Regelmäßigkeit bringt Ruhe in den Alltag und reduziert Stress. Das nennt man Ordnungstherapie“, meint Werrmann. Ein gewisses Maß an Stress helfe zwar Höchstleistungen zu erbringen. „Aber das kann auch kippen. Dann macht uns der Stress krank.“ Deshalb: Strukturiert Euren Tag. Lasst aber auch Freiräume, um mal ordentlich durchzuatmen.

Ausreichend schlafen

„Alle Regenerationsprozesse finden im Schlaf statt“, sagt Dr. Gesine Petereit. Deshalb sollten wir viel schlafen. Allerdings benötigt jeder Mensch unterschiedlich viel Schlaf. „Ich empfehle zwischen sechs und acht Stunden“, so die Expertin. Wichtig sei auch die Qualität. „Das Handy sollte nicht am Kopf liegen und wenn, dann im Flugzeugmodus. Fernseher und Computer gehören gar nicht ins Schlafzimmer.“

Spazieren gehen

„Es gibt kein falsches Wetter, sondern nur falsche Kleidung“, besagt das Sprichwort. Deshalb sollte man auch bei ungemütlichem Wetter raus vor die Tür gehen. „Draußen kann man Toxine besser abatmen und frischen Sauerstoff wieder aufnehmen“, erklärt Petereit. „Älteren empfehle ich eine Sauerstofftherapie. Danach kann man 60 bis 80 Prozent mehr Sauerstoff aufnehmen.“

Sport treiben

Und wer schon mal an der frischen Luft ist, sollte sich dort gleich noch sportlich betätigen. „Aber bitte kein Extremsport“, rät Gesine Petereit. Besser sei eine mäßige angepasste körperliche Belastung durch beispielsweise Ausdauersportarten wie Walken, Joggen oder Wandern. Dadurch werden die T-Helferzellen angeregt, das Herz- Kreislauf-System trainiert und die Abwehr gestärkt.

Auf Tabak und Alkohol verzichten

„Alkohol entzieht dem Körper Vitamine und belastet die Leber“, meint Dr. Angela Werrmann. Deshalb sollte man jetzt vor der Erkältungszeit auf Alkohol größtenteils verzichten. „Gegen ein Glas Wein hin und wieder ist natürlich nichts einzuwenden.“ Auf Zigaretten hingegen sollte man ganz verzichten – „und das nicht nur in der Erkältungszeit.“

Im Wechsel duschen

„Warm-Kalt-Wechselduschen regen die Durchblutung an. Das kurbelt das Immunsystem kräftig an“, meint Gesine Petereit. „Am besten bürstet man noch davor, von peripher nach zentral, also von außen nach innen.“ Auch Saunagänge empfiehlt die Ärztin. „Aber nur zur Prophylaxe! Wenn man kränkelt, wird das sonst zu viel für den Körper.“

Auf den Handschlag verzichten

„Man sollte sich jetzt lieber nicht ständig die Hand geben“, rät Dr. Werrmann. Denn darüber werden Keime besonders häufig übertragen. „Auch regelmäßiges Händewaschen sollte dazu gehören.“ Wichtig dabei: Auch die Handrücken und Fingerzwischenräume gründlich mit Seife zu waschen.

Sich wohlfühlen

Die Psyche spielt eine große Rolle und beeinflusst das Immunsystem des Körpers maßgeblich. „Wohlfühlen ist die beste Prophylaxe“, meint deshalb Dr. Gesine Petereit. „Hier gilt das Sprichwort: In einem gesunden Körper wohnt auch ein gesunder Geist.“ Deshalb ruhig auch mal die Seele baumeln lassen und sich etwas Schönes gönnen – etwa eine Massage oder einen wohltuenden Tee beim Lieblingsfilm.

MOPO24 räumt mit Erkältungsmythen auf

Durch Küsen steckt man seinen Partner an

FALSCH!

Die Gefahr einer Ansteckung ist beim Küssen eher gering. Zwar werden Viren und Bakterien auch beim Küssen übertragen. Doch sie gelangen über den Speichel in den Magen und werden dort von der Magensäure abgetötet. Vielmehr wird beim Küssen das Immunsystem sogar angekurbelt.

Kalte Füße machen krank

EHER RICHTIG!

Bis heute streiten sich die Geister über dieses Thema. Studien haben jedoch gezeigt, dass kalte Füße und Erkältungssymptome irgendwie zusammen hängen. Unklar ist nur, wie. So könnten kalte Füße auch bereits ein erstes Anzeichen für einen Infekt sein. Deshalb: Lieber die kalten Füße in einem warmen Fußbad wieder aufwärmen.

Dünne werden schneller krank als Dicke

FALSCH!

Ob dick oder dünn, klein oder groß: Das macht keinerlei Unterschied! Ob jemand krank wird, hängt einzig vom Immunsystem ab. Deshalb erkranken Säuglinge, Kinder und alte Menschen erwiesenermaßen schneller. Ihr Immunsystem ist noch nicht oder nicht mehr voll intakt. Im Alter sind die Krankheitsverläufe oft schwerer.

Antibiotikum hilft nicht bei Erkältungen

RICHTIG!

Die meisten Erkältungskrankheiten werden durch Viren und nicht durch Bakterien ausgelöst. Insgesamt gibt es mehr als 200 Erreger, die Erkältungen auslösen. Doch bei Viren haben Antibiotika keine Wirkung. Deshalb solltet Ihr Euch nicht wundern, wenn der Arzt kein Antibiotika verschreibt.

Oma sagt: Wer ohne Unterhemd herumläuft, wird krank

FALSCH!

Ein Ammenmärchen, das uns wohl erzählt wird, damit wir züchtig durch die Welt gehen. Denn eine Erkältung kommt nicht durch Kälte, sondern wird durch Viren oder Bakterien ausgelöst. Allerdings werden die Abwehrkräfte geschwächt, wenn man friert. Das kann wiederum einer Erkältung Vorschub leisten.

Die Medikamente helfen und diese nicht

Aspirin hilft bei Kopf-und Gliederschmerzen, Wick mediNait ist eher ungeeignet für die Behandlung einer Erkältung.
Aspirin hilft bei Kopf-und Gliederschmerzen, Wick mediNait ist eher ungeeignet für die Behandlung einer Erkältung.

Die Stiftung Warentest kommt zu dem Ergebnis: Kombi-Präparate wie Grippostat C, Wick mediNait oder Doregrippin sind ungeeignet für die Behandlung von Erkältungen.

Grund: Die Medikamente kombinieren mehrere Wirkstoffe. Besser seien Präparate, die einzelne Erkältungssymptome behandeln. Zum Beispiel Nasenspray bei verstopfter Nase, Lutschpastillen, Hustenstiller und Schleimlöser bei Reizhusten sowie Aspirin bei Kopf- oder Gliederschmerzen.

„Erkältungsmittel lindern die Symptome. Die Erkältung lässt sich dadurch nicht beenden oder verhindern. Die dauert, salopp gesagt, mit oder ohne Behandlung sieben Tage“, merkt AOK-Beratungsärztin Dr. med. Angela Werrmann an.

Und auch Naturheilkundlerin Gesine Petereit rät ab: „Man sollte erstmal alle Register ziehen, um den Körper zu unterstützen, sich selbst zu heilen.“

Dafür seien neben Schonung und Bettruhe vor allem Hausmittel wie Hühnersuppe sowie natürliche Helfer geeignet.

Zwei Geheimtipps

Doris Trepmann schwört auf Salbeitee, Dr. Gesine Petereit auf ein Geheimrezept, bei dem auch Chili enthalten ist.
Doris Trepmann schwört auf Salbeitee, Dr. Gesine Petereit auf ein Geheimrezept, bei dem auch Chili enthalten ist.

Apothekerin Doris Trepmann greift bei Erkältungen zu den typischen Hausmitteln wie Salbeitee, Brustwickel oder Halswickel mit ätherischen Ölen.

Oder zum Medikament Imupret. „Da sind viele pflanzliche Bestandteile drin. Zum Beispiel Eichenrinde und Kamille. Studien haben die Wirksamkeit nachgewiesen.“ So soll das Mittel die Infektzeit bis zu zwei Tage verkürzen.

Dr. Gesine Petereit schwört auf ein Geheimrezept einer russischen Heilerin: „Man braucht 250ml heißes Wasser, den Saft einer Zitrone, gibt einen Esslöffel Manuka- Honig und eine Messerspitze Chili oder Cayenne-Pfeffer dazu.“

Das feuert und erhöht die Durchblutung der Schleimhäute. Viren adé!

Die Kraft der Natur

Die Kraft der Natur: Ingwer, Manuka-Honig und Goji-Beere.
Die Kraft der Natur: Ingwer, Manuka-Honig und Goji-Beere.

INGWER

Das ultimative Erkältungsmittel ist eine Wunderknolle: Ingwer. Ob als Tee oder direkt gekaut. „Den empfehle ich bei jedem Infekt. Er wirkt antiviral, entzündungshemmend und ist besser als Vitamin C“, sagt Doris Trepmann, Apothekerin in der Lavendel-Apotheke am Schillerplatz.

MANUKA-HONIG

Schon die Maoris wussten den Honig vom neuseeländischen Manuka-Strauch seit Jahrhunderten als Allheilmittel zu schätzen – auch bei Erkältungen. „Man sollte den Honig lutschen und sanft zergehen lassen“, erklärt Gesine Petereit. Der Honig enthält entzündungshemmende Stoffe und legt sich wohltuend auf die Schleimhäute.

GOJI-BEERE

Die Goji-Beeren gelten als kleine Wunderfrüchtchen. In ihnen stecken fast alle lebenswichtigen Nähr- und Vitalstoffe. Die Apothekerin rät: „Wer die Beeren regelmäßig in seine Ernährung einbaut, stärkt sein Immunsystem und tut etwas für seinen Blutzuckerspiegel.“ Aber auch andere Beeren haben echt Power: etwa die Aronia-Beere, die wilde Preiselbeere, aber auch Heidelbeeren.

Fotos: Holm Röhner; imago; dpa

235 Tote bei Moschee-Anschlag in Ägypten
1.923
AfD überrascht im Bundestag mit völlig anderem Verhalten als erwartet
21.286
Darum stand auf einmal ein Klavier in der Fußgängerzone
88
Mutter getötet: Jetzt muss der Sohn in die Psychiatrie
2.793
Häufiger als gedacht: So schnell passieren Sexunfälle im Alltag
92.318
Anzeige
Nacktes Paar hat Sex während der Autofahrt: Unfassbar, wer hinten saß!
11.503
Ex-Bundesliga-Star Ailton: Nur einer ist besser als Timo Werner
2.606
Kriminalitätsanstieg! Polizei-Kontrollen an Flüchtlingszentrum werden verstärkt
3.145
Einfach traurig: Kleiner Braunbär musste sterben
401
Zu wenig Polizeischutz? Morddrohungen gegen Anti-Höcke-Aktivisten
2.674
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
88.464
Anzeige
Mann köpft Welpen der Freundin und geht auf sie los!
2.185
Beim Spazierengehen im Wald auf grausigen Fund gestoßen
7.890
Versuchte Tötung in Alt-Sachsenhausen: 5000 Euro für Hinweise
347
Eintracht-Anhänger bei Krawallen in England festgenommen
245
Toter und Schwerverletzter nach Geisterfahrt auf Autobahn
3.720
Polizeieinsatz! Student droht mit Amoklauf
2.404
Männer pinkeln auf Gleise und werden fast von Güterzug erfasst
99
Fans voller Wut wegen dieses Urlaubs-Pics von Sarah Lombardi
40.039
Fußball-Profi während der Geburt seiner Tochter bestohlen
332
Top oder Flop? Gerüchte um neues Album der Spice Girls
380
Nach mindestens 50 Straftaten klicken nun die Handschellen
269
Messermann löst Polizeieinsatz in Innenstadt aus
282
Gießener Ärztin wegen Abtreibungswerbung für schuldig gesprochen
128
Schock! Statt Schuhen wird Sperma geliefert
1.509
Oh, Du Schande! Mindestens 450 Christbäume zerstört
2.810
"Lindenstraße"-Ärztin kollabiert in "Sachsenklinik"
6.899
Nach Rassismus-Vorwürfen: Drag-Queen fordert erneut Abschiebung
2.587
Jetzt sollen SPD-Mitglieder über GroKo abstimmen
1.126
Vater bei Hooligan-Schlacht Genick gebrochen
9.346
Einbrecher legt Schrauben in Weihnachtsplätzchen
590
Frau soll von Flüchtlingen sexuell belästigt worden sein, doch jetzt wendet sich das Blatt
6.781
Terrorangst: Berlin rüstet seine Weihnachtsmärkte auf
278
Obdachloser hilft Frau aus der Patsche und ist jetzt reich
4.944
Hier erfüllen zwei Sanitäter einer todkranken Frau ihren letzen Wunsch
6.861
DFB zieht die Reißleine! Regionalliga-Projekt mit U20 von China auf Eis gelegt
2.299
Totschlag an Reeva Steenkamp: Haftstrafe von Oscar Pistorius mehr als verdoppelt
3.406
Eskalation bei Chemie und Lok Leipzig: So schmuggelten Hools Pyro ins Stadion
12.204
Tegel-Offenhaltung dank Baumängel am BER wieder Thema
146
Heftiger Crash bei Dresden: Müll-Laster von Güterzug zerfetzt
16.358
Youtube-Star Katja Krasavice: So schlüpfrig ist ihr Song wirklich
3.442
Nacktprotest: Darum zieht dieser junge Politiker blank
1.327
Er öffnete die Wohnungstür, jetzt liegt er mit schweren Kopfverletzungen im Krankenhaus
3.073
Machen Aktivisten jetzt Jagd auf Björn Höcke?
6.139
Schwanger ohne Sex! Wie kann das sein?
8.769
Sarah Knappik hat Rolle in bekannter Hollywood-Filmreihe ergattert
2.404
"Wie eine Entbindung": Glööckler macht sich nackig
2.046
Hat dieser ehemalige Fußball-Nationalspieler seinem Sohn bei Drogendeals geholfen?
2.000
Briefe von Köchin aufgetaucht: Das war Hitlers Henkersmahlzeit
13.091
Riesenschock für Rihanna! Darum droht in ihrer Familie jetzt Zoff
1.141
Schock! Pakistanischer Islamist wieder auf freiem Fuß
2.230
Neid! Diese Frau hat den geilsten Job der Welt
3.300
Anschlag auf Flüchtlingsheim: Angeklagter kommt mit Bewährung davon
887
Verdächtiger Gegenstand am Flughafen Berlin-Schönefeld
1.139
Update