Flüchtlinge finden leichter einen Kita-Platz

NEU

Anschläge auf Soldaten geplant: Terrorverdächtiger ist ein Berliner

NEU

Neuer Trump-Skandal im Weißen Haus: CNN und New York Times fliegen raus

NEU

Kassenwart der Tafel plündert Konto für SM-Spielzeug

NEU

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

2.414
Anzeige
3.274

Großer Erkältungsratgeber: So bleibt Ihr jetzt gesund!

Dresden - Das Schmuddelwetter steht vor der Tür, da ist die Erkältung nicht mehr weit. Wir haben uns mit Experten getroffen und Tipps für Euch eingeholt, wie Ihr jetzt gesund bleibt. Zudem räumen wir mit fünf Erkältungsmythen auf.
Aopthekerin Doris Trepmann (45) gibt nützliche Tipps, wie man fit bleibt.
Aopthekerin Doris Trepmann (45) gibt nützliche Tipps, wie man fit bleibt.

Dresden - „Hat-schi“ – „Gesundheit!“ Das werden wir jetzt wohl wieder regelmäßig hören. Denn das Wetter spielt Jojo. Damit hat die typische Erkältungszeit begonnen.

Erste Verwandte, Freunde und Kollegen schniefen und husten vielleicht schon. Doch noch könnt Ihr der Erkältung die Stirn bieten. Wie? Dazu geben unsere zwei Allgemeinmedizinerinnen Gesine Petereit (46) und Angela Werrmann (54) sowie Apothekerin Doris Trepmann (45) nützliche Tipps.

In einem sind sich aber alle drei einig: Wer etwas gegen die Erkältung von morgen tun möchte, muss heute schon Vorsorge treffen. Der Körper muss schließlich auf den Angriff der bösen Viren vorbereitet werden. So sind die meisten Erkältungskrankheiten viral bedingt. Je nach Stärke des Immunsystems wird der Mensch krank – oder eben nicht.

„Sie müssen nur auf ihren Körper hören. Der weiß, was gut für ihn ist“, meint Gesine Petereit. Doch keine Panik, wen es schon erwischt hat. Auch für Euch halten wir ein paar Geheimtipps bereit. Damit nicht genug: Wir räumen auch gleich noch mit einigen Erkältungs- Mythen auf.

Zehn Tipps, wie Ihr fit bleibt

Ausgewogen ernähren

„Immerhin nimmt der Mensch im Laufe seines Lebens tonnenweise Lebensmittel zu sich und da kommt es schon darauf an, dass er das Richtige isst“, sagt Dr. Angela Werrmann. Hochwertige Lebensmittel stärken das Abwehrsystem. Empfehlenswert sind natürlich Obst und Gemüse sowie die mediterrane Küche.

Den Körper entgiften

Nach den Grill-Völlereien im Sommer sollte man nun seinen Körper entschlacken und entgiften, rät Gesine Petereit. „Was kaum einer weiß: 90 Prozent des Immunsystems sind im Darm angesiedelt.“ Deshalb empfiehlt sie Entschlackungskuren wie die Basenkur nach Mayr, ebenso Entgiftungsbäder. Auch das Essen von Grapefruits ist sinnvoll, weil sie viel Gluthation enthalten – wichtig für alle Entgiftungsprozesse.

Tagesabläufe organisieren

„Regelmäßigkeit bringt Ruhe in den Alltag und reduziert Stress. Das nennt man Ordnungstherapie“, meint Werrmann. Ein gewisses Maß an Stress helfe zwar Höchstleistungen zu erbringen. „Aber das kann auch kippen. Dann macht uns der Stress krank.“ Deshalb: Strukturiert Euren Tag. Lasst aber auch Freiräume, um mal ordentlich durchzuatmen.

Ausreichend schlafen

„Alle Regenerationsprozesse finden im Schlaf statt“, sagt Dr. Gesine Petereit. Deshalb sollten wir viel schlafen. Allerdings benötigt jeder Mensch unterschiedlich viel Schlaf. „Ich empfehle zwischen sechs und acht Stunden“, so die Expertin. Wichtig sei auch die Qualität. „Das Handy sollte nicht am Kopf liegen und wenn, dann im Flugzeugmodus. Fernseher und Computer gehören gar nicht ins Schlafzimmer.“

Spazieren gehen

„Es gibt kein falsches Wetter, sondern nur falsche Kleidung“, besagt das Sprichwort. Deshalb sollte man auch bei ungemütlichem Wetter raus vor die Tür gehen. „Draußen kann man Toxine besser abatmen und frischen Sauerstoff wieder aufnehmen“, erklärt Petereit. „Älteren empfehle ich eine Sauerstofftherapie. Danach kann man 60 bis 80 Prozent mehr Sauerstoff aufnehmen.“

Sport treiben

Und wer schon mal an der frischen Luft ist, sollte sich dort gleich noch sportlich betätigen. „Aber bitte kein Extremsport“, rät Gesine Petereit. Besser sei eine mäßige angepasste körperliche Belastung durch beispielsweise Ausdauersportarten wie Walken, Joggen oder Wandern. Dadurch werden die T-Helferzellen angeregt, das Herz- Kreislauf-System trainiert und die Abwehr gestärkt.

Auf Tabak und Alkohol verzichten

„Alkohol entzieht dem Körper Vitamine und belastet die Leber“, meint Dr. Angela Werrmann. Deshalb sollte man jetzt vor der Erkältungszeit auf Alkohol größtenteils verzichten. „Gegen ein Glas Wein hin und wieder ist natürlich nichts einzuwenden.“ Auf Zigaretten hingegen sollte man ganz verzichten – „und das nicht nur in der Erkältungszeit.“

Im Wechsel duschen

„Warm-Kalt-Wechselduschen regen die Durchblutung an. Das kurbelt das Immunsystem kräftig an“, meint Gesine Petereit. „Am besten bürstet man noch davor, von peripher nach zentral, also von außen nach innen.“ Auch Saunagänge empfiehlt die Ärztin. „Aber nur zur Prophylaxe! Wenn man kränkelt, wird das sonst zu viel für den Körper.“

Auf den Handschlag verzichten

„Man sollte sich jetzt lieber nicht ständig die Hand geben“, rät Dr. Werrmann. Denn darüber werden Keime besonders häufig übertragen. „Auch regelmäßiges Händewaschen sollte dazu gehören.“ Wichtig dabei: Auch die Handrücken und Fingerzwischenräume gründlich mit Seife zu waschen.

Sich wohlfühlen

Die Psyche spielt eine große Rolle und beeinflusst das Immunsystem des Körpers maßgeblich. „Wohlfühlen ist die beste Prophylaxe“, meint deshalb Dr. Gesine Petereit. „Hier gilt das Sprichwort: In einem gesunden Körper wohnt auch ein gesunder Geist.“ Deshalb ruhig auch mal die Seele baumeln lassen und sich etwas Schönes gönnen – etwa eine Massage oder einen wohltuenden Tee beim Lieblingsfilm.

MOPO24 räumt mit Erkältungsmythen auf

Durch Küsen steckt man seinen Partner an

FALSCH!

Die Gefahr einer Ansteckung ist beim Küssen eher gering. Zwar werden Viren und Bakterien auch beim Küssen übertragen. Doch sie gelangen über den Speichel in den Magen und werden dort von der Magensäure abgetötet. Vielmehr wird beim Küssen das Immunsystem sogar angekurbelt.

Kalte Füße machen krank

EHER RICHTIG!

Bis heute streiten sich die Geister über dieses Thema. Studien haben jedoch gezeigt, dass kalte Füße und Erkältungssymptome irgendwie zusammen hängen. Unklar ist nur, wie. So könnten kalte Füße auch bereits ein erstes Anzeichen für einen Infekt sein. Deshalb: Lieber die kalten Füße in einem warmen Fußbad wieder aufwärmen.

Dünne werden schneller krank als Dicke

FALSCH!

Ob dick oder dünn, klein oder groß: Das macht keinerlei Unterschied! Ob jemand krank wird, hängt einzig vom Immunsystem ab. Deshalb erkranken Säuglinge, Kinder und alte Menschen erwiesenermaßen schneller. Ihr Immunsystem ist noch nicht oder nicht mehr voll intakt. Im Alter sind die Krankheitsverläufe oft schwerer.

Antibiotikum hilft nicht bei Erkältungen

RICHTIG!

Die meisten Erkältungskrankheiten werden durch Viren und nicht durch Bakterien ausgelöst. Insgesamt gibt es mehr als 200 Erreger, die Erkältungen auslösen. Doch bei Viren haben Antibiotika keine Wirkung. Deshalb solltet Ihr Euch nicht wundern, wenn der Arzt kein Antibiotika verschreibt.

Oma sagt: Wer ohne Unterhemd herumläuft, wird krank

FALSCH!

Ein Ammenmärchen, das uns wohl erzählt wird, damit wir züchtig durch die Welt gehen. Denn eine Erkältung kommt nicht durch Kälte, sondern wird durch Viren oder Bakterien ausgelöst. Allerdings werden die Abwehrkräfte geschwächt, wenn man friert. Das kann wiederum einer Erkältung Vorschub leisten.

Die Medikamente helfen und diese nicht

Aspirin hilft bei Kopf-und Gliederschmerzen, Wick mediNait ist eher ungeeignet für die Behandlung einer Erkältung.
Aspirin hilft bei Kopf-und Gliederschmerzen, Wick mediNait ist eher ungeeignet für die Behandlung einer Erkältung.

Die Stiftung Warentest kommt zu dem Ergebnis: Kombi-Präparate wie Grippostat C, Wick mediNait oder Doregrippin sind ungeeignet für die Behandlung von Erkältungen.

Grund: Die Medikamente kombinieren mehrere Wirkstoffe. Besser seien Präparate, die einzelne Erkältungssymptome behandeln. Zum Beispiel Nasenspray bei verstopfter Nase, Lutschpastillen, Hustenstiller und Schleimlöser bei Reizhusten sowie Aspirin bei Kopf- oder Gliederschmerzen.

„Erkältungsmittel lindern die Symptome. Die Erkältung lässt sich dadurch nicht beenden oder verhindern. Die dauert, salopp gesagt, mit oder ohne Behandlung sieben Tage“, merkt AOK-Beratungsärztin Dr. med. Angela Werrmann an.

Und auch Naturheilkundlerin Gesine Petereit rät ab: „Man sollte erstmal alle Register ziehen, um den Körper zu unterstützen, sich selbst zu heilen.“

Dafür seien neben Schonung und Bettruhe vor allem Hausmittel wie Hühnersuppe sowie natürliche Helfer geeignet.

Zwei Geheimtipps

Doris Trepmann schwört auf Salbeitee, Dr. Gesine Petereit auf ein Geheimrezept, bei dem auch Chili enthalten ist.
Doris Trepmann schwört auf Salbeitee, Dr. Gesine Petereit auf ein Geheimrezept, bei dem auch Chili enthalten ist.

Apothekerin Doris Trepmann greift bei Erkältungen zu den typischen Hausmitteln wie Salbeitee, Brustwickel oder Halswickel mit ätherischen Ölen.

Oder zum Medikament Imupret. „Da sind viele pflanzliche Bestandteile drin. Zum Beispiel Eichenrinde und Kamille. Studien haben die Wirksamkeit nachgewiesen.“ So soll das Mittel die Infektzeit bis zu zwei Tage verkürzen.

Dr. Gesine Petereit schwört auf ein Geheimrezept einer russischen Heilerin: „Man braucht 250ml heißes Wasser, den Saft einer Zitrone, gibt einen Esslöffel Manuka- Honig und eine Messerspitze Chili oder Cayenne-Pfeffer dazu.“

Das feuert und erhöht die Durchblutung der Schleimhäute. Viren adé!

Die Kraft der Natur

Die Kraft der Natur: Ingwer, Manuka-Honig und Goji-Beere.
Die Kraft der Natur: Ingwer, Manuka-Honig und Goji-Beere.

INGWER

Das ultimative Erkältungsmittel ist eine Wunderknolle: Ingwer. Ob als Tee oder direkt gekaut. „Den empfehle ich bei jedem Infekt. Er wirkt antiviral, entzündungshemmend und ist besser als Vitamin C“, sagt Doris Trepmann, Apothekerin in der Lavendel-Apotheke am Schillerplatz.

MANUKA-HONIG

Schon die Maoris wussten den Honig vom neuseeländischen Manuka-Strauch seit Jahrhunderten als Allheilmittel zu schätzen – auch bei Erkältungen. „Man sollte den Honig lutschen und sanft zergehen lassen“, erklärt Gesine Petereit. Der Honig enthält entzündungshemmende Stoffe und legt sich wohltuend auf die Schleimhäute.

GOJI-BEERE

Die Goji-Beeren gelten als kleine Wunderfrüchtchen. In ihnen stecken fast alle lebenswichtigen Nähr- und Vitalstoffe. Die Apothekerin rät: „Wer die Beeren regelmäßig in seine Ernährung einbaut, stärkt sein Immunsystem und tut etwas für seinen Blutzuckerspiegel.“ Aber auch andere Beeren haben echt Power: etwa die Aronia-Beere, die wilde Preiselbeere, aber auch Heidelbeeren.

Fotos: Holm Röhner; imago; dpa

Mehr als 30 Tote bei zwei schweren Unfällen in Südamerika

733

Böse Überraschung! Sex-Ferkel masturbiert ausgerechnet vor Zivilpolizistin

5.339

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.044
Anzeige

Millionen User sind unfreiwillig in kriminellen Netzwerken

3.131

Trotz Fußverletzung: Kann Pietro zu Let's Dance?

1.441

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.469
Anzeige

Achtung Rückruf! Habt ihr diese Kartoffelsalate im Kühlschrank?

1.676

Note "Sehr gut"? Der Lehrer darf weitermachen

2.855

Ersetzt dieser neue Messenger bald unser WhatsApp?

4.683

2000 Euro Belohnung! Polizei fahndet nach mutmaßlichem Vergewaltiger

5.730

Was stimmt an diesem Foto aus dem Fitnessstudio nicht?

11.239

Diskussion um heiße Bikini-Fotos: So antwortet der Tennis-Star seinen Kritikern

3.275

Frau im Schwarzwald getötet: Verdächtiger festgenommen

5.370

Wegen AfD-Bundesparteitag: NRW setzt Blitz-Marathon aus

1.390

Adieu, Hip Hop! K.I.Z. feiern ihr Schlager-Debüt

2.625

Sie wollen auch Indianerkostüme zu Fasching verbieten

4.131

Polizei beendet Spritztour mit diesem verrückten Rennmobil

2.996

Mit diesem Aushang sucht die Bundesbank nach dem Besitzer von zwei Cent!

4.493

Sie fesselten und quälten einen 17-Jährigen: Drei Männer festgenommen

2.900

Riesige Menge Gegengift rettet Kind nach Spinnenbiss das Leben

5.823

Gericht stellt klar: Bäume gehören nicht auf Balkone

4.995

Cristiano Ronaldo mit erneutem Arroganz-Anfall auf dem Spielfeld

7.458

Nach Mord in Recke: Polizei sucht älteren Mann mit Hund

543

Aus für den Meister-Trainer: Leicester entlässt Ranieri

909

Sitzungspräsident stirbt während seiner Büttenrede

9.673
Update

Münchner Eisbären-Baby wagt sich aus seiner Höhle

1.225

Ist Kiffen in Berlin bald legal?

886

Das war knapp: Baum fällt Lkw vor die "Nase", Fahrer kann sich retten

432

Mit diesem Tweet sorgt Cathy Lugner beim Wiener Opernball für Entsetzen

8.551

Freundin packt aus! So versaut war das Leben der Kreissägen-Mörderin in der SM-WG

17.261

Wettbetrug in der Bundesliga? Mehrere Schiedsrichter verdächtig

7.583
Update

Wollen die Berliner keine fremden Christen in ihren Wohnungen?

856

17-Jähriger stürzt bei Karneval fünf Meter tief und knallt auf Asphalt

4.030

Frau soll immer wieder Sex mit Hund gehabt und es gefilmt haben

20.271

Stillgelegtes Kraftwerk soll Berlin bei Blackout retten

569

Deutschlandtrend: SPD nach 10 Jahren wieder vor Union

5.583

Dänischer Politiker will Grenze zu Deutschland verschieben

5.967

Hippie-Ikone Jutta Winkelmann ist tot

3.862

Autsch! Böser Unfall bei Katy Perrys Mega-Performance

3.163

Nach Rassismus-Eklat: Heiße Club-Chefin geht auf heulenden Fußball-Profi los

10.407

Warum steht Barbara Schöneberger halbnackt vor Joko?

9.291

Kaninchen stellt sich der Polizei: Fahndung nach Besitzer läuft

3.996