Die Antwort überrascht! Darf eine Katze (rohe) Eier essen?

Ratgeber - Na, schleicht Euch Eure Katze auch gerade um die Beine, während Ihr damit beschäftigt seid, Euch über die bunten Ostereier herzumachen? So ein frisches Ei ist ja schon lecker. Aber dürfen auch Katzen davon naschen?

Katzen dürfen ab und zu auch mal ein Ei essen.
Katzen dürfen ab und zu auch mal ein Ei essen.  © 123rf.com/murika

Antwort: Ja, Katzen dürfen Eier essen, aber nicht oft!

So ein (rohes) Ei ist nämlich ein echter Cocktail von wohltuenden Inhaltsstoffen. Besonders das Eigelb hat viele vorteilhafte Eigenschaften, die dem Stubentiger gut tun! Denn in ihm steckt wertvolles Lutein, das sich positiv auf den Schutz der Augen Eures Mini-Raubtiers auswirkt, erklärt das Nachrichtenportal "Interia". Und auch Lecithin ist enthalten, das ist wiederum gut für sein Nervensystem.

Als Weiteres sorgen die Omega-Säuren und Biotin (auch als Vitamin B7 und Vitamin H bekannt) aus dem Ei für ein schönes, glänzendes Fell.

Nur das Protein Avidin wirkt sich negativ auf das Kätzchen aus! Denn es verhindert die Aufnahme vom Vitamin H. Frisst Eure Katze dieses Protein zu oft, könnte sie sehr schwach werden.

Als Faustregel könnt Ihr Euch merken: Ein Ei pro Woche ist für die Katze in Ordnung. Es sollte am besten hart gekocht werden. Oder auf ein rohes Eigelb beschränkt sein.

Titelfoto: 123rf.com/murika

Mehr zum Thema Katzen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0