Trauriger Rekord: Nie waren so viele Menschen zur Flucht gezwungen Top Flüchtlinge an Grenze abweisen: Bringt Seehofers Plan überhaupt etwas? Top Mogelpackung! In Milka ist nicht das drin, was alle erwarten Top Laster kracht in Hauswand: Frau beim Kochen von Trümmern eingeklemmt Top Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 31.823 Anzeige
30.020

Dresden will Dynamo-Stadion zurückkaufen!

Dresden - Seit dem Neubau des einstigen Rudolf-Harbig-Stadions spielt Dynamo Dresden in einem Stadion, das weder der Sportgemeinschaft noch der Stadt gehört. Stattdessen gehen jährlich Millionenbeträge an eine Projektgesellschaft. Das soll so schnell wie möglich anders werden: Rot-Rot-Grün plant den Rückkauf des Stadions!
Wird das Dynamo-Stadion bald wieder städtisch? Die linke Ratsmehrheit diskutiert jetzt darüber.
Wird das Dynamo-Stadion bald wieder städtisch? Die linke Ratsmehrheit diskutiert jetzt darüber.

Von Dirk Hein

Dresden - Seit dem Neubau des einstigen Rudolf-Harbig-Stadions spielt Dynamo Dresden in einem Stadion, das weder der Sportgemeinschaft noch der Stadt gehört. Stattdessen gehen jährlich Millionenbeträge an eine Projektgesellschaft. Das soll so schnell wie möglich anders werden: Rot-Rot-Grün plant den Rückkauf des Stadions!

Eigentlich sollte die neue Kooperationsvereinbarung zwischen Linken, Grünen, SPD und Piraten längst öffentlich sein. Doch noch wird hinter verschlossenen Türen verhandelt. Jetzt ist klar: Ein echter Paukenschlag wird in der Vereinbarung verankert sein.

„Wir haben in die laufenden Kooperationsgespräche die Rekommunalisierung des Dynamo-Stadions eingebracht“, so SPD-Stadtrat Thomas Blümel (50).

SPD-Stadtrat Thomas Blümel (50): „Es muss unser Ziel sein, das Stadion zurück zur Stadt zu holen.“
SPD-Stadtrat Thomas Blümel (50): „Es muss unser Ziel sein, das Stadion zurück zur Stadt zu holen.“

Dass sowohl Verein als auch Stadt mit der aktuellen Lösung unzufrieden sind, ist schon länger klar, auch das an Rückkaufkonzepten gearbeitet wird. Erstmals steht aber eine Mehrheit im Rat fest dahinter und ein konkretes Konzept soll erarbeitet werden.

Damit das Stadion wieder städtisch werden könnte, müsste die Stadt die Raten für den 42 Millionen Euro teuren Bau übernehmen und die Projektgesellschaft aufkaufen. „Darüber gab es bereits Diskussionen. Ein einstelliger Millionenbetrag steht im Raum“, so Blümel.

Die Hoffnung der Rückkauf-Befürworter: Die Stadt kann das Stadion wesentlich schlanker und transparenter betreiben als die aktuelle Gesellschaft. „Hausmeisterdienst könnte das Sportamt übernehmen, den Strom können wir direkt von der Drewag und nicht über teuere Umwege einkaufen. Das Geld bliebe auf jeden Fall in der Stadt“, so Blümel.

Gespart werden könnten geschätzte 500.000 Euro pro Jahr. Laut Blümel wird derzeit beispielsweise die Leipziger
Arena günstiger betrieben als das Stadion Dresden

„Der Vorschlag sollte sehr ernsthaft geprüft werden. Vermutlich wird es für den Verein und die Stadt weniger kosten, wenn die private Projektgesellschaft wegfällt“, bestätigt Linke-Stadtrat Tilo Kießling (45).

Sinnvoller Plan

Ein Kommentar von Dirk Hein

Das Dynamo-Stadion muss wieder städtisch sein - was auf dem ersten Blick nach reinem Populismus und linker Wunsch-Wirklichkeit klingt, hat bei genauem Hinsehen Hand und Fuß.

Natürlich kann es sinnvoll sein, dass sich das Rathaus mit einem in Regelfall zumindest schwerfälligen Verwaltungsapparat nicht um jede Kleinigkeit selbst kümmert. Oft genug sind private Anbieter schneller, kreativer und günstiger.

Beim Dynamo-Stadion scheint das Gegenteil der Fall. Die Projektgesellschaft lässt sich beim Betrieb des Stadion so wenig wie möglich in die Karten schauen. Von daher hält sich hartnäckig der Vorwurf, dass alles andere als effektiv gearbeitet wird.

Und in der Tat hat es Sinn, dass städtische Hausmeister auch für das Stadion-Dresden zuständig sind, dass keine Parallelstrukturen für Buchhaltung, Geschäftsführung und Personalverwaltung aufgebaut werden.

Wenn Dresden damit mittelfristig sogar noch Geld spart, sollte das Stadion so schnell wie möglich zurück in die kommunale Hand. Der Vorschlag entspricht zudem der inneren Logik der aktuellen Ratsmehrheit. Von daher ist es auch mehr als nachvollziehbar, dass Linke, Grüne und SPD das Thema jetzt offensiv angehen wollen.

Am Ende entscheidet der Stadtrat, ob das Stadion wieder Eigentum der Stadt wird.
Am Ende entscheidet der Stadtrat, ob das Stadion wieder Eigentum der Stadt wird.
ARD schmeißt "In aller Freundschaft" wochenlang aus Programm Top Tritt CSU bald in ganz Deutschland an? So viele würden sie wählen Neu Du sprichst TYPO3? Dann wirst Du in Frankfurt gebraucht! 2.365 Anzeige "Wie ein toter Frosch": Baslers volle Breitseite gegen Mesut Özil Neu HSV soll slowenischen Nationalspieler auf dem Zettel haben Neu Payback-Aktion: Für jedes Deutsche Tor bekommst Du hier Extra-Punkte 11.668 Anzeige Dänemark-Spieler legen für Privatjet zusammen: Der Grund ist winzig Neu Deshalb kann Bundesliga-Star auch in Russland nicht auf diesen Mann verzichten Neu
Bei diesem Hühnchen-Filet verging einer Familie nicht nur der Appetit Neu Kurz vor dem Urteil gegen Beate Zschäpe: Gab es nie ein NSU-Trio? Neu Stute wird auf Weide von Tierquäler zerschnitten Neu
Lässt sich die Afrikanische Schweinepest in Deutschland noch stoppen? Neu Klauen auf Bestellung: Internet-Userin überführt Fahrraddieb Neu Gehts noch? Linksjugend ruft zum Deutschland-Fahnen-Klau auf Neu Frau will Kuh melken, kurz darauf muss sie ins Krankenhaus Neu Davon ist jeder Dritte Mensch in Deutschland betroffen 13.939 Anzeige Rätselhafter Autobahn-Hund noch immer eine Gefahr Neu Ekel-Fund am Flughafen: 22 Riesen-Spinnen im Gepäck entdeckt Neu Junge (8) zeigt Schwester (2) wie man aufräumt: Doch das geht gewaltig schief Neu Rapper Gzuz liest Kritik zu seinem Album und rastet komplett aus 2.945 viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste 2.267 Anzeige Mädchen (7) auf offener Straße angeschossen: Verdächtiger nach SEK-Einsatz in Klinik 3.288 Happy Birthday, Alessio! Sarah Lombardi backt Mega-Torte 1.669 Leipziger Tramperin immer noch verschwunden, aber es gibt neue Spur 2.478 Braut sagt Hochzeit wenige Stunden vorher ab: Der Grund ist unfassbar 5.357 Darsteller gesucht: Werde das Gesicht eines coolen Werbespots 13.677 Anzeige Kind (2) verschwindet nachts aus dem Haus und seine Eltern bemerken nichts 2.115 Gina-Lisa gesteht: Ekel trieb sie zum Schönheits-Chirurgen 3.289 Effenberg kickt Khedira und Özil aus DFB-Elf, stattdessen sollen diese zwei die Wende bringen 3.965 Schülerin (16) erschlagen: Polizei verhaftet Tatverdächtigen 7.018 Autonomes Fahren: Sachsen investiert Millionen in die Zukunftstechnik 434 Beliebter Ostsee-Vogelpark erlebt nach Schnee-Katastrophe unglaubliches Wunder 2.795 Autsch! Was ist Moderatorin Nova Meierhenrich denn hier passiert? 1.287 Es werden wieder Rosen verteilt! RTL zeigt nächste "Bachelorette"-Staffel im Juli 1.111 Feuer vor Heim, darin schlafen 20 Kinder! 274 Zwei Menschen mit Schrotflinte in Schweden erschossen 3.121 Feuerteufel am Werk? Großbrand hält Einsatzkräfte in Atem 501 Rapper auf offener Straße erschossen 3.505 Große Sorge um Ex-BTN-Star: Wie krank ist Anne Wünsche? 3.434 Bei Landeanflug: Flammen schlagen aus Team-Flugzeug von Saudi-Arabien 2.929 Letztes Plädoyer in NSU-Prozess: Verteidigerin von Zschäpe wieder fit 1.308 Wenn Ihr diese blau-grünen Säulen für Blitzer haltet, liegt ihr völlig falsch 3.923 "Ich habe permanent Schmerzen!" Setzt Vanessa Mai ihre Gesundheit aufs Spiel? 1.514 Verheiratete Lehrerin mit Schüler (17) beim Sex von seiner Mutter erwischt 4.289 George Clooney ist raus: Sandra Bullock übernimmt 2.617 Eintracht-Anhänger dreht durch, dann bangen Kölner Fans um ihr Leben 4.511 Einschusslöcher! Wurde Berliner Café Opfer von Angriffen? 315 Exotische Mückenarten in Deutschland: Sie können Viren übertragen 2.540 Darum nennt sich Robert Lewandowski manchmal Emil 713 Mann erschießt Ehefrau, deren Vater und sich selbst vor eigenem Kind 2.464 Nach antisemitischer Prügelattacke: Schläger (19) gesteht vor Gericht 1.006 Update