Chemnitzer Freibäder bleiben länger offen

Das Freibad Gablenz ist in diesem Jahr Spitzenreiter bei den Besucherzahlen.
Das Freibad Gablenz ist in diesem Jahr Spitzenreiter bei den Besucherzahlen.

Von Ronny Licht

Chemnitz - Großer Jubel bei den Chemnitzer Badegästen - weil nächste Woche noch mal eine ordentliche Portion Sommer kommen soll und die Besucherzahlen stark nach oben gingen, lässt die Stadt ihre Freibäder eine Woche länger offen als geplant. Der Stausee Oberrabenstein ist bis in den September geöffnet.

Eigentlich war das Ende der Bade-Saison am 24. August geplant. „Aber bei diesen Wetteraussichten haben wir beschlossen, die Bäder länger offen zu lassen“, erklärt ein Stadtsprecher.

Denn auch die Besucherzahlen sind ordentlich, so strömten diesen Sommer bereits rund 125.000 Besucher in die Freibäder - 55.000 mehr als im Vorjahr! Da jubelt der Stadtsäckel, rund 150.000 Euro Mehreinnahmen konnten bisher verzeichnet werden.

Spitzenreiter war in diesem Sommer Gablenz mit bisher 37.511 Gästen vor Bernsdorf (36.348), Wittgensdorf (33.499) und Einsiedel (17.446).

Während dann am 30. August endgültig die Tore der Freibäder schließen, wird in Gablenz sogar noch eine Woche bis zum 6. September rangehangen. Geöffnet ist in allen Bädern täglich von 11 bis 18 Uhr.

Gute Nachrichten auch aus der Mühlenstraße: Ab Montag kann die 50-Meter-Halle im Stadtbad wieder genutzt werden. Die Öffnungszeiten findet man auf: www.chemnitz.de

Foto: Ernesto Uhlmann


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0