Großaufgebot der Polizei suchte: Vermisste Kinder wieder da!

Ratingen/Düsseldorf – Die Polizei in Ratingen suchte seit Sonntagabend nach einem 6-jährigen Mädchen und einem 14-jährigen Jungen. Am Montagvormittag wurden die Kinder wohlbehalten aufgefunden.

Die Suche nach den beiden vermissten Kindern in Ratingen begann am Sonntagabend.
Die Suche nach den beiden vermissten Kindern in Ratingen begann am Sonntagabend.  © Patrick Schüller

Der ältere Junge habe mit dem jüngeren Mädchen an einer Kleingartenanlage gespielt, beide seien mit ihren Rädern unterwegs gewesen.

Gegen 20.00 Uhr hätten die Eltern das Verschwinden der beiden bemerkt. Um 21.00 Uhr sei die Polizei informiert worden, die die ganze Nacht mit bis zu 100 Beamten, einem Hubschrauber und mehreren Spürhunden nach den beiden Kindern suchten.

Auch das THW war 30 Kräften und sechs Hunden an dem Einsatz beteiligt, 40 Kameraden der Feuerwehr ergänzten das Großaufgebot.

Am Montagmorgen veröffentlichte die Polizei auch auf Wunsch der Angehörigen Fotos von Emilia und Jan, um Zeugen zu finden. Einer Sprecherin zufolge sind die Umstände völlig unklar.

Neben den Fotos gab die Polizei auch eine Beschreibung der beiden vermissten Kinder heraus.

Update, 11.12 Uhr: Kinder wohlbehalten gefunden

Kurz nach der Veröffentlichung der Fahndung meldete sich eine Zeugin bei der Polizei und gab an, die beiden Kinder in der Nähe der Einsteinstraße in Ratingen gesehen zu haben. Bei der Suche in diesem Bereich fanden die Polizeikräfte dann gegen 10.28 Uhr die beiden Kinder gesund auf.

Die Ermittler gehen zurzeit von einem "freiwilligen Verschwinden" des 14-jährigen Jungen und des 6-jährigen Mädchens aus. Daher wurde die Öffentlichkeitsfahndung beendet.

An der Suche waren Feuerwehr, Polizei und THW beteiligt.
An der Suche waren Feuerwehr, Polizei und THW beteiligt.  © Patrick Schüller

Titelfoto: Patrick Schüller

Mehr zum Thema Vermisste Personen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0