Rückruf! Dieser Schinken könnte mit Salmonellen verseucht sein

Ratingen – Wegen Verdachts auf Salmonellen ruft die Firma Campofrio das Produkt "Aoste Kernschinken 80g" zurück.

Das Produkt "Aoste Kernschinken 80g" könnte mit Salmonellen kontaminiert sein (Symbolbild).
Das Produkt "Aoste Kernschinken 80g" könnte mit Salmonellen kontaminiert sein (Symbolbild).  © DPA

Betroffen seien die Chargen 4073, 4076, 4079, 4084 und 4091 mit Mindesthaltbarkeitsdaten vom 13. Dezember bis 3. Januar, teilte das Unternehmen mit Sitz in Ratingen bei Düsseldorf am Freitag mit.

Die Produkte seien über unterschiedliche Handelsketten deutschlandweit vermarktet worden. "Wir raten von einem Verzehr der betroffenen Produkte ab", hieß es.

Bei einem Schweinefleisch-Lieferanten besteht demnach der Verdacht einer potenziellen Salmonellen-Kontamination. Die Rohware sei in dem betroffenen Kernschinken verarbeitet worden. Verbraucher können sich den Kaufpreis erstatten lassen.

Menschen infizieren sich in den meisten Fällen über Lebensmittel mit Salmonellen. Diese werden vor allem über nicht ausreichend erhitzte Eier bzw. eihaltige Speisen und Zubereitungen übertragen.

Die Salmonellose zeigt sich meist als akute Darmentzündung mit plötzlich einsetzendem Durchfall, Kopf- und Bauchschmerzen, Unwohlsein und manchmal Erbrechen. Häufig tritt auch leichtes Fieber auf. Die Infektion kann für Kleinkinder und ältere Menschen sehr gefährlich sein.

Titelfoto: Bild-Montage dpa/Campofrio


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0