Video von brennender Shisha-Bar zeigt: Es war Brandstiftung!

Ratingen - Am frühen Dienstagmorgen (13. November) ist eine Shisha-Bar in Ratingen bei Düsseldorf in Flammen aufgegangen.

Eine Überwachungskamera hat die Brandstiftung des noch unbekannten Täters festgehalten.
Eine Überwachungskamera hat die Brandstiftung des noch unbekannten Täters festgehalten.  © Feuerwehr Ratingen

Als die Einsatzkräfte der Feuerwehr bei der Bar in Ratingen Mitte an der Straße "Am Alten Steinhaus" eintrafen, sahen sie hellen Feuerschein hinter der zerbrochenen Scheibe der Eingangstür.

Der Angriffstrupp ging mit einem Löschrohr zur Brandbekämpfung vor und hatte den Brand zügig unter Kontrolle.

Die Ermittlungen der Polizei haben dann im Laufe des Tages ergeben, dass es sich um Brandstiftung handelt.

Die Aufzeichnungen der Überwachungskamera zeigen nach Angaben der Polizei Folgendes: Gegen 4 Uhr nachts nähert sich ein Mann über die Terrasse der Shisha-Bar. Mit einem Stein schlägt er eine Fensterscheibe ein.

Anschließend setzt er eine dahinterliegende Sitzgarnitur in Brand und flüchtet. In der Shisha-Bar greift das Feuer von der Sitzgarnitur auf einen Tisch über. Dann trifft die Feuerwehr ein.

Durch das Feuer und den Rauch entstand ein Schaden von rund 7.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Die Polizei sicherte die Videoaufnahmen sowie weitere Spuren am Tatort. Der Täter trug eine Jacke, die eine mit Fell besetzte Kapuze hatte.

Die Kapuze hatte er so über den Kopf gezogen, dass eine genauere Beschreibung des Täters derzeit noch nicht möglich ist. Daher erhofft sich die Polizei durch Zeugen neue Hinweise, die die Beamten in Ratingen unter der Nummer 02102 9981-6210 entgegennehmen.

Der Angriffstrupp der Feuerwehr hatte den Brand zügig unter Kontrolle.
Der Angriffstrupp der Feuerwehr hatte den Brand zügig unter Kontrolle.  © Feuerwehr Ratingen

Titelfoto: Feuerwehr Ratingen

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0