15-Jähriger zusammengeschlagen und ausgeraubt

Die Polizei sucht dringend Zeugen (Symbolbild).
Die Polizei sucht dringend Zeugen (Symbolbild).

Von Bernd Rippert

Chemnitz - Schwerer Raub am Sonnenberg. Drei unbekannte Männer, die arabisch gesprochen haben sollen, schlugen einen 15-Jährigen in der Zietenstraße zusammen, rissen ihm Geld aus dem Portmonee und flüchteten zur Gießerstraße.

Der Jugendliche schleppte sich mit schweren Gesichtsverletzungen bis zur Dresdner-/Fürstenstraße. Hier brach er zusammen. Passanten fanden das blutende Opfer, riefen Polizei und Notarzt.

Die Tat passierte am Abend zwischen 18.45 und 20 Uhr in der Zietenstraße. Der schwer verletzte Jugendliche konnte bisher noch keine genauen Angaben machen. Er schilderte der Polizei den Tathergang, musste dann zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Auch eine Täterbeschreibung liegt bislang nicht vor.

Eine Polizeisprecherin zu MOPO24: „Zu diesem Fall ist noch vieles unklar. Wir müssen erst ermitteln, was genau passiert ist.“

Die Polizei sucht deshalb dringend Zeugen, die Licht ins Dunkel bringen können. Wer hat am Sonntagabend in der Dresdner-, Fürsten- oder Zietenstraße Beobachtungen gemacht, die mit der Straftat zu tun haben können?

Wer kann Hinweise auf die mutmaßlichen Täter geben? Wer helfen kann, sollte sich schnell unter Telefon 387-495808 melden.

Foto: dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0