Räuber schlägt Polizist Weinflasche auf den Kopf

Potsdam - Ein Mann lässt sich von der Verkäuferin einer Tankstelle am Autohof Groß-Kreutz in Plötzin Messer zeigen. Die liegen in einer verschlossenen Vitrine. Als die Verkäuferin sie öffnet, beginnt eine wilder Raubüberfall.

Der verletzte Polizist am Tatort. Wer weiß, was ohne ihn noch passiert wäre! (Bildcollage)
Der verletzte Polizist am Tatort. Wer weiß, was ohne ihn noch passiert wäre! (Bildcollage)  © Julian Stähle

Denn kaum war die Vitrine geöffnet, schnappte sich der Unbekannte eines der Messer und bedrohte damit die Verkäuferin!

Was der Mann nicht wusste: Die beiden waren nicht alleine in der Tankstelle – auch ein Polizist hielt sich dort auf, privat und in Zivil. Als er die Notsituation der Verkäuferin sah, gab er sich laut Zeugen als Beamter zu erkennen.

Der Polizist soll dem Mann daraufhin das Messer entrissen haben, was wohl zu einer wilden Rangelei führte, bei der beide Männer zu Boden gingen.

Um zu entkommen, schnappte sich der Räuber eine Weinflasche aus einem nahe stehenden Regal und schlug sie dem Polizisten mit voller Wucht auf den Kopf. Der Polizist ließ daraufhin von ihm ab und der Angreifer konnte mit seinem PKW fliehen.

Eine Fahndung wurde sofort eingeleitet, führte allerdings zunächst zu keinem Erfolg. Ob die Videoaufnahmen der Tankstelle verwertbar sind, soll der derzeit überprüft werden. Der verletzte Polizist musste ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden.

Der Tatort
Der Tatort  © Julian Stähle
Der verletzte Polizist.
Der verletzte Polizist.  © Julian Stähle
Die Kriminalpolizei sichert Spuren.
Die Kriminalpolizei sichert Spuren.  © Julian Stähle
Auch ein Polizeihund wurde eingesetzt.
Auch ein Polizeihund wurde eingesetzt.  © Julian Stähle

Mehr zum Thema Berlin Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0