Nach Scheidung von Cathy: Hat "Mörtel" etwa schon eine Neue?

1.095

Wurden Kinder in sächsischer Kita geschlagen und zum Essen gezwungen?

8.996

Warum fährt dieses Kinderkarussell mit Nazi-Kennzeichen?

5.385

Hot! So tief lässt Verona auf Instagram blicken

3.878

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
17.788

Raub-Überfall auf Juwelier mitten in Dresden

Dresden - Am Freitagnachmittag wurde der Juwelier Leicht im Taschenbergpalais Kempinksi überfallen. Die Täter erbeuteten teuren Schmuck.
Die Polizei sichert am Tatort Spuren.
Die Polizei sichert am Tatort Spuren.

Von Torsten Hilscher

Dresden - Raubüberfall am helllichten am Tag im belebten Touristenviertel: Freitagnachmittag stürmten zwei Männer in das Geschäft von Juwelier Leicht im Hotel Taschenbergpalais Kempinksi.

Sie bedrohten die Verkäuferin (36) mit einer Pistole und versprühten Reizgas. Dadurch erlitt die Verkäuferin leichte Verletzungen.

Dann griffen sie in die Auslagen und sackten teuren Schmuck ein. Während der ganzen Zeit verloren die Räuber kein einziges Wort, sondern gestikulierten nur.

"Angaben zur Schadenshöhe liegen gegenwärtig nicht vor", so Polizeisprecher Thomas Geithner.

Mit ihrer Beute rannten sie wieder aus dem Laden und flüchteten in Richtung Zwinger. Bisher konnten sie nicht gefasst werden. Die Kripo ist vor Ort und sichert Spuren.

Der Polizei liegt folgende Täterbeschreibung vor: "Eine Person war ca. 1,70 m groß und von schmächtiger Statur. Bekleidet war er mit einer karierten Jacke und einer gelben Schiebermütze. Sein Komplize ist ca. 1,60 m groß und ebenfalls schmächtig. Er war dunkel gekleidet."

Hinweise zu den flüchtigen Tätern nimmt die Polizei unter 0351/4832233 entgegen.

Der ganze Überfall dauerte nur wenige Sekunden. Die Polizei ist vor Ort.
Der ganze Überfall dauerte nur wenige Sekunden. Die Polizei ist vor Ort.

UPDATE 19:40 Uhr: Auch Georg Leicht (52) war zeitnah im Bilde - per Anruf. Der Chef der gleichnamigen Filialkette befand sich gerade auf einer Kreuzfahrt im Mittelmeer. Mit dabei auf „Mein Schiff 3“ viele Kunden, darunter aus Dresden, und die Wiener Philharmoniker.

„Ich werde die Reise aber sofort abbrechen“, so Leicht zu MOPO24. Glücklicherweise gehe es den beiden betroffenen Mitarbeitern gut, er habe mit ihnen gesprochen.

Nach seinen Angaben hatten es die Täter auf Glashütter Uhren abgesehen. Nicht die teuersten. Gleichwohl könne auch ein mit einem großen Rubin besetztes Collier entwendet worden sein, das daneben stand.

Fotos: Torsten Hilscher

Neue Studie! So viel Sex macht wirklich glücklich

5.020

Falsche Terror-Opfer erschleichen sich 60.000 Euro

2.086

Deshalb ist sie so dürr! Gigi Hadid schwer krank

3.313

Wie Jurassic Park: Forscher entdecken Dinoschwanz in Bernstein

1.892

50 Millionen Follower: Erfolgreichster YouTuber löscht seinen Kanal

4.100
Update

Dieser DJ aus Bückeburg ist für einen Grammy nominiert

168

Mit vielen Frauen Sex? Das kann für Männer echt gefährlich werden!

9.368

Festnahme! Jugendliche planten islamistischen Anschlag

4.257

32-Jähriger soll 122 Kinder sexuell missbraucht haben

3.361

Das ist der ultimative Tipp für trockene, rissige Lippen im Winter

2.374

Soldat schlägt sich nach Absturz wochenlang im Dschungel durch

4.319

Batterie leer! Polizei rettet Herzkranken mit Notfalleinsatz

2.500

Still und heimlich: Dieses Comedy-Traumpaar ist jetzt verheiratet

6.975

Bringt Martin Schulz Angela Merkel ins Schwitzen?

1.686

Das waren dieses Jahr die beliebtesten Themen auf Facebook

461

"Lauf Baby Lauf": Tay von The Voice bringt seine erste Single raus

439

Doping von mehr als 1000 russischen Athleten bewiesen

1.021

Dieser CSU-Politiker will die Herkunft von Tätern und Opfern klar benennen

1.742

Rechtspopulist Wilders schuldig gesprochen

1.810

Jetzt ist klar, wie al-Bakr seine Bomben-Bauteile erwarb

7.943

Hildegard Hamm Brücher ist tot

2.080

Sex im Museum? Dieser Gästebuch-Eintrag gibt Rätsel auf

10.134

Model verspricht Referendum-Befürwortern einen Blowjob

7.665

Moschee-Anschlag in Dresden: PEGIDA-Redner festgenommen!

10.626
Update

Hier verzweifelt Nachrichtensprecher Ingo Zamperoni beim Einparken

9.258

Bedrohungslage! Teile des Berliner Hauptbahnhofs gesperrt

11.493

Deshalb regen sich Kunden über diese Puppen im Schaufenster auf

4.949

Polizei sucht Messerstecher aus Berliner Supermarkt

611

Bund und Länder einig! Das bewirkt das Gesetzespaket zur Finanzreform

1.161

Trauer um Astronaut John Glenn

1.534

Die Bahn erhöht am Sonntag die Preise

3.972

Arbeitsloser Bäcker zahlte kleinen Jungs Geld, damit sie ihn befummeln

6.158

Es geht um die Wurst! Diese Top-Acts kommen zum SemperOpernball

1.554

Freispruch oder Lebenslang? Zitterpartie für den Stückel-Kommissar

3.199

Nur 100 Euro Miete! In diesem Puppenstuben-Haus könnt ihr wirklich wohnen

8.230

OP-süchtige Milliardärin schlitzt ihren Liebhaber mit Schere auf

9.554

Drama im Advent: Gelähmte Frau stirbt hilflos bei Großbrand

13.233

Stärke 8,0!! Gewaltiges Erdbeben erschüttert Südsee-Inseln

4.716

Trennung nach PR-Outing? Jetzt reden Helena und Ennesto Klartext!

5.715

Mädchen posiert mit völlig abgemagertem Pferd für ein Selfie

10.643

18-Jähriger stürzt mit Auto in Fluss und ertrinkt

5.354

So kamen Sarahs Fremdgeh-Fotos wirklich an die Öffentlichkeit!

10.430

Deswegen ist dieser Junge der weltbeste Spieler bei FIFA 17

2.584