Raubüberfall auf Dresdner Spielcasino

Um 10:15 Uhr wurde die Polizei von der Mitarbeiterin des Casinos alarmiert.
Um 10:15 Uhr wurde die Polizei von der Mitarbeiterin des Casinos alarmiert.

Dresden - Auf der Großenhainer Straße 41 (Pieschen) überfiel ein Mann am Dienstag gegen 10:15 Uhr ein Spielcasino. Nun fahndet die Polizei nach dem Flüchtigen.

Die Kassiererin (22) des Casinos hatte den Alarm ausgelöst und konnte sich rechtzeitig in einen anderen Raum flüchten. So blieb sie unverletzt. Auch der Täter konnte vor Eintreffen der Polizei fliehen.

Auszüge aus dem Polizeibericht: "Der Mann hatte mit hochgezogenem Schal das Geschäft betreten, eine 22-jährige Mitarbeiterin mit einer Pistole bedroht und die Herausgabe des Kassengeldes gefordert. Letztlich flüchtete er mit mehreren hundert Euro in unbekannte Richtung.

Die Kripo ging am Mittag auf Spurensuche.
Die Kripo ging am Mittag auf Spurensuche.

Der Räuber ist ca. 170 cm groß und von schlanker Gestalt. Nach Aussage der 22-Jährigen sei er vermutlich nordafrikanischer Herkunft. Er trug eine dunkelgrüne Jacke sowie eine dunkle Hose. Auffällig ist eine Tasche, mit der er das Casino verließ. Es handelt sich um eine schwarze Umhängetasche, auf der groß dar goldfarbene Schriftzug ,Adidas' zu lesen ist."

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. MOPO24 bleibt dran.

Die Polizei fandet nun nach dem noch flüchtigen Täter.
Die Polizei fandet nun nach dem noch flüchtigen Täter.

Fotos: Ove Landgraf


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0