Räuber bedroht Kassiererin, kurz darauf steht die Polizei vor seiner Tür

Delitzsch - In einem Einkaufsmarkt an der Securiusstraße in Delitzsch kam es am Dienstagabend zu einem Raubüberfall. Ein 35-Jähriger hatte eine Kassiererin bedroht und ihre Kasse leer geräumt. Kurz darauf stand die Polizei vor der Tür des Räubers.

Gegen den 35-Jährigen wurde Haftbefehl beantragt. (Symbolbild)
Gegen den 35-Jährigen wurde Haftbefehl beantragt. (Symbolbild)  © 123rf/Robert Hoetink

Wie die Polizei mitteilte, hatte der Mann gegen 19.20 Uhr den Einkaufsmarkt betreten.

Als er an die Kasse kam, um angeblich zu bezahlen, und die junge Frau diese öffnete, zog er plötzlich ein Messer und bedrohte damit die 19-Jährige. Mit der anderen Hand entnahm der Mann mehrere Geldscheine. "Der Stehlschaden beläuft sich auf einen mittleren dreistelligen Betrag", wie Polizeisprecher Uwe Voigt mitteilte.

Mit seiner Beute im Gepäck verließ der mutmaßliche Täter den Markt und machte sich in Richtung Bitterfelder Straße davon. Nachdem er das Geschäft verlassen hatte, wurde die Polizei gerufen. Die 19-Jährige blieb glücklicherweise unverletzt, erlitt jedoch einen Schock.

Die ersten Ermittlungen vor Ort sowie Zeugenbefragungen lieferten den Beamten eine detaillierte Beschreibung und sogar Hinweise zum Aufenthaltsort des Mannes. "Die Zeugen konnten eindeutige Hinweise liefern", erklärte Polizeisprecherin Britta Naujocks gegenüber TAG24.

Eine Wohnungsdurchsuchung wurde angeordnet. Kurz darauf stand die Polizei vor der Wohnung eines 35-Jährigen und nahm diesen fest. Gegen den Mann wurde Haftbefehl beantragt. Die Ermittlungen dauern derzeit noch an.

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0