Er kam mit einem Messer in den Laden: Bäcker in Leipzig-Nord ausgeraubt

Leipzig - Raubüberfall in Leipzig: Am Freitagabend hat ein Unbekannter eine Bäckerei-Filiale an der Maximilian-Allee in Leipzig-Nord ausgeraubt. Die anwesende Mitarbeiterin kam glücklicherweise mit dem Schrecken davon.

In Leipzig wurde Freitagabend eine Bäckerei-Filiale ausgeraubt. (Montage)
In Leipzig wurde Freitagabend eine Bäckerei-Filiale ausgeraubt. (Montage)  © Montage: Schutt/dpa-Zentralbild/dpa / Udo Hermann/

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, hatte der Mann die Filiale gegen 18 Uhr betreten. Dabei soll er bereits ein Messer in der Hand gehalten haben.

Der Unbekannte habe die 58-jährige Mitarbeiterin des Ladens bedroht und die Herausgabe von Bargeld gefordert.

Als die Frau dem nicht nachkam, habe er selbst nach der Kasse gegriffen und die Tageseinnahmen in Höhe eines mittleren dreistelligen Betrages entwendet.

Daraufhin soll der Mann zu Fuß in unbekannte Richtung geflohen sein.

Die 58-Jährige blieb glücklicherweise unverletzt.

Die Polizei hat die Suche nach dem Täter aufgenommen.

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0