Razzia mit 200 Polizisten: Rocker festgenommen, massenhaft Drogen gefunden

Düsseldorf - Bei einer Razzia wegen Drogen- und Menschenhandels haben im Rheinland 200 Polizisten zwei Rocker festgenommen und mehrere Kilos Drogen entdeckt.

Die beiden Rocker wurden von Spezial-Einheiten der Polizei in Düsseldorf und Erkrath festgenommen (Symbolbild).
Die beiden Rocker wurden von Spezial-Einheiten der Polizei in Düsseldorf und Erkrath festgenommen (Symbolbild).  © dpa (Symbolbild)

Die Polizei nahm zwei mit Haftbefehl gesuchte 28 und 32 Jahre alte Rocker fest, die früher dem inzwischen verbotenen Charter "Concrete City" der Hells Angels angehört haben. Das berichtete eine Sprecherin der Polizei am Mittwoch.

Die beiden Männer sollen eine Frau über einen längeren Zeitraum zur Prostitution gezwungen haben.

Insgesamt seien bei der Razzia 16 Objekte in verschiedenen Städten - Düsseldorf, Erkrath, Zülpich und Mettmann - durchsucht worden.

Die Rocker wurden von Spezial-Einheiten in ihren Wohnungen in Düsseldorf und Erkrath festgenommen.

Bei einem Düsseldorfer Pärchen, einem 50-Jährigen und seiner 35 Jahre alten Verlobten, fanden die Beamten 5,4 Kilogramm Marihuana, 3200 Ecstasy-Pillen und 13 Kilogramm Amphetamin.

Scharfe Schusswaffe in Düsseldorf gefunden

In einer Düsseldorfer Wohnung entdeckten die Einsatzkräfte zudem eine scharfe Schusswaffe.

Bereits seit Mai letzten Jahres ermitteln die Beamten der "EK Roller" gegen insgesamt zehn Personen, die teilweise dem Rocker-Milieu zuzuordnen sind, wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Titelfoto: dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema Düsseldorf:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0