Darum kann Sarah Lombardi jetzt wieder strahlen

NEU

CDU plant harten Kurs gegen Flüchtlinge

NEU

So heiß strippt Ronaldos Ex in diesem Adventskalender-Video

NEU

Illegale Preisabsprachen? Fall Radeberger vor Gericht

NEU

Jetzt gibt es die beliebten Einhorn-Kondome in der Drogerie zu kaufen

NEU
11.490

Großrazzia bei Hooligans wegen Verdacht auf Drogenhandel

Polen - Während es in Sachsen trotz des Überfalls von Connewitz vor acht Tagen eher ruhig um die Fußball-Hooligan-Szene geworden, versucht die polnische Polizei im Nachbarland die Szene endlich in den Griff zu bekommen.
In den letzten Wochen ging die polnische Polizei verstärkt gegen Hooligans vor.
In den letzten Wochen ging die polnische Polizei verstärkt gegen Hooligans vor.

Von Andrzej Rydzik

Polen - Während es in Sachsen trotz des Überfalls von Connewitz vor acht Tagen eher ruhig um die Fußball-Hooligan-Szene geworden ist, versucht die polnische Polizei im Nachbarland die Szene endlich in den Griff zu bekommen.

Vor allem rechte Hooligan-Gruppen verbreiten Angst und Schrecken. Im Osten Polens gab es nun mehrere Razzien und etliche Festnahmen.

Seit einigen Jahren hat der Verein Jagiellonia Bialystok (9. der polnischen Ekstraklasa) an der Grenze zu Weißrussland ein riesiges Problem - seine extrem gewaltbereite und stetig wachsende Hooligan-Szene.

Unter dem Einfluss der Neonazi-Gruppierung "Blood and Honour" beanspruchen die Ultrarechten in Polens Fußball die Vormachtstellung. Bislang galten die Hooligans von Lech Posen und Legia Warschau als die Schlimmsten.

Rechtsmotivierte Anschläge der Bialystok-Hools außerhalb der Stadien und von den Kampfstätten in Wäldern haben dieses Bild verändert.

Die polnische Polizei hat die Hools der "Rot-Gelben" im Visier. Razzien, Festnahmen in regelmäßigen Abständen. So auch jetzt. Fünf führende Bialystok-Hooligans bekamen Besuch von Elitepolizisten.

"Wir haben den Verdacht, dass sie mit einer Vielzahl an Drogendelikten und der rassistisch-motivierten Brandstiftung eines Autos zu tun haben", so ein Polizeisprecher. Tatsächlich haben die Beamten jede Menge Cannabis und auch synthetische Drogen sowie Tausende Zloty aus Drogenverkäufen bei den Festgenommenen finden können.

"Bisher haben wir Untersuchungen gegen 64 Personen der Bialystok-Hooligans geführt, gegen die 212 Klagen anhängig sind. 53 Personen konnten wir Tätigkeiten in einer organisierten kriminellen Gruppe nachweisen, 27 befinden sich vorübergehend oder dauerhaft in Haft", bilanziert der Polizeisprecher die letzten Wochen.

Fotos: youtube.com

Angst vor Atomunfall? NRW ordert Jodtabletten nach

NEU

Schalke ist Leipzigs bisher schwerster Gegner

458

Zwei Flüchtlinge auf Güterzug von Lastern überrollt

2.661

TAG24-Interview: Olaf Schubert erklärt uns die Frauen

1.054

Auto mit vier Insassen stürzt in Elbe! Ein Toter 

4.781

Ist der Mörder der 19-jährigen Medizinstudentin Maria L. gefasst?

4.224

Unbedingt anlassen! Mit diesem Kleidungsstück kommen Frauen deutlich häufiger

6.816

Dieses irre schwere Fotorätsel treibt das Netz in den Wahnsinn

6.153

Geheime Papiere aufgetaucht: Hat die Bundeswehr schwule Soldaten bewusst diskriminiert? 

1.259

BKA veröffentlicht Zahlen: 877 Angriffe gegen Aslyunterkünfte

1.674

Fastfood-Riese lässt Essen schon bald nach Hause liefern

2.363

Justizminister: Wer Rettungskräfte angreift, soll in den Knast

1.295

Neuhaus warnt vor angeschlagenen Löwen

2.600

Opa Herwig (71) will das neue Supertalent werden

838

Eklat in Jena! Scharfer Gegenwind für Merkel

11.412

Ist diese Barbie gefährlicher als Donald Trump?

5.855

Diese vier Städte wollen Diesel-Autos verbieten

5.861

Diese Spiele könnt ihr jetzt bei Facebook zocken

713

Rundfunkrat schießt scharf gegen Burka-Sendung

3.434

Das passiert mit Frauen, die zu wenig Sex haben

16.679

Brennender Hühner-Transport mit Schneebällen gelöscht

1.927

Diese neue Schokolade soll nicht dick machen

1.600

Fast 40 Kilo abgenommen! So sieht Willi Herren nicht mehr aus

3.843

Probleme mit Sicherheitsgurten: Ford ruft 680.000 Autos zurück 

2.144

Raser baut heftigen Unfall, während er bei Facebook live ist

12.442

Wegen 40 Euro! 19-Jähriger erwürgt Mithäftling

4.986

Patientin sexuell missbraucht? Uniklinik-Arzt vor Gericht

6.152

670 Jobs weg: Endgültiges Aus für Kaufhaus Strauss

2.768

Eine Million sind betroffen! Hacker greifen Smartphones an

6.415

Eltern töten vierjährige Tochter mit Heroin und Ketamin

12.020

Finanzminister Söder steckt in Fahrstuhl fest!

1.302

Gestohlenes KZ-Tor aus Dachau in Norwegen wieder aufgetaucht?

3.646

"Jesus hat es befohlen" - Mann schlägt Freundin fast blind

2.895

Nach Scheidung! Mörtel macht erschreckendes Geständnis

13.990

Verfassungsschutz enttäuscht von Thüringer Linken

391

"Liebe deine Stadt": Poldi mit Liebeslied für seine Heimat

984

Thüringer soll online Waffen gegen Flüchtlinge verkauft haben

2.640

Freier bezahlt 100 Huren mit Falschgeld

5.243

Irre Eltern verheiraten ihre dreijährigen Zwillinge

3.829

Gefährlicher Heiratsschwindler endlich geschnappt

1.973

Betrunkener stoppt Noteinsatz mit Butterwurf

2.187

Tote bei schrecklichen Unwettern in Kolumbien 

473

Formel-1-Hammer: Weltmeister Rosberg tritt zurück

8.410