Flitzer Lookman zu RB Leipzig zu holen ist "sehr unwahrscheinlich"

Leipzig - Mit neun Torbeteiligungen in elf Partien hat sich Leihgabe Ademola Lookman (21) im ersten Halbjahr 2018 einen großen Namen bei RB Leipzig und in der Bundesliga gemacht. Schon im Sommer wollten ihn die Roten Bullen fest vom FC Everton aus England verpflichten, scheiterten mit ihren Offerten jedoch. Und auch im kommenden Transferfenster stehen die Zeichen eines Wechsels schlecht.

Ademola Lookman war in elf Spielen für RB Leipzig an neun Toren beteiligt. Kein Wunder, dass ihn die Bullen im Sommer fest holen wollten.
Ademola Lookman war in elf Spielen für RB Leipzig an neun Toren beteiligt. Kein Wunder, dass ihn die Bullen im Sommer fest holen wollten.  © Picture Point/S. Sonntag

"Ich halte es für sehr unwahrscheinlich, dass es in der Winterpause zu für uns darstellbaren Bedingungen realisierbar wäre", sagte Leipzigs Trainer und Sportdirektor Ralf Rangnick (60).

Beim 1:1 gegen Newcastle United stand der 21-jährige Außenstürmer in der Startelf, war am Tor jedoch nicht beteiligt. Dennoch glaubt Rangnick nicht, "dass ihn Everton abgibt, wenn er von Anfang an gespielt hat." Zudem sei die Frage, ob der sonst so von RB überzeugte Lookman jetzt überhaupt noch wechseln möchte, wenn er mehr Einsatzzeiten bekommt.

Im kommenden Transferfenster, das am 1. Januar öffnet, werden die Sachsen "keine großen Energien auf Personalien verschwenden, die eher unwahrscheinlich sind", stellte Rangnick klar.

Wie schon oft betont würde RB nur dann aktiv werden, "wenn es sich um einen Spieler handelt, der uns nachhaltig weiterbringt und den wir im Sommer womöglich auch hätten verpflichten wollen."

Abschneiden in der Europa League und Ausfallzeit von Emil Forsberg entscheidend

Ob die von Geschäftsführer Oliver Mintzlaff (43) zuletzt in Auftrag gegebene Transferoffensive tatsächlich in Angriff genommen wird, hängt laut des Trainers auch vom Weiterkommen in der Europa League ab. Dort braucht der Bundesliga-Dritte ein größeres Wunder, um die K.o.-Phase zu erreichen (TAG24 berichtete).

Und auch das Wohlbefinden von Emil Forsberg spielt eine Rolle. Vor allem dann, wenn der 27-Jährige nicht direkt zu Beginn kommenden Jahres wieder voll einsteigen kann. Rangnick: "Wenn berechtigte Hoffnung besteht, dass er ab Januar wieder zur Verfügung steht, dann sehe ich nicht unbedingt die Notwendigkeit, auf Teufel komm raus noch etwas machen."

Nein "Mola", du wirst wahrscheinlich nicht zurück nach Sachsen kommen.
Nein "Mola", du wirst wahrscheinlich nicht zurück nach Sachsen kommen.  © DPA

Mehr zum Thema RB Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0