RB Leipzig: Vier wichtige Verträge laufen 2021 aus! So ist der Stand

Leipzig - Nach dem Winter ist vor dem Sommer! RB Leipzig steht eine heiße Jahresmitte bevor, denn die Verträge von vier Stammspielern laufen ein Jahr später aus. Entweder wird verlängert oder verkauft, denn ablösefrei ziehen lassen wollen die Sachsen keinen ihrer Stars.

Rechtsverteidiger Lukas Klostermann steht schon seit 2014 bei RB Leipzig unter Vertrag, entwickelte sich zum absoluten Stammspieler. Wie geht es für ihn weiter?
Rechtsverteidiger Lukas Klostermann steht schon seit 2014 bei RB Leipzig unter Vertrag, entwickelte sich zum absoluten Stammspieler. Wie geht es für ihn weiter?  © Picture Point

Besonders bei Dayot Upamecano (21) stehen die Zeichen auf Abschied. Schon mehrfach waren Topteams hinter dem französischen U21-Nationalspieler hinterher, darunter schon mehrfach der FC Arsenal aus London. Zuletzt soll auch der FC Bayern München seinen Hut in den Ring geworfen werden (TAG24 berichtete).

"Er ist ein sehr, sehr guter Spieler, der auch noch sehr viel Potenzial hat", sagte RB-Sportdirektor Markus Krösche (39) im Sport1-Doppelpass. "Man wird in den nächsten Wochen und Monaten sehen, was passiert. Wir konzentrieren uns darauf, erfolgreich zu sein und der Junge konzentriert sich erst mal auf uns."

Der bullige Innenverteidiger kickt seit Januar 2017 in Leipzig, sein Marktwert liegt laut transfermarkt.de aktuell bei rund 50 Millionen Euro.

Ebenfalls im Sommer 2021 laufen die Verträge von Rechtsverteidiger Lukas Klostermann (23, Marktwert 35 Millionen Euro, seit 2014 bei RB) und den defensiven Mittelfeldspielern Konrad Laimer (22, Marktwert 23 Millionen Euro, seit 2017 bei RB) und Kevin Kampl (29, Marktwert 22 Millionen Euro, seit 2017 bei RB) aus.

RB Leipzigs Pokalspiel in Frankfurt: Spielverbot für Stefan Ilsanker!

Bei Dayot Upamecano deutet vieles auf einen Abgang im Sommer hin.
Bei Dayot Upamecano deutet vieles auf einen Abgang im Sommer hin.  © Picture Point

Krösche: "Wir sind da in sehr guten Gesprächen und im Austausch. Für die Jungs ist es eine weitreichende Entscheidung."

Alle müssten sich entschieden, ob sie ihren nächsten Karriereschritt mit den Roten Bullen gehen wollen oder eine neue Herausforderung suchen. Der Sportdirektor, dem wohl ein arbeitsreicher EM-Sommer bevorsteht, sei "kein Freund von Ultimaten" und wollte keine Deadline für eine Entscheidung in die eine oder die andere Richtung setzen.

Aber: "Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir die mittel- bis langfristige Zukunft mit den Jungs angehen können. Aber es gibt noch ein paar Dinge, die wir klären müssen."

Am morgigen Dienstag (18.30 Uhr/Sport1) muss der Tabellenzweite der Bundesliga bei Eintracht Frankfurt ran. Nicht nur, weil es mit dem Pokal-Achtelfinale ein K.o.-Spiel ist, will das Team von Trainer Julian Nagelsmann unbedingt gewinnen. Zehn Tage zuvor gab es in der Liga eine 0:2-Pleite - ebenfalls in der Commerzbank Arena. "Für uns ist das kein Druck, es macht uns ja Spaß", versicherte Markus Krösche.

Ex-Spieler Stefan Ilsanker darf durch eine Klausel im Vertrag übrigens nicht für die SGE gegen seinen ehemaligen Klub auflaufen (TAG24 berichtete).

Den gesamten Sport1-Doppelpass könnt Ihr Euch >>>hier noch einmal in voller Länge anschauen.

Kevin Kampl (l.) und Konrad Laimer befinden sich derzeit in vielversprechenden Gesprächen zwecks einer Vertragsverlängerung.
Kevin Kampl (l.) und Konrad Laimer befinden sich derzeit in vielversprechenden Gesprächen zwecks einer Vertragsverlängerung.  © Picture Point

Mehr zum Thema RB Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0