RB Leipzig angelt sich dänisches Toptalent

Leipzig - RB Leipzig verstärkt seine Jugendabteilung mit einem dänischen Junioren-Nationalspieler.

Rechtsverteidiger Gustav Grubbe (16) wechselt in die Jugend von RB Leipzig und unterschrieb bis 2023.
Rechtsverteidiger Gustav Grubbe (16) wechselt in die Jugend von RB Leipzig und unterschrieb bis 2023.  © Odense Boldklub

Der 16-jährige Gustav Grubbe wechselt von Odense BK zu den Roten Bullen und wird zum 1. Juli zunächst für die U17-Mannschaft in der Bundesliga Nord/Nordost auflaufen.

Der Rechtsverteidiger, der bereits zehnmal für die U16-Nationalmannschaft Dänemarks aufgelaufen ist, hat einen Vierjahres-Vertrag bis 2023 unterschrieben.

"Wir sind stolz darauf, dass wir einen unserer jungen Spieler an einen großen Verein in Deutschland verkaufen können, der an der Spitze der 1. Bundesliga spielt und in der Champions League ist", sagte Odenses Sportdirektor Jesper Hansen.

"Gustav ist erst 16 Jahre alt, aber wir glauben, dass er sowohl mental als auch sportlich bereit ist, ins Ausland zu gehen."

Und auch Grubbe selbst freut sich schon auf seinen neuen Klub.

"Es ist ein riesiger Verein, auch im Jugendbereich, und ich freue mich darauf, hart zu trainieren, um durchzustarten", wird der 16-Jährige auf der Vereinshomepage zitiert."Ich beginne bei der U17, wo ich weiß, dass es viele talentierte Spieler aus ganz Deutschland und dem Ausland gibt. Viele von ihnen sind Nationalspieler in ihrem Jahrgang, also ist es ein hohes Level, auf dem ich spielen muss." Er bedankte sich bei seinen bisherigen Trainern und Teamkollegen und sei stolz darauf, Teil des Klubs zu sein.

Am 5. Mai 2019 wurde Gustav Grubbe im Erstligaspiel gegen den FC Midtjylland (3:1) in der Nachspielzeit eingewechselt und ist seitdem der zweitjüngste Debütant in der OB-Geschichte.

Mehr zum Thema RB Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0