Hat RB Leipzig schon einen Ersatz für Augustin aus Italien an der Angel?

Leipzig/Rom - Man habe für alle denkbaren Möglichkeiten in Sachen Abgänge einen passenden Plan parat liegen, bestätigte Markus Krösche unlängst. Nun könnte RB Leipzigs Transferkarussell tatsächlich noch einmal angestoßen werden, sollte Stürmer Jean-Kévin Augustin (22) nach Nizza wechseln.

Der tschechische Nationalstürmer Patrik Schick (23) könnte Jean-Kévin Augustin bei RB Leipzig ersetzen.
Der tschechische Nationalstürmer Patrik Schick (23) könnte Jean-Kévin Augustin bei RB Leipzig ersetzen.  © Petr David Josek/AP/dpa

Vor zwei Jahren holte der damalige Sportdirektor Ralf Rangnick Augustin für 16 Millionen Euro nach Leipzig. Vollends einschlagen konnte er am Cottaweg nicht. Zwar lesen sich 20 Tore und 8 Vorlagen in 67 Auftritten nicht unterirdisch schlecht, doch zum Stammpersonal gehörte der französische U21-Nationalspieler nie.

Vor allem nach der bärenstarken letzten Saison von Yussuf Poulsen (25) neben Sturmpartner Timo Werner (23), ist es für Augustin schier unmöglich geworden, an dem Duo vorbeizukommen.

Zwar kam der zeitweise wegen Disziplinlosigkeiten suspendierte Angreifer in einer körperlich herausragenden Verfassung nach der Sommerpause zurück, zog sich aber direkt eine Bänderverletzung zu und fehlte beim Bundesliga-Auftakt gegen Union Berlin (4:0) im Leipziger Aufgebot.

Aufgrund der auch in dieser Saison nicht rosigen Aussichten auf regelmäßige (Startelf-)Einsätze, sind die aktuellen Gerüchte um einen bevorstehenden Wechsel Augustins nach Nizza alles andere als ungewöhnlich.

Der mit zwei Siegen aus den ersten beiden Spielen gestartete und von Patrick Vieira trainierte französische Erstligist soll laut der "L'Équipe" bereit sein, rund 20 Millionen Euro auf den Tisch zu legen.

Leipzigs Coach Julian Nagelsmann hat laut einer Aussage in der vergangenen Woche "noch keine Signale" hinsichtlich eines Abgangs erhalten. "Ich bewerte ihn sportlich. Er hat eine gute Vorbereitung gespielt, war immer engagiert."

Ersatz aus Italien?

Fabrizio Romano, Sky-Transferexperte aus Italien, twitterte am Dienstagnachmittag, dass RB Leipzig Gespräche mit der AS Rom wegen Mittelstürmer Patrik Schick begonnen hätte.

Demnach werde über eine Leihe mit Kaufoption verhandelt. Weiterhin heißt es, dass der tschechische Nationalspieler eine neue Herausforderung in der Bundesliga beginnen möchte. An Schick soll aber auch der BVB gesteigertes Interesse zeigen.

Der 1,86 Meter große Stürmer brachte es allerdings in der abgelaufenen Spielzeit nur auf acht Torbeteiligungen in 32 Pflichtspielen. Dass ihn die Roma verleihen will, scheint angesichts dieser Werte jedenfalls nicht ganz abwegig zu sein.

Soll von OGC Nizza aus Frankreich umgarnt werden: Stürmer Jean-Kévin Augustin (22).
Soll von OGC Nizza aus Frankreich umgarnt werden: Stürmer Jean-Kévin Augustin (22).  © Picture Point/Gabor Krieg

Mehr zum Thema RB Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0