Tottenhams Sturmstar Harry Kane fällt aus: Gut für RB Leipzig?

London/Leipzig - Tottenham Hotspur muss mehrere Monate auf Stürmerstar Harry Kane verzichten.

Harry Kane hatte sich am 1. Januar beim FC Southampton (0:1) am Oberschenkel verletzt.
Harry Kane hatte sich am 1. Januar beim FC Southampton (0:1) am Oberschenkel verletzt.  © Mark Kerton/PA Wire/dpa

Der 26-Jährige wird sich nach seiner schweren Oberschenkelverletzung einer Operation unterziehen und fällt bis April aus. Das teilte der Verein aus der Premier League mit.

Damit fehlt er dem Team von Trainer José Mourinho auch im Champions-League-Achtelfinale gegen RB Leipzig. In der Königsklasse hatte Kane in der Gruppenphase sechs Tore in fünf Partien erzielt. Ein schmerzlicher Verlust für die Spurs.

Kane hatte sich am 1. Januar bei der 0:1 (0:1)-Niederlage seines Teams beim FC Southampton um Coach Ralph Hasenhüttl eine Sehnenverletzung am linken Oberschenkel zugezogen und das Stadion später auf Krücken verlassen.

Im Achtelfinale der Fußball-Königsklasse treffen die Spurs am 19. Februar und am 10. März auf den Bundesliga-Tabellenführer Leipzig (TAG24 berichtete). Zuerst wird im Londoner Norden gekickt, das Rückspiel steigt in der Red Bull Arena.

Voraussichtlich bis April muss der englische Nationalstürmer aussetzen und fällt damit auch gegen die Roten Bullen aus.
Voraussichtlich bis April muss der englische Nationalstürmer aussetzen und fällt damit auch gegen die Roten Bullen aus.  © Steven Paston/PA Wire/dpa

Mehr zum Thema RB Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0