RB Leipzigs Wunschspieler Nkunku verabschiedet sich aus Paris

Leipzig - Der Wechsel von Offensivtalent Christopher Nkunku von Paris Saint-Germain zu RB Leipzig rückt immer näher. Mittlerweile soll er sich schon von seinen Teamkollegen verabschiedet haben.

Christopher Nkunku (21) hat sich einem Bericht zufolge am Montag von seinen Teamkollegen von Paris Saint-Germain verabschiedet.
Christopher Nkunku (21) hat sich einem Bericht zufolge am Montag von seinen Teamkollegen von Paris Saint-Germain verabschiedet.  © imago images / PanoramiC

Am Montag habe sich der 21-Jährige, der seit seinem zwölften Lebensjahr bei PSG spielt und mittlerweile 55 Ligaspiele (8 Tore, 2 Vorlagen) für die erste Elf absolviert hat, von seinen Pariser Mannschaftskameraden verabschiedet. Das berichtet aktuell die französische "L'Équipe".

Demnach seien sich die beiden Parteien in Sachen Ablösesumme ein ganzes Stück näher gekommen. Wie das Blatt berichtet, kostet Nkunku 13 Millionen Euro fixe Ablöse. Hinzu kommen wohl zwei Millionen an Bonuszahlungen. Er soll einen Fünfjahresvertrag bis 2024 unterschreiben.

RB Leipzigs neuer Sportdirektor Markus Krösche (38) versuchte in mehreren Gesprächen, den Preis für den 1,75 Meter großen Rechtsfuß zu drücken, da dessen Vertrag nur noch ein Jahr Laufzeit besitzt. Nun soll man einer Einigung ganz nahe sein.

Am heutigen Dienstagabend kickt das Team von Trainer Thomas Tuchel in einem Testspiel bei Dynamo Dresden. Anstoß ist 20.30 Uhr, das MDR-Fernsehen überträgt ab 20.20 Uhr live.

Auf dem Platz wird Christopher Nkunku dann mit hoher Wahrscheinlich nicht mehr. Gut möglich, dass er sich schon auf den Weg ins Leipziger Trainingslager nach Seefeld (Österreich) gemacht hat. Vielleicht schlägt dort auch bald Ademola Lookman auf.

Mehr zum Thema RB Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0