Leipzigs Demme schon heiß auf Bielefeld

Diego Demme
Diego Demme

Von Maria Köhler

Leipzig - Schon Tage vor dem Gastspiel des Zweitligisten RB Leipzig bei Arminia Bielefeld ist Diego Demme heiß auf die Partie. Der in Herford geborene Mittelfeld-Akteur feiert auf der Alm seinen 24. Geburtstag.

Schon jetzt kann RB-Spieler Demme den 15. Spieltag kaum erwarten. Denn da steht das Duell beim Tabellen-13. Arminia Bielefeld an - dem Klub, bei dem er bis zum Januar 2012 kickte. Bereits am freien Wochenende weilte er in seiner alten Heimat.

Zur anstehenden Partie bei der Arminia sagt er: „Ich nehme mir wie in jedem Spiel vor, hundert Prozent zu geben. Wenn ich mir dann selber mit einem Sieg oder vielleicht sogar einem Tor ein Geschenk machen kann, würde ich mich freuen.“

Der Mittelfeldspieler wartet noch auf seinen ersten Treffer in der 2. Liga. Dabei bestritt er schon stolze 7.974 Minuten in der zweithöchsten Spielklasse. Wenn es dann doch soweit ist und der Ball im Tor von Arminia-Stammtorwart Wolfgang Hesl zappelt, kann der Halbitaliener für nichts garantieren: „Ich kann noch nicht sagen, ob es da eine Gefühlsexplosion gibt. Aber ich werde mich riesig freuen, wenn es passiert.“

Bis der Ostwestfale in Ostwestfalen aufläuft, haut sich der 1,70-Meter-Mann im Training rein und verbringt seine Freizeit mit seinen Bengalkätzchen. Kater Tigha und Mietze Mia sind noch nicht einmal ein Jahr alt. Aber nicht nur seinen Stubentigern kann er Positives abgewinnen.

Über die Leipziger sagt er: „Ich finde schon, dass im Osten die Menschen etwas offener sind als bei uns in Westfalen. Ich glaube, dass der Ostwestfale ein bisschen mürrisch ist.“

Foto: Picture Point


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0