Vize-Weltmeister Didi Hamann: "RB Leipzig wird unter Nagelsmann Meister!"

Leipzig - Als Tabellenführer der Fußball-Bundesliga geht RB Leipzig in die Länderspielpause. Die volle Punkteausbeute (9) und 9:2 Tore können sich sehen lassen, hinzu gesellt sich das Weiterkommen im DFB-Pokal beim starken Zweitliga-Aufsteiger VfL Osnabrück. Was ist unter dem neuen Trainer Julian Nagelsmann (32) drin? Sky-Experte und Vize-Weltmeister Dietmar "Didi" Hamann glaubt an die Meisterschaft - wenn auch noch nicht in dieser Saison.

Didi Hamann. Der Vize-Weltmeister von 2002 glaubt an RB Leipzigs Meisterschaft unter Trainer Julian Nagelsmann.
Didi Hamann. Der Vize-Weltmeister von 2002 glaubt an RB Leipzigs Meisterschaft unter Trainer Julian Nagelsmann.  © Rolf Vennenbernd/dpa

"Ich traue ihnen vieles oder alles zu", sagte der 46-Jährige bei Sky. "Sie haben letztes Jahr eine fantastische Runde gespielt und jetzt mit Nagelsmann den interessantesten Trainer, den wir in Deutschland haben."

Die Roten Bullen starteten mit Dreiern gegen Union Berlin (4:0), Eintracht Frankfurt (2:1) und zuletzt Borussia Mönchengladbach (3:1) in ihre vierte Erstliga-Saison, warfen im Pokal Osnabrück raus (3:2).

Alle Leistungsträger aus dem Vorjahr konnten gehalten werden, der Stamm der Mannschaft blieb beisammen. Nur unzufriedene Spieler wie Bruma (zu PSV Eindhoven), Marius Müller (FC Luzern) und zuletzt auch noch Jean-Kévin Augustin (AS Monaco) konnten abgegeben werden. Mit Christopher Nkunku (Paris Saint-Germain), Ademola Lookman (FC Everton) und Patrik Schick (AS Rom) verstärkte man sich vielversprechend.

Ein Indiz dafür, dass die Resultate von RB von Jahr zu Jahr besser werden könnten, sieht Didi Hamann im Alter der Kicker. "Da ist kein Spieler über 25, 26. Die sind in ihrer Entwicklung ja noch nicht fertig." Er war immer der felsenfesten Überzeugung, dass ein Team ausschließlich mit jungen oder alten Spielern nichts gewinnen kann. "Du brauchst oft einen unbequemen Charakter, weil das die sind, die den Unterschied machen", weiß der Vize-Weltmeister von 2002.

Es bleibe abzuwarten, ob man mit einer solch jungen Mannschaft Meister oder Pokalsieger werden oder in der Champions League weit kommen kann. Mit den Gruppengegnern Zenit St. Petersburg, Benfica Lissabon und Olympique Lyon ist ein Weiterkommen ins Achtelfinale der Königsklasse zumindest durchaus möglich.

"Timo Werner kann Robert Lewandowski um die Torjägerkanone bringen"

Julian Nagelsmann geht nach drei Spieltagen als Spitzenreiter in die Länderspielpause. Didi Hamann traut dem 32-Jährigen zu, mit RB Meister zu werden.
Julian Nagelsmann geht nach drei Spieltagen als Spitzenreiter in die Länderspielpause. Didi Hamann traut dem 32-Jährigen zu, mit RB Meister zu werden.  © Picture Point/Roger Petzsche

Am Leipziger Fußballspiel gefalle Hamann vor allem die Unbekümmertheit, die spielerische Klasse und der Speed.

Mit Julian Nagelsmann habe RB zudem einen Trainer dazu gewonnen, der nicht nur auf ständiges Pressing, sondern jetzt auch auf Ballbesitz setzt. "Wenn ich ein junger Spieler wäre, würde es vielleicht zwei, drei oder vier Trainer geben - aber einen, für den ich am liebsten spielen würde, weil ich will, dass ich mich verbessere, dass sich die Mannschaft verbessert und umso mehr Chancen hast du dann, Titel zu gewinnen."

Wenn unter dem 32-Jährigen jetzt noch eine gefestigte Struktur und ein verinnerlichtes System erreicht wird, glaubt Didi Hamann, "dass Leipzig in den nächsten drei, vier Jahren Meister werden wird. Ob es dieses Jahr schon soweit ist, weiß ich nicht. Aber ich bin fest davon überzeugt, dass Leipzig unter Nagelsmann Meister werden wird."

Und auch zum befreit aufspielenden Timo Werner, der im EM-Qualispiel der deutschen Nationalmannschaft am Freitag gegen die Niederlande (20.45 Uhr/RTL) wohl zur Startelf gehören wird, äußerte sich Hamann. "Ich glaube, dass wir einen Timo Werner sehen werden, der Robert Lewandowski um die Torjägerkanone bringen kann. Ich glaube, dass er 20, 25 Tore machen kann. Und wenn er die macht, wird Leipzig bis zum Ende oben mitspielen."

© Picture Point/Roger Petzsche

Mehr zum Thema RB Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0