Darum vergleicht sich RB Leipzigs Emil Forsberg mit Rotwein

Leipzig - RB Leipzigs lange verletzter Mittelfeldspieler Emil Forsberg setzt sich bei seinem Weg zurück zu alter Form nicht unter Druck. "Ich muss mich jetzt zeigen und in den Zustand kommen, um der Mannschaft auch wieder helfen zu können. Das geht nicht mit einem Fingerschnippen."

Will am Montag bereits wieder dabei sein: RB Leipzigs Emil Forsberg.
Will am Montag bereits wieder dabei sein: RB Leipzigs Emil Forsberg.  © DPA

Das sagte der 27-Jährige am Samstag gegenüber der "Mitteldeutschen Zeitung" und "RBlive".

Forsberg hatte wegen Problemen an den Adduktoren und der Schambeinfuge vier Monate gefehlt (TAG24 berichtete). Beim 3:1 in Stuttgart vor einer Woche zog er sich nach einem unglücklichen Sturz eine Innenbandreizung zu und konnte wieder nur eingeschränkt trainieren. "Das dauert nicht lang, aber wir bleiben vorsichtig. Mein Ziel ist das Spiel gegen Hoffenheim am Montag", sagte Forsberg. Gegen die TSG mit Bald-RB-Coach Julian Nagelsmann wollen die Sachsen in der Tabelle ihren Champions-League-Platz festigen.

RB-Trainer Ralf Rangnick führt Forsberg behutsam ran, in Stuttgart spielte er 60 Minuten. Der Schwede hat noch nicht ganz die Fitness für ein komplettes Spiel. "Es fehlt noch die Spritzigkeit in den entscheidenden Momenten. Aber da mache ich mir keine Sorgen: Ich trainiere sehr hart und gut und fühle mich auch so. Das ist das Einzige, was zählt", sagte Forsberg.

Er sei überzeugt, bald wieder bei 100 Prozent zu sein. "Die besten Jahre kommen jetzt für mich. Deswegen bin ich auch froh, dass ich jetzt wieder voll angreifen kann. Ich bin wie ein feiner Rotwein, werde im Alter besser", meinte der Schwede, dessen Vertrag noch bis 30. Juni 2022 läuft.

Auf Nagelsmann, der ab der neuen Saison den Cheftrainer-Posten bei RB übernimmt, "freut" sich Forsberg. "Aber das ist für mich und die Kollegen erst nächste Saison ein Thema. Noch haben wir unterschiedliche Ziele. Das Einzige, was jetzt für uns zählt, ist die Champions League", sagte Forsberg mit Blick auf das Montagsspiel.

Mehr zum Thema RB Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0