RB-Leipzig-Fans wollen LEGIDA-Demo blockieren

Fans von RB Leipzig zeigen auch im Stadion politische Haltung.
Fans von RB Leipzig zeigen auch im Stadion politische Haltung.

Leipzig – Jetzt werden die RBL-Fans politisch und beziehen klar Stellung gegen LEGIDA. Die Leipziger PEGIDA-Kopie will am kommenden Montag auf dem Stadionvorplatz versammeln und dort ihren 2. Geburtstag begehen.

Danach wollen die Rechten eine Runde durch das Waldstraßenviertel drehen.

Das geht Fangruppen von RB Leipzig gehörig gegen den Strich. "Die Instrumentalisierung unseres Stadions können und werden wir erst recht nicht tolerieren und so hinnehmen", heißt es von den "Jungs der Südkurve".

Bei Facebook rufen unter anderem die "Jungs der Südkurve" und die "Lecrats" dazu auf, an der Gegendemonstration teilzunehmen und den LEGIDA-Aufmarsch zu blockieren. Ganz konkret empfehlen sie die Teilnahme an der Demo von "Willkommen in Leipzig: 2017 demokratisch.gerecht.vielfältig". Diese findet 10 Uhr auf dem Waldplatz statt.

LEGIDA äußerte sich zu dem Aufruf und erklärte, dass von einer Instrumentalisierung des Stadions keine Rede sein könne, man habe den Ort deshalb gewählt, weil dort vor zwei Jahren die erste Demonstration stattgefunden hatte.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0