4:0 in Düsseldorf: RB Leipzig nun wieder reif für die Champions League?

Düsseldorf - Mit einem souveränen und ungefährdeten 4:0-Auswärtssieg bei Fortuna Düsseldorf hat sich RB Leipzig eindrucksvoll im Kampf um die Königsklasse zurückgemeldet und das 0:1 gegen Dortmund von letzter Woche vergessen gemacht. Anschließend wurde über einen bärenstarken Neuzugang und zwei treffsichere Debütanten gesprochen.

Die Mannschaft von RB Leipzig hatte in Düsseldorf viel Grund zur Freude.
Die Mannschaft von RB Leipzig hatte in Düsseldorf viel Grund zur Freude.  © Picture Point/S. Sonntag

"Insgesamt haben wir sehr gut gegen den Ball gespielt, waren extrem stark im Gegenpressing und die frühe hohe Führung hat uns natürlich auch Sicherheit gegeben", sagte RB-Trainer Ralf Rangnick nach dem höchsten Auswärtssieg der Saison.

In den ersten 16 Minuten trafen die Roten Bullen gegen völlig überforderte Fortunen dreimal. Neben Doppelpacker Yussuf Poulsen (2. und 16.) war auch der stürmende Innenverteidiger Ibrahima Konaté in der 9. Minute erfolgreich.

Weniger überzeugend war hingegen die Leistung vom umworbenen Timo Werner in dessen 100. Pflichtspiel für RB. Selbst keine nennenswerte Torchance, abgeblockte Vorlagen. In der 84. Minute machte er Platz für Jean-Kevin Augustin.

Neben Konaté gelang auch Konrad Laimer der erste Bundesligatreffer überhaupt. Das 4:0 des Österreichers in der 68. Minute bedeutete den Schlusspunkt. "Natürlich freue ich mich auch über meinen Treffer, mehr jedoch freut mich der wichtige Auswärtsdreier", so der 21-Jährige.

Furioses Adams-Debüt - Jetzt geht's nach Hannover

Sorgte bei seinem Pflichtspieldebüt für ordentlich Aufsehen: Mittelfeldspieler Tyler Adams (19).
Sorgte bei seinem Pflichtspieldebüt für ordentlich Aufsehen: Mittelfeldspieler Tyler Adams (19).  © Picture Point/S. Sonntag

Bemerkenswert war vor allem das Pflichtspieldebüt von Winter-Neuzugang Tyler Adams.

Der 19-Jährige stand in der Startelf, spielte 90 Minuten durch. Sein überraschend sicheres Auftreten blieb auch von seinen Mannschaftskameraden nicht unbemerkt. "Tyler hat ein fantastisches Spiel gemacht", lobte Yussuf Poulsen den US-Amerikaner. "In der ersten Halbzeit hat er nahezu jeden Zweikampf gewonnen. Für einen so jungen Spieler, der erstmals in einer neuen Mannschaft und Liga spielt, war das sehr gut."

Adams spielte für den kurzfristig verletzungsbedingt ausgefallenen Kevin Kampl. Der Mittelfeldspieler fehlte aufgrund von Sprunggelenkproblemen. Inwiefern auch ein Einsatz im nächsten Ligaspiel gefährdet ist, ist noch unklar.

An den souveränen Erfolg soll nun angeknüpft werden. Schon am Freitag geht's zu schwächelnden 96ern nach Hannover, die am Sonntagnachmittag nach der Entlassung von André Breitenreiter mit Thomas Doll bereits den Nachfolger präsentierten (TAG24 berichtete).

Vor dem Auswärtsblock horchten die Spieler den Gesängen der fast 500 mitgereisten Fans.
Vor dem Auswärtsblock horchten die Spieler den Gesängen der fast 500 mitgereisten Fans.  © Picture Point/S. Sonntag

Mehr zum Thema RB Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0