Sparmaßnahmen bei RB Leipzig? Spielerfrauen sollen für Tickets selber blechen

Yussuf Poulsens Freundin Maria muss blechen, wenn sie ihren Liebsten kicken sehen will.
Yussuf Poulsens Freundin Maria muss blechen, wenn sie ihren Liebsten kicken sehen will.

Leipzig - Damit soll RB Leipzig seine Spieler gründlich verärgert haben! Die Freundinnen und Frauen der Kicker sollen für ihre Tickets nämlich selbst zahlen.

Wie Bild berichtet, strich Vorstands-Chef Oliver Mintzlaff im August die zusätzliche Eintrittskarte, die zuvor jedem Spieler pro Spiel zur Verfügung stand.

Wer also seine Liebste im Stadion mit dabei haben möchte, muss tief in die Tasche greifen. Das gibt es so in der Bundesliga nur ein weiteres Mal, beim SC Freiburg. Der überlässt seinen Spielern wegen eines zu knapp bemessenem VIP-Bereich ebenfalls kein zusätzliches Ticket.

RB kommt den Fußballern zwar ein Stück weit entgegen - ein VIP-Ticket kostet für sie statt den üblichen 350 nur 100 Euro - auf die Dauer kommt dies den Spielern und ihren Mädels aber teuer zu stehen.

Und die sollen auch ganz schön stinkig sein. Besonders ärgerlich sei für die Jungs, dass ihre enormen Erfolge nicht geschätzt zu werden scheinen.

Timo Werner mit seiner Freundin Julia.
Timo Werner mit seiner Freundin Julia.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0