Pyro-Ärger vor Mini-Kulisse: RB Leipzig patzt im Türken-Test gegen Galatasaray

Leipzig - RB Leipzig hat im ersten Testspiel in der Wintervorbereitung nur Unentschieden gespielt. Die Sachsen kamen trotz mehrerer guter Gelegenheiten am Samstagnachmittag vor heimischem Publikum nicht über ein 1:1 (1:0) gegen den türkischen Rekordmeister Galatasaray Istanbul hinaus. Yussuf Poulsens Treffer (34.) wurde von Martin Linnes (55.) gekontert.

Nach dem 1:0 für RB Leipzig zündeten Galatasaray-Anhänger im Gästeblock Pyrotechnik.
Nach dem 1:0 für RB Leipzig zündeten Galatasaray-Anhänger im Gästeblock Pyrotechnik.  © Picture Point/K. Dölitzsch

Ralf Rangnick bot gegen das Team von Fatih Terim eine Top-Elf auf. Unter anderem stand Péter Gulácsi im Tor, Timo Werner und Yussuf Poulsen stürmten. Mit Bruma stand auch ein Ex-Gala-Kicker in der Startmannschaft. Neuzugang Tyler Adams saß zunächst auf der Bank.

Im Gegensatz zum proppevollen Gästeblock waren die Ränge der RB-Fans löchrig wie ein Schweizer Käse. Nur 11.120 Zuschauer sahen das Spiel insgesamt live.

Nach nur zwei Minuten gehörte Werner die erste Möglichkeit, er schoss aber ans Außennetz von Keeper Ismail Cipe.

Den ersten Schuss der Gäste gab es erst in der 18. Minute, als Gulácsi einen harmlosen Weitschuss von Badou N'Diaye sicher hielt.

Riesenchance in der 24. Minute: Durch einen Abwehrfehler bekam Poulsen völlig frei den Ball, sah jedoch bei der Ballannahme mit dem Rücken zum Tor nicht, dass Cipe herausgestürmt kam. So konnte er dem Dänen den Ball vom Fuß stibitzen. Und dann gab's doch die Führung: Yussuf Poulsen verwertete einen zunächst geblockten Schussversuch aus der Drehung zum 1:0 (34.).

RB verpasst Vorentscheidung - Galatasaray gleicht aus

Bruma (r.) stand gegen seinen Ex-Klub in der Startelf, musste 20 Minuten vor dem Ende aber verletzt vom Platz.
Bruma (r.) stand gegen seinen Ex-Klub in der Startelf, musste 20 Minuten vor dem Ende aber verletzt vom Platz.  © Picture Point/K. Dölitzsch

Zur zweiten Halbzeit wurde neben Torwart Yvon Mvogo auch Neuverpflichtung Tyler Adams eingewechselt.

Kurz nach Wiederbeginn wurde Werner mit einem Steilpass geschickt, sein Querpass wurde abgefangen, Poulsen kam aber an den Ball, doch seinen abgefälschten Schuss konnte der ebenfalls eingewechselte Fernando Muslera halten (46.).

Eine Woche vor dem jeweiligen Rückrundenauftakt klappte bei beiden Teams noch nicht alles. Nachdem sich Lukas Klostermann bei einem Pass des Gegners verschätzt hatte, schnappte sich Martin Linnes die Kugel und traf mit einem satten Schuss zum Ausgleich - 1:1 (55.).

Dann gab es noch eine andere Schrecksekunde: Bruma musste nach einem Foul erst minutenlang auf dem Feld behandelt werden, ehe er vom Platz getragen wurde. Für ihn kam Matheus Cunha (72.).

Am Ende stand ein 1:1 zu Buche, das weder Ralf Rangnick, noch seinem Gegenüber Fatih Terim vollends glücklich stimmen dürfte.

Schon am morgigen Sonntag bestreiten die Roten Bullen das zweite und letzte Testspiel in der Winterpause. Zu Gast im Trainingszentrum am Cottaweg ist ab 12 Uhr der österreichische Erstligist Wolfsberger AC (TAG24 berichtete). Der Eintritt ist frei, Tickets bekommt Ihr ab 11 Uhr vor Ort.

Zum Rückrundenauftakt empfängt RB am kommenden Samstag (18.30 Uhr) den Tabellenführer Borussia Dortmund.

Zwar traf Yussuf Poulsen zur zwischenzeitlich Führung, vergab jedoch auch mehrere Chancen.
Zwar traf Yussuf Poulsen zur zwischenzeitlich Führung, vergab jedoch auch mehrere Chancen.  © Picture Point/K. Dölitzsch

Mehr zum Thema RB Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0