RB Leipzig schlägt zu: Brasilo-Juwel (18) kommt für viel Geld

Leipzig - Fußball-Bundesligist RB Leipzig hat den zweiten Spieler für die kommende Saison verpflichtet. Der Champions-League-Aspirant gab nun die Einigung mit dem 18-jährigen Brasilianer Luan Candido bekannt.

Bei der 3:5-Niederlage im Testspiel gegen den polnischen Erstligisten Pogon Stettin saß Luan Candido bereits auf der Tribüne. Nun ist der Wechsel perfekt.
Bei der 3:5-Niederlage im Testspiel gegen den polnischen Erstligisten Pogon Stettin saß Luan Candido bereits auf der Tribüne. Nun ist der Wechsel perfekt.  © Picture Point/R. Petzsche

Der U20-Nationalspieler wird seinen aktuellen Klub Palmeiras Sao Paulo im Sommer verlassen und sich den Roten Bullen anschließen. Der Linksfuß hat einen Vertrag bis 2023 unterschrieben.

Candido wird vornehmlich als Linksverteidiger eingesetzt, kommt aber auf der linken Seite auch im Mittelfeld und als Flügelstürmer zum Einsatz. Bei RB würde er sich somit vornehmlich mit den Abwehrspielern Marcel Halstenberg (27) und Südamerika-Kollege Marcelo Saracchi (20) konkurrieren müssen. Möglich erscheint jedoch eher, dass er zunächst um U19-Bundesligateam der Roten Bullen die Spielpraxis verinnerlichen soll.

Laut brasilianischen Medienberichten werden die Roten Bullen eine feste Ablösesumme von rund acht Millionen Euro zahlen, die sich durch Bonuszahlungen auf zehn Millionen erhöhen könnte. Darüber hinaus soll sich der finanziell klamme amtierende brasilianische Meister eine Weiterverkaufsklausel von 15 Prozent gesichert haben. Somit verdient der Verein aus der größten Stadt des Landes bei einem Abgang aus Leipzig auch noch mit.

RB-Sportdirektor Ralf Rangnick freut sich über den Neuzugang: "Wir haben Luan Candido fast ein halbes Jahr beobachtet. Der Junge kann auf der linken Seite so gut wie alles spielen. Wir werden mit Luan einen flexiblen und variablen Spieler bekommen. Deswegen bin ich sehr froh, dass er sich für uns entschieden hat"

Luan Candido wird bereits als neuer Jordi Alba (spanischer Star des FC Barcelona) gesehen. Er war vertraglich noch bis September 2020 an Palmeiras gebunden. Die kolportiere Kaufsumme ist ein Geldsegen für den finanziell gebeutelten brasilianischen Topklub, für den Candido der drittteuerste Verkauf der Vereinsgeschichte sein wird.

Nach Salzburgs Hannes Wolf (19, mindestens 10 Millionen Euro Ablöse, Vertrag bis 2024) ist der 18 Jahre alte Candido der zweite Akteur, dessen Wechsel für den Sommer bereits feststeht.

Hannes Wolf (19) wird der 18. Spieler sein, der den Weg von Salzburg nach Leipzig wählt.
Hannes Wolf (19) wird der 18. Spieler sein, der den Weg von Salzburg nach Leipzig wählt.  © DPA

Mehr zum Thema RB Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0