RB Leipzigs Fanverband sauer auf Pyro-Chaoten, Bosse kündigen Stadion-Verbote an 2.744
Vulkanausbruch: Vermutlich Deutsche unter den Opfern! Top
FC Bayern fixiert Personalien: "Unsere Identität bewahren" Neu
Diese zwei Hunde haben allerhand tierische Freunde Neu
War es doch Mord? Zeuge ändert Jahre nach brutaler Bluttat seine Aussage! Neu
2.744

RB Leipzigs Fanverband sauer auf Pyro-Chaoten, Bosse kündigen Stadion-Verbote an

Fußball-Bundesliga: Weiter Diskussionsbedarf nach Vorfällen in Paderborn

Drei Tage nach dem ersten Statement von RB-Vorstandschef Oliver Mintzlaff hat der Verein Stadionverbote für die Pyro-Chaoten angekündigt.

Von Nico Zeißler

Leipzig - "Das, was in Paderborn passiert ist, lässt uns sprachlos zurück", schreibt der Fanverband Leipzig e.V., die Vertretung für die Fans des Fußball-Bundesligisten RB Leipzig. Drei Tage nach dem ersten Statement von Vorstandschef Oliver Mintzlaff hat der Verein auch Stadionverbote für die Pyro-Chaoten angekündigt.

Einige wenige Chaoten hatten beim Ligaspiel am Samstag beim SC Paderborn zu Beginn der zweiten Halbzeit Pyrotechnik abgebrannt.
Einige wenige Chaoten hatten beim Ligaspiel am Samstag beim SC Paderborn zu Beginn der zweiten Halbzeit Pyrotechnik abgebrannt.

Der Fanverband Leipzig zeigt sich mehr als enttäuscht vom Verhalten einiger Anhänger beim erfolgreichen Auswärtsspiel beim SC Paderborn (3:2, TAG24 berichtete). "Alles, was unsere Fanszene bis dahin auszumachen schien, wurde mit Füßen getreten oder ging, wie man so schön sagt, in Rauch auf."

"Für ein bisschen Party und Selbstdarstellung" der vermummten Supporter seien monatelange Dialoge und Versuche, sich aufeinander zuzubewegen, mit der geplanten Aktion zunichte gemacht.

Erst eine Woche vorher hatten sich Vertreter der RB-Fanszene zu einem Gespräch an den Tisch gesetzt.

Man sei sich eigentlich einig gewesen, "dass man einen gemeinsamen Weg bestreiten möchte. Auch unsere Capos, die maßgeblich an diesem Dialog beteiligt waren, sicherten zu, den erforderlichen Respekt und gegenseitiges Verständnis in die Kurve zu tragen", so der Fanverband in seinem Statement am Mittwoch.

Bis zur Halbzeit, aus der die Roten Bullen mit einer 3:0-Führung gingen, habe der Gästeblock mit rund 1400 mitgereisten Fans noch geschlossen zusammengestanden.

"Und dann kam die 47. Minute..."

Oliver Mintzlaff hatte sich bereits am Sonntag negativ zur Pyro-Aktion geäußert.
Oliver Mintzlaff hatte sich bereits am Sonntag negativ zur Pyro-Aktion geäußert.

Doch kurz nach Wiederbeginn zogen einige wenige Chaoten ihre eigene Show ab.

"Ein Banner wird über die Köpfe gezogen, Sturmmasken über Gesichter, lustiges Plätzetauschen und zack stand die Kurve im roten Nebel", beschreibt der Fanverband die Situation vom Samstag. "Personen, die damit nicht einverstanden waren, wurden beiseite gestoßen."

Aus Protest hätte ein Teil der Anhängerschaft die Benteler Arena sogar verlassen. "Wir müssen an dieser Stelle feststellen, dass die Capos zu diesem Zeitpunkt eben nicht die Werte der gesamten Fankurve vertreten haben."

Der Fanverband spricht durch den Einsatz der Pyrotechnik sogar von Körperverletzung, da mehrere Personen im Nachgang unter Atemnot gelitten hätten.

"Sollen das die Werte unserer Fanszene von Rasenballsport Leipzig sein? Wir sagen NEIN und sprechen uns in aller Klarheit gegen Pyrotechnik und Gewalt im Stadion aus." Ob das die Chaoten auch so sehen?

Der Verband vermutet nun auch weitere negative Konsequenzen. Einige Geldgeber könnten ihre Unterstützung einstellen, da die Spendengelder nicht ausschließlich "im Sinne der friedlichen Fankultur" verwendet werden. Und genau das sollte eigentlich eine Art Alleinstellungsmerkmal bei RB sein.

Verein will knallhart handeln

Das am Sonntag von Klubboss Oliver Mintzlaff veröffentlichte Statement sei "nicht im Sinne einer gedeihlichen Zusammenarbeit zwischen Fanverband und Verein". Der Verband sehe sich "nicht als Erfüllungsgehilfen des Vereins", rät den Verantwortlichen, die Ermittlungsarbeit dem Verein und der Polizei zu überlassen.

Am heutigen Mittwoch folgte ein klubinternes Update zu den Vorfällen. "Aktuell sind wir dabei, die Täter und Mittäter zu identifizieren, um dann im Laufe des Tages auch die ersten Hausverbote auszusprechen", so die Sachsen. Man stehe "nach wie vor für eine familienfreundliche, diskriminierungs-, gewalt- und pyrofreie Fankultur".

Spannend wird zu sehen sein, welche Reaktion von den Rängen beim Heimspiel am Samstag gegen die TSG Hoffenheim (15.30 Uhr/Sky) kommt.

Fotos: Picture Point/R. Petzsche

Wofür stehen die Leute denn hier Schlange? 46.734 Anzeige
Das ist Deutschlands größtes Katzen-Museum! Neu
Faustschläge und Tritte! Junge (16) bei Fußballspiel schwer verletzt, Verdächtiger in Haft Neu
Auf dieses Boxspringbett gibt's 70 Prozent 1.967 Anzeige
Zockt "Schwiegertochter gesucht"-Ingo seine Fans ab? 5.066
Hühnchen oder Sex für gute Noten: Perversem Lehrer wird Schlimmes vorgeworfen 1.331
Wir sind schon dabei! Wer will unser Team noch verstärken? 1.127 Anzeige
Schönheit zum Schnäppchenpreis? Selbsttest von "Akte"-Reporterin Alin schockiert 1.061
Dieter Bohlen ätzt gegen Thomas Gottschalk: "Selbst im Sarg werde ich nicht so aussehen" 962
Das Rätsel der 3 sexy Weihnachtsengel: Könnt Ihr es lösen? 1.178
Frau auf offener Straße erstochen: Haftbefehl gegen mutmaßlichen Täter erlassen 591
Kurz nach der OP: Sexpertin Nicolette zeigt ihre neuen Kurven 1.732
Kind (5) läuft bei -35 Grad fast einen Kilometer weit, um ihrer Schwester (1) das Leben zu retten 4.722
Mann soll Mädchen vergewaltigt haben 3.744
MDR ändert heute TV-Programm nach Tod von "Polizeiruf 110"-Star Wolfgang Winkler 2.190
Devil Lips: Immer mehr Frauen posten bizarre Bilder von "Teufelslippen" im Netz 578
"Komplett bescheuert"? BVG will Weltkulturerbe werden 701
Polizei erschießt 25-Jährigen in Wuppertal: Noch viele offene Fragen 341
Mann will erst ungeschützten Sex mit Prostituierter, dann schlägt er heftig zu 4.078
Bitter für den BVB: FC Barcelona lässt Lionel Messi plus fünf zu Hause! 4.156
Tod von Juice Wrld: Video vom letzten Flug aufgetaucht! 5.307
Tödlicher Angriff in Augsburg: Feuerwehrmann von Jugendlichen umringt, Schlag kam von der Seite! 5.058
Dumm gelaufen: Mann fährt mit 18.300 Euro in bar im ICE und schläft dann ein 3.331
Mann verprügelt Freundin und ritzt ihr zur Krönung seinen Namen in die Stirn 3.656
Gigantischer Schuldenberg: Wacker Nordhausen stellt Insolvenzantrag! 5.311 Update
Stiefvater behauptet: Leonie (†6) ist die Treppe heruntergefallen 1.315
Sparkassen-Ausfall: Dutzende Kunden bekommen kein Geld 18.987
Sexy! Welcher Promi feiert so seinen 30. Geburtstag? 3.717
Trennung nach vier Monaten: Thomas Doll verliert Trainer-Job 4.029
Neugeborenes liegt hilflos in der Kälte: Wo ist die Mutter? 3.841
Er wurde erschossen! Betrunkener Waschbär vom Weihnachtsmarkt ist tot 5.519
Drei Geschwister ertrinken in Teich: Bürgermeister im Fadenkreuz 3.700
BVB-Schock: Axel Witsel verletzt sich bei Sturz im Gesicht und fällt aus 1.051
Transporter rast in Stauende auf der A3: Fahrer stirbt 2.978
Lösung: Die Antwort auf das Rätsel der 3 sexy Weihnachtsengel 410
Wie letztes Jahr: Michael Müller fährt erneut die größte Drecksschleuder 4.112
Das gab's noch nie! Zwillinge buhlen um Bachelor Sebastian Preuss 2.603
Eltern steigen in Zug und vergessen Sohn (3) am Bahnsteig 3.826
Krankes Mädchen weint um ihren Therapie-Hund: Diebe haben ihn geklaut! 3.113
Katze liegt zum Schlafen in Waschmaschine: Dann beginnt der Vollwaschgang 27.527
Namen stehen fest: Berliner Panda-Zwillinge sind Jungs 619
Dschungelcamp 2020: Starttermin steht fest! 1.777
Doping-Hammer! Russland von WM und Olympischen Spielen ausgeschlossen! 2.344
Pietro Lombardi in großer Trauer: "Er war immer wie ein eigener Papa" 7.207
Rätsel um Bachelor-Baby: Angelina Heger platzt der Kragen 3.238
TV-Star reitet auf einem Elefanten und wird mit Tierquälerei-Vorwürfen überhäuft 1.090
Ach du ... UFC-Fighter kassiert Mega-Schlag, dann reißt seine Lippe! 2.558
Reetdachhaus brennt lichterloh: Feuerwehr hat keine Chance 2.343
Axt-Mörder mit Horror-Tat: 18-Jähriger soll seine Familie getötet haben! 4.631