RB hofft auf das Wunder von Leipzig: Schützenhilfe von Salzburg?

Leipzig - Heute Abend geht's um die Wurst! Bundesligist RB Leipzig braucht im letzten Gruppenspiel der Europa League dringend einen Sieg gegen Rosenborg Trondheim, um noch Chancen auf die K.o.-Runde zu haben. Und dann ist da noch die geliebte Red-Bull-Schwester aus Salzburg, die ihr Spiel bei Celtic Glasgow gewinnen muss, damit die Energy-Family geschlossen eine Runde weiterkommt.

Leipzigs Kapitän Willi Orban (26) zählt auf die eigene Heimstärke und will die Pflichtaufgabe Rosenborg Trondheim souverän lösen. Dann muüsste nur noch Salzburg bei Celtic Glasgow gewinnen.
Leipzigs Kapitän Willi Orban (26) zählt auf die eigene Heimstärke und will die Pflichtaufgabe Rosenborg Trondheim souverän lösen. Dann muüsste nur noch Salzburg bei Celtic Glasgow gewinnen.  © DPA

"Alle Mann an Bord" umschreibt Leipzigs Trainer und Sportdirektor Ralf Rangnick (60) nur zu gern die Personalsituation vor einem anstehenden Spiel. Bis auf den langzeitverletzten Emil Forsberg (27, Leistenprobleme) sind tatsächlich alle Kicker an Bord.

Mit der Top-Elf zum Wunder von Leipzig?

Fest steht: Der 60-Jährige wird im Vergleich zum jüngsten 0:3 beim SC Freiburg wieder die Rotationsmaschine anwerfen, angeschlagene Akteure draußen lassen, frische reinbringen. Macht er ja immer in Englischen Wochen so. Die "bestmögliche und ausgeruhteste Mannschaft" werde gegen den frisch gebackenen norwegischen Meister und Pokalsieger auf den heiligen Brause-Rasen geschickt werden - und klar auf Sieg spielen.

Der Ausrutscher im Breisgau soll auch nur ein Ausrutschter bleiben und ist ohne schon längst abgehakt, bekräftigt Kapitän Willi Orban (26). Man fühle sich zu Hause ohnehin wohler und ist selbstbewusst genug, gegen das punktlose Tabellenschlusslicht aus Trondheim den Dreier daheim zu lassen.

Österreichische Schützenhilfe in Schottland?

Sowohl vorab: "Wir wollen ja nicht den Wettbewerb verzerren", sagte Salzburgs Coach Marco Rose (42) vor dem finalen Spieltag in der Europa League. "Ich glaube, dass sich Celtic das Weiterkommen - wenn sie das wollen - sehr hart erarbeiten muss", sagte der Fußballlehrer. Pikant: Rose ist gebürtiger Leipziger. Und ohnehin sicher ehrgeizig genug, nicht nur eine Kaffeefahrt in den Celtic Park zum schottischen Serienmeister zu unternehmen.

Den Zwischenstand von der Insel will Ralf Rangnick übrigens gern erfahren. "Wenn es irgendwas zu vermelden gibt, was in Richtung Führung für Salzburg geht", werde sich das ohnehin beim Publikum rumsprechen und eine entsprechend lautstarke Reaktion von den spärlich besetzten Rängen kommen, ist sich der 60-Jährige sicher.

Für Rosenborg Trondheim ist die Partie in Leipzig übrigens die letzte in der Saison, die im Gegensatz zu Deutschland am Jahresende beendet wird. Mit fünf Punkten Vorsprung für dem Zweiten Molde FK ist das Team des niederländischen Trainers Rini Coolen (51) Meister in Norwegen geworden. Das Pokalfinale wurde vor eineinhalb Wochen gegen Strømsgodset IF mit 4:1 gewonnen. "Lord" Nicklas Bendtner traf dabei doppelt - und will sicher auch im letzten Saisonspiel Leipzig noch mal ärgern wollen.

Die Begegnung RB Leipzig gegen Rosenborg Trondheim wird am heutigen Donnerstag live im Free-TV bei Nitro sowie beim Streamingdienstanbieter DAZN übertragen. Anstoß ist 21 Uhr.

RB Leipzig (hier Nordi Mukiele, l.) will die Norweger aus Trondheim (hier Yann-Erik de Lanlay, r.) aus dem Weg räumen.
RB Leipzig (hier Nordi Mukiele, l.) will die Norweger aus Trondheim (hier Yann-Erik de Lanlay, r.) aus dem Weg räumen.  © Picture Point/S. Sonntag
Für Rosenborg Trondheim um Trainer Rini Coolen (51) ist es das letzte (und zudem bedeutungslose) Pflichtspiel der Saison.
Für Rosenborg Trondheim um Trainer Rini Coolen (51) ist es das letzte (und zudem bedeutungslose) Pflichtspiel der Saison.  © Picture Point/G. Krieg

Mehr zum Thema RB Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0