Haidara und Adams schon da: Mit wem verstärkt sich RB Leipzig noch im Winter?

Leipzig - Holt RB Leipzig im Winter noch weitere Neuzugänge und wenn ja, welche? Diese Frage beschäftigt in diesen Tagen die Fans des Bundesligisten - und die Verantwortlichen selbstverständlich auch. Ein Überblick über die aktuellsten Gerüchte.

Stammspieler bei Norwich City in der zweiten englischen Liga und heiß begehrtes Talent: Max Aarons (18).
Stammspieler bei Norwich City in der zweiten englischen Liga und heiß begehrtes Talent: Max Aarons (18).  © Imago

Im Mittelfeld haben die Sachsen bereits nachgelegt, die beiden zuvor geheim gehaltenen Verpflichtungen für Januar von Tyler Adams (19, New York Red Bulls) und Amadou Haidara (20, Red Bull Salzburg) wurden in den letzten Wochen bestätigt.

Trainer und Sportdirektor Ralf Rangnick (60) hatte vor dem verkündeten Transfer von Haidara bestätigt, im Januar noch "ein, zwei" Neuzugänge holen zu wollen. Er betonte jedoch immer, nur Spieler verpflichten zu wollen, die die Mannschaft sofort und nachhaltig verstärken können.

Folgende Gerüchte gibt es aktuell:

  • MAX AARONS

Der 18-Jährige bevorzugt die rechte Außenverteidigerposition, steht beim englischen Zweitligisten Norwich City unter Vertrag und ist dort Stammspieler. Problem: Sein Vertrag läuft noch bis 2023. Eine sofortige Verstärkung wäre er auch nicht, da er zumindest an Stammkraft Lukas Klostermann nicht direkt vorbeikommen würde. Zudem hat Rangnick mit Nordi Mukiele und Konrad Laimer zwei Akteure, die ebenfalls hinten rechts spielen könnten. Möglich zudem, dass Aarons zunächst in die Premier League wechselt.

Hakan Calhanoglu (24) stand bis Sommer 2017 bei Bayer Leverkusen unter Vertrag, wechselte dann zum AC Mailand.
Hakan Calhanoglu (24) stand bis Sommer 2017 bei Bayer Leverkusen unter Vertrag, wechselte dann zum AC Mailand.  © DPA
  • HAKAN CALHANOGLU

Der Name sagt jedem etwas. Der 24 Jahre alte Linksaußen ist äußerst bundesligaerfahren, kickte bereits über 100 Mal in Deutschlands Beletage (28 Tore, 22 Vorlagen) und steht aktuell beim AC Mailand unter Vertrag. In Leipzig könnte er sofort den noch immer verletzten Emil Forsberg ersetzen, der sich laut "Bild" erneut wegen seiner Leistenprobleme in Österreich behandeln muss. Wie die "Gazzetta dello Sport" berichtet, ist RB bereit, 15 Millionen Euro nach Italien zu überweisen. Milan soll 20 Millionen verlangen.

  • ADEMOLA LOOKMAN

Eine Neverending-Story. RB will ihn nach halbjähriger Leihe fest zurück, aber Everton lässt ihn nicht gehen. In elf der bisher 19 Ligaspiele kam der 21-Jährige zum Einsatz, meist jedoch nur als Joker. In den vergangenen beiden Partien stand er jedoch nicht mehr im Kader. Weil er zu Verhandlungen in Leipzig ist? Rangnicks Interesse am begabten Flügelflitzer ist zwar ungebrochen, er hält einen Wechsel im Winter jedoch für "sehr unwahrscheinlich" (TAG24 berichtete).

  • RABBI MATONDO

Der unbekannteste Name in der Auflistung. Der 18-jährige Waliser steht bei Manchester City unter Vertrag, kommt vornehmlich als Rechtsaußen zum Einsatz. Im Nachwuchsteam war er in neun Spielen an neun Toren direkt beteiligt. Nationaltrainer Ryan Giggs ließ Matondo sogar schon einmal international für Wales auflaufen. Neben RB sollen laut "The Sun" auch Borussia Dortmund, Borussia Mönchengladbach und der FC Bayern Interesse zeigen. Sein Vertrag läuft 2020 aus.

Nach wie vor Wunschspieler in Leipzig: Ademola Lookman, der in der letzten Rückrunde für RB Leipzig erfolgreich am Ball war.
Nach wie vor Wunschspieler in Leipzig: Ademola Lookman, der in der letzten Rückrunde für RB Leipzig erfolgreich am Ball war.  © DPA
Neben den Roten Bullen sollen auch Dortmund, Gladbach und der FC Bayern hinter Rabbi Matondo (18) her sein.
Neben den Roten Bullen sollen auch Dortmund, Gladbach und der FC Bayern hinter Rabbi Matondo (18) her sein.  © FA Wales
Will sich im Winter gern noch verstärken: Trainer und Sportdirektor Ralf Rangnick.
Will sich im Winter gern noch verstärken: Trainer und Sportdirektor Ralf Rangnick.  © Picture Point/S. Sonntag

Mehr zum Thema RB Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0