3:1 nach 0:1! RB Leipzig baut Tabellenführung im Ost-Derby aus 2.707
Harvey Weinstein wegen Sex-Verbrechen schuldig gesprochen Top
Autofahrer rast absichtlich in Rosenmontagszug: Zweite Festnahme! Top Live
Horoskop heute: Tageshoroskop kostenlos für den 24.02.2020 Top
Häftling bekommt für Karneval Ausgang und begeht eine Straftat nach der anderen Top
2.707

3:1 nach 0:1! RB Leipzig baut Tabellenführung im Ost-Derby aus

Fußball-Bundesliga, 18. Spieltag: Die Roten Bullen gewinnen nach Rückstand 3:1 gegen Union Berlin

Zum Auftakt in die Bundesliga-Rückrunde hat sich RB Leipzig schwer getan, den Aufsteiger Union Berlin aber nach Rückstand noch 3:1 geschlagen.

Von Nico Zeißler

Leipzig - RB Leipzig hat die Tabellenführung in der Fußball-Bundesliga ausgebaut. Am Samstag setzte sich der Herbstmeister gegen Union Berlin nach Rückstand noch mit 3:1 (0:1) durch und profitierte von Gladbachs Niederlage auf Schalke. Gegen den Aufsteiger trafen im Abendspiel in der mit 42.146 Zuschauern ausverkauften Red Bull Arena Timo Werner (51./83.) und Marcel Sabitzer (57.) nach Marius Bülters Führungstreffer aus der 10. Minute.

In der 31. Minute wurde Publikumsliebling Diego Demme (ehemalige Nummer 31, wechselte nach Neapel) mit einer Choreo verabschiedet.
In der 31. Minute wurde Publikumsliebling Diego Demme (ehemalige Nummer 31, wechselte nach Neapel) mit einer Choreo verabschiedet.

Wettbewerbsübergreifend waren die Roten Bullen in den letzten zwölf Partien unbesiegt geblieben, was natürlich auch gegen die Eisernen so bleiben sollte.

Personell waren die Sachsen etwas gebeutelt, besonders in der Innenverteidigung rissen Kapitän Willi Orban und Ibrahima Konaté eine Lücke in die Mannschaft. Der abwanderungswillige Stefan Ilsanker soll daher höchstens bei einem adäquaten Ersatz noch abgegeben werden.

Mit Marcel Halstenberg, Marcel Sabitzer, Timo Werner und Christopher Nkunku standen alle Torschützen vom 4:0-Hinspielsieg in der Startelf.

Die Köpenicker kamen besser ins Spiel und gingen in der 10. Minute nach einem Leipziger Fehlpass durch Marius Bülter in Führung.

Doch wieder konnte RB durch eine deutliche Leistungssteigerung im zweiten Durchgang die Punkte durch Treffer von Timo Werner (51.) und Marcel Sabitzer (57.) daheim behalten. Werner machte in der 83. Minute den Sack zu und schoss auch sich damit auf Platz eins der Torjäger-Liste.

Die Sachsen bauten den Vorsprung an der Spitze vor Gladbach auf fünf Punkte aus. Der FC Bayern (Sonntag 15.30 Uhr bei Hertha BSC) kann die Fohlen bei einem Auswärtssieg überholen und den Rückstand auf RB auf vier Zähler verkürzen.

RB beginnt schwach - Bülter schiebt zur Halbzeitführung ein

Die einzig gute Torchance in der ersten Halbzeit nutzte Marius Bülter (l.) in der 10. Minute zur 1:0-Halbzeitführung für Union.
Die einzig gute Torchance in der ersten Halbzeit nutzte Marius Bülter (l.) in der 10. Minute zur 1:0-Halbzeitführung für Union.

Nach dem Jahreswechsel ging es mit zwei Veränderungen in die Rückrunde. Nordi Mukiele und Marcel Sabitzer ersetzten Amadou Haidara (Bank) und den nach Neapel gewechselten Diego Demme. Zudem rutschten aufgrund der aktuellen Verletztenmisere die A-Jugendlichen Tom Krauß und Fabrice Hartmann in den Kader.

Der Herbstmeister hatte einen schweren Start ins Spiel. Im Aufbauspiel kam es aufgrund einer diszipliniert verteidigenden Union-Abwehr zu einigen Fehlpässen. Zunächst konnte sich RB keinen einzigen Torschuss herausspielen.

Ganz im Gegensatz zu den Gästen. Nach Robert Andrichs Distanzschuss (3.) landete der zweite Versuch schon drin. Vorausgegangen war ein Fehlpass von Halstenberg in der eigenen Hälfte, den Sebastian Andersson abfing, Lukas Klostermann tunnelte, auf den freien Bülter ablegte, der ins kurze Eck einschieben konnte - 0:1 (10.).

Aus Gästesicht wars das dann aber auch in Sachen Gefährlichkeit. Die Leipziger hatten weiter Probleme, doch mit fortlaufender Dauer taute das vereiste Angriffsspiel allmählich auf.

Erst scheiterte Patrick Schick nach tollem Pass von Adams an Keeper Rafal Gikiewicz (24.), ehe Neven Subotic nach Hereingabe von rechts vor Werner klärte (38.) und sich Klostermann und Upamecano nach erneut flachem Pass vom rechten Flügel in die Quere kamen und den Abschluss verpassten (39.).

Kurz vor dem Halbzeitpfiff zog Mukiele scharf von halbrechts ab, der Ball rauschte an Werner und am langen Pfosten vorbei. Es blieb vorerst beim 0:1.

Unglücksrabe Bülter, Nutznießer Werner, Akrobat Sabitzer

Eine verunglückte Klärungsaktion des vorherigen Torschützen Maris Bülter nahm Timo Werner (l.) Volley und traf wuchtig zum Ausgleich. Der Nationalspieler traf später auch zum 3:1-Endstand.
Eine verunglückte Klärungsaktion des vorherigen Torschützen Maris Bülter nahm Timo Werner (l.) Volley und traf wuchtig zum Ausgleich. Der Nationalspieler traf später auch zum 3:1-Endstand.

Zum dritten Mal lag RB in dieser Bundesliga-Saison zurück, bisher konnten sie die Rückstände aufholen (3:3 in Dortmund, 3:1 gegen Augsburg). Es sollte auch am Samstagabend so werden.

Erst staubte Werner wenige Minuten nach dem Wiederanpfiff sehenswert und wichtig ab, nachdem Torschütze Bülter ganz ungünstig quer vors Tor "klären" wollte - 1:1 (51.). Der Nationalspieler hatte fünf Minuten später im Vollsprint das 2:1 auf dem Fuß, scheiterte aber an Gikiewicz (56.).

Kurz darauf drehten die Hausherren die Partie aber. Nach einer Ecke landete die Kugel nach einem Kopfball von Subotic gegen Upamecano bei Sabitzer, der akrobatisch aus zwei Metern den Fuß hochriss und den Ball über Gikiewicz' Fingerspitzen zum 2:1 für RB in den Kasten spitzelte - 2:1 (57.).

Die Begegnung wurde zum Ende hin noch mal ordentlich ruppig, letztlich fehlte Union aber die spielerische Klasse, hier nicht als Verlierer vom Platz zu gehen.

In der 83. Minute machte Werner den Deckel drauf und schoss sich mit nun 20 Treffern an Robert Lewandowski (19) vorbei auf Rang eins der Torjäger-Liste.

Am kommenden Samstag steht das erste Auswärtsspiel der Rückrunde für die Bullen an, dann geht es zur Frankfurter Eintracht. Anstoß in der Commerzbank Arena ist 15.30 Uhr.

Da kommt der Frust aus der ersten Halbzeit durch: Nach dem 2:1 von Marcel Sabitzer (2.v.l.) holten sich die Spieler den Jubel der Fans ab.
Da kommt der Frust aus der ersten Halbzeit durch: Nach dem 2:1 von Marcel Sabitzer (2.v.l.) holten sich die Spieler den Jubel der Fans ab.

Fotos: Picture Point/R. Petzsche, Picture Point/S. Sonntag

Wer sich hier bewirbt, bekommt bis zu 6.500 Euro auf die Hand! 21.958 Anzeige
Hamburg-Wahl: FDP fliegt aus Bürgerschaft, doch eine bleibt Neu Update
"Nicht aufgeben": FC-Bayern-Spieler Kimmich ruft zum Kampf gegen Rassismus Neu
Pink Floyd Tribute-Show in Hamburg: So bekommt Ihr kostenlose TIckets! 2.183 Anzeige
Hallescher FC zieht die Reißleine: Trainer Torsten Ziegner entlassen! Neu
Coronavirus im Ticker: Fünfter Infizierter in Italien gestorben Neu Update
Bis 29. Februar: Autoland Cottbus hat Bestseller-Modelle krass reduziert! 1.236 Anzeige
Mutter tötet Kinder und sich selbst: Obduktion ist abgeschlossen Neu
Verrohung, Eskalation, Orientierungslosigkeit: Peter Maffay mit schlimmen Befürchtungen Neu
Spektakuläre Flucht: Häftling entkommt auf dem Weg zu Beerdigung Neu
Hillary Clinton kommt zur Berlinale, doch die Lager sind gespalten Neu
Mitten im Karnevalstreiben: 20-Jährige in Köln von Straßenbahn getötet 653
Coronavirus: China verbietet Verzehr von Tieren 1.610
Maxim starb Minuten nach der Geburt: Hebamme schuldig gesprochen! 8.739
Angst vor Coronavirus: Riegelt Deutschland wie Italien bald ganze Städte ab? 4.632
Auschwitz-Gedenkstätte empört: Amazon-Serie mit Al Pacino verfälscht Geschichte 1.527
WikiLeaks-Gründer Julian Assange deckte Kriegsverbrechen der USA auf: Jetzt steht er vor Gericht 802
Bruder erstochen und Mutter verletzt: Urteil gegen Täter (45) gefallen 451
Roberto Benigni findet: Darum symbolisiert Pinocchio gezielte Falschmeldungen 234
Mann lässt seine Freundin nach Streit am Autobahn-Rastplatz zurück 7.110
Passanten hören Schreie aus Auto: Als die Polizei kommt, folgt die wunderschönste Überraschung 3.028
Judenfeindliche Darstellungen beim Karneval: "Können rechtlich nichts machen" 4.390
"Ursel" reißt aus: Polizei muss Schwein an viel befahrener Straße einfangen! 803
Schwertransport kippt um: Gutachter untersuchen Unfallstelle 2.506
Nazi-Terrorzelle zerstört? Armin Rohde fordert Politik zu hartem Durchgreifen gegen "Weichbirnen" auf 1.354
Polizei rammt Wohnungstür auf, dahinter wartet ein Mann mit einer Armbrust 2.561
Saison-Aus für Kevin Volland! Schlimme Verletzung des Top-Scorers trifft Bayer 04 hart 734
Mit 195 Sachen durch München: Handyvideo kostet Raser den Lappen 549
Streit um Frau endet mit Messerstich und gebrochener Nase 1.650
Historiker belastet Ex-SS-Wachmann: Hat Bruno D. auch Häftlinge erschossen? 959
"Heilt Höcke" und die AfD: Klare Haltung im Karneval gegen Rassisten 7.187
Über acht Stunden "Planken"! George (62) schafft es ins Guinness Buch 2.216
Nach Vodka-Eskapade: Mutter bewusstlos im Flugzeug, Kinder müssen es mit ansehen! 2.219
Corinna Harfouch als neue Berlin-Kommissarin: Diese "Tatort"-Kollegen sind begeistert 620
Mehrfach auf Hirschkuh eingestochen: Polizei sucht Tierquäler 444
Älterer Fahrer gibt aus Versehen Gas und landet auf parkendem Opel 2.333
Jenny Frankhauser verliert die Fassung: "Perverses Schwein!" 2.894
Elfjährige nimmt ein Bad, als ihre Mutter nach ihr sieht, ist das Mädchen bereits tot 12.983
Nach Einbruch: Polizei findet menschliches Skelett auf Grundstück! 2.002
Blutnacht von Hanau: Freunde und Verwandte nehmen Abschied von Opfer 2.436 Update
Junges Paar tötet drei Menschen: Streit wegen Mietvertrag? 1.582
Rührend: Paar heiratet wegen Oma an ungewöhnlichem Ort 11.187
Rückruf! Firma nimmt Tattoo-Farben vom Markt 1.070
Nach Hamburg-Wahl: So begründet die AfD ihr schwaches Ergebnis 3.956
Quoten zu schlecht? "Big Brother" verschärft die Regeln 3.263
Reise bis ans andere Ende der Welt! Flaschenpost nach 7 Jahren gefunden: Jetzt werden die Finder gesucht 1.351
Schüsse auf Shisha-Bar in Stuttgart: Gab es ein rassistisches Motiv? 1.537
Verurteilter Mörder tötet zwei Kinderschänder: Er wollte der Welt einen Gefallen tun 9.410
FCK: Wegen Entlassung der Torwart-Legende Gerry Ehrmann starten Fans jetzt eine Petition! 1.702
Model Lola Weippert macht auf grausame Erfahrung in Taxi aufmerksam und warnt Frauen 3.236