RB Leipzig verlängert Vertrag mit Oliver Mintzlaff bis 2024

Leipzig - Der RB Leipzig hat den Vertrag mit Geschäftsführer Oliver Mintzlaff um ein weiteres Jahr bis 2024 verlängert.

Ein Blick mit Perspektive: Bis 2024 bleibt Oliver Mintzlaff als Geschäftsführer beim RB.
Ein Blick mit Perspektive: Bis 2024 bleibt Oliver Mintzlaff als Geschäftsführer beim RB.

Am Freitagmorgen teile der Verein die frohe Kunde in einer Pressemitteilung mit.

"Meine Vertragsverlängerung sehe ich als einen Beleg für die gute Arbeit, die wir hier bislang alle gemeinsam geleistet haben", freut sich der 44-Jährige.

Seit Januar 2016 ist er als alleiniger Geschäftsführer des Vereins tätig. Mintzlaff, der zunächst eine Karriere als Langstreckenläufer einschlug, arbeitete als Marketing-Manager beim Sportartikelhersteller Puma und wurde dann zum Berater von Fußball-Chef Ralf Rangnick. Vor seiner Position an der alleinigen Spitze war er bereits zwei Jahre Vorstandsvorsitzender beim RB.

"Wir befinden uns schon seit einer längeren Zeit auf einem hochattraktiven Weg – auf und neben dem Platz. Und genau diesen wollen und werden wir weiter ausbauen, ohne dabei unsere klare Philosophie aus den Augen zu verlieren", kündigt der Geschäftsführer für die kommenden Jahre an.

In einer Pressekonferenz will sich Mintzlaff im Laufe des Vormittags darüber hinaus zu der Vertragsverlängerung äußern.

Gute Zusammenarbeit: Trainer Julian Nagelsmann mit RB-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff.
Gute Zusammenarbeit: Trainer Julian Nagelsmann mit RB-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff.  © picture point/S.Sonntag

Mehr zum Thema RB Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0