Mit Smith Rowe gegen Wolfsburg? RB Leipzig will seinen Punktevorsprung ausbauen

Leipzig/Wolfsburg - Mit dem fünften Sieg in Serie will Fußball-Bundesligist RB Leipzig den nächsten großen Schritt Richtung Champions League machen. Dafür muss am Samstag im Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg (15.30 Uhr/Sky) ein Dreier her.

Emile Smith Rowe könnte den Roten Bullen gegen Wolfsburg zum Sieg verhelfen.
Emile Smith Rowe könnte den Roten Bullen gegen Wolfsburg zum Sieg verhelfen.  © DPA

Doch auch die Niedersachsen kämpfen mit der Europa League um das internationale Geschäft und sind ein nicht zu unterschätzender Gegner.

Das Hinrunden-Duell in Wolfsburg verloren die Roten Bullen mit 0:1. Im Pokal-Achtelfinale hingegen setzte sich RB mit 1:0 durch. "Wir wollen gewinnen, aber dafür brauchen wir ein richtig gutes Spiel", sagte RB-Coach Ralf Rangnick (60).

Der Trainer muss neben Top-Stürmer Yussuf Poulsen auch auf den gelbgesperrten Kapitän Willi Orban sowie Dayot Upamecano und Tyler Adams verzichten. Dafür könnte Winter-Neuzugang Emile Smith Rowe sein Debüt geben (TAG24 berichtete).

Dass es dazu kommt, ist gar nicht so unwahrscheinlich. "Emile hat im Training schon angedeutet, warum wir ihn geholt haben. Er besitzt eine tolle Mischung aus guter Physis, Tempo und einer unglaublich guten Schusstechnik, sowohl mit links als auch rechts", schwärmte RB-Coach Ralf Rangnick von dem erst Engländer. Zumindest in der Schlussphase sei der 18-Jährige eine Option für die Roten Bullen. "Wenn es der Spielverlauf zulässt, ist es möglich, dass wir ihn im Spiel bringen. Mit Emile haben wir einen Spieler, mit dem wir nachlegen können. Er kann der Mannschaft helfen."

Und auch Wolfsburg hat für Samstag Ausfälle zu verzeichnen. Trainer Bruno Labbadia muss sowohl auf Yannick Gerhardt als auch William verzichten, die beide verletzt sind und somit nicht im Aufgebot stehen. Mittelfeldspieler Gerhardt wird von einem Bluterguss im Oberschenkel behindert, Rechtsverteidiger William hat Knieprobleme. Damit könnte Routinier Paul Verhaegh noch einmal zum Einsatz kommen. Der Niederländer soll Wolfsburg zum Saisonende verlassen. Für Gerhardt dürfte Elvis Rexhbecaj spielen.

Der Tabellen-Dritte RB ist in der Liga seit zwölf Spielen ungeschlagen. Die Sachsen rangieren mit 55 Punkten auf Rang drei und liegen damit drei Zähler vor Eintracht Frankfurt. Der übernächste Gegner Borussia Mönchengladbach als Fünfter hat sieben Punkte Rückstand auf RB.

Im DFB-Pokal konnte sich RB mit einem 1:0 gegen Wolfsburg durchsetzen.
Im DFB-Pokal konnte sich RB mit einem 1:0 gegen Wolfsburg durchsetzen.  © DPA

Mehr zum Thema RB Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0