RB Leipzig: Wechselverbot für Ademola Lookman!

Leipzig - Vor genau einer Woche sind Gerüchte laut geworden, Ademola Lookman könnte RB Leipzig nach nur einem halben Jahr schon wieder (auf Leihbasis) verlassen. Doch der Engländer muss sich jetzt bei den Roten Bullen durchsetzen!

Ademola Lookman (22) muss in Leipzig bleiben.
Ademola Lookman (22) muss in Leipzig bleiben.  © Picture Point

Beim Neujahrsempfang der Deutschen Fußball-Liga (DFL) in Offenbach äußerte sich Leipzigs Geschäftsführer Oliver Mintzlaff (44) zu dieser Personalie.

"Ademola Lookman ist ein Spieler, der auch schon bei uns bewiesen hat, dass er ganz, ganz viel Qualität hat", sagte er dem TV-Sender "Sky".

"Es war sicher keine einfache Hinrunde für ihn. Nichtsdestotrotz glauben wir an ihn und seine Qualität. Von daher werden wir Ademola Lookman sicherlich nicht ausleihen."

Wechsel-Verbot für den Sommer-Neuzugang!

In der Rückrunde der Saison 2017/18 war der damals 20-Jährige vom FC Everton an die Roten Bullen ausgeliehen, machte sich mit neun Torbeteiligungen in elf Partien am Cottaweg einen Namen.

Vergeblich versuchte der damalige Sportdirektor Ralf Rangnick anschließend, Lookman fest zu binden. Nach einer kompletten Spielzeit bei den Liverpooler "Toffees" wagte der neue Sportchef Markus Krösche einen weiteren Anlauf und bewies ein glückliches Händchen. Für kolportierte 18 Millionen Euro wechselte der 22-Jährige nach Sachsen.

Ein halbes Jahr später aber die Ernüchterung: Nur vier Pflichtspieleinsätze ohne Tor und Vorlage stehen für den Engländer zu Buche. Daher strebte Lookman eine Winter-Leihe an, Newcastle United galt als potenzieller Abnehmer (TAG24 berichtete). Dieses Kapital kann jetzt aber vorerst geschlossen werden.

Bestätigte, dass Lookman "sicherlich nicht" ausgeliehen wird: Geschäftsführer Oliver Mintzlaff (44).
Bestätigte, dass Lookman "sicherlich nicht" ausgeliehen wird: Geschäftsführer Oliver Mintzlaff (44).  © Picture Point

Mehr zum Thema RB Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0