RB Leipzigs Hartnäckigkeit macht sich bezahlt: Wunschspieler Lookman kommt!

Leipzig - Sie haben es geschafft! Es waren zähe Verhandlungen und trotz mehrfachen Absagen ließ RB Leipzig bei Ademola Lookman nicht locker. Nun soll der Deal tatsächlich weitestgehend perfekt sein, sich die Hartnäckigkeit bezahlt machen. Schon am Dienstag könnte der 21-Jährige den Medizincheck in Leipzig absolvieren.

Wird nach monatelangem Hin und Her nach dem Medizincheck einen Fünfjahresvertrag bei RB Leipzig unterschreiben: Ademola Lookman (21).
Wird nach monatelangem Hin und Her nach dem Medizincheck einen Fünfjahresvertrag bei RB Leipzig unterschreiben: Ademola Lookman (21).  © Marius Becker/dpa

Wie mehrere Medien - darunter Sky Sports und der Liverpool Echo - berichten, haben sich die Roten Bullen grundlegend mit dem FC Everton auf einen Transfer geeinigt. Endlich möchte man sagen, denn bereits nach Lookmans halbjähriger Leihe in der Rückrunde 2017/18 (5 Tore, 4 Vorlagen in 11 Spielen) wollten sowohl der Spieler selbst als auch RB einen Kauf anstreben. Die Toffees lehnten jedoch mehrere Offerten ab.

Nun soll der Champions-League-Teilnehmer für den Linksaußen einen Fixbetrag in Höhe von etwa 17,8 Millionen Euro in den Liverpooler Stadtteil überweisen. Die Summe könnte durch Bonuszahlungen auf bis zu 25 Millionen Euro anwachsen.

Den Berichten zufolge soll der Medizincheck am Dienstag oder spätestens Mittwoch über die Bühne gehen und Lookman dann einen Fünfjahresvertrag unterzeichnen.

In der letzten Saison stand der 21-Jährige lediglich dreimal in der Startelf von Trainer Marco Silva, erzielte in insgesamt 24 Auftritten ein mikriges Tor. Ein Vorbeikommen an den Brasilianern Richarlison (22) und Bernard (26) war kaum möglich. Das sieht Everton wohl nun auch ein und kommt den Bitten des Liebespaares Lookman/Leipzig nach.

Der neue Sportdirektor Markus Krösche (38) bewies in den letzten Tagen ein glückliches Händchen, brachte bereits die Transfers von Ethan Ampadu (18) und Christopher Nkunku unter Dach und Fach. Möglich, dass Außenverteidiger Benjamin Henrichs (22) noch kommt.

Philipp Tschauner: Neuer Torhüter im Anflug

Laut Sky-Infos steht auch der Wechsel von Philipp Tschauner an die Pleiße kurz vor dem Abschluss.

Der 33-jährige Torhüter von Bundesliga-Absteiger Hannover 96 soll für 400.000 Euro plus Nachzahlungen nach Sachsen kommen und für drei Jahre unterschreiben.

Er soll Nummer 2 oder 3 werden, je nachdem ob Leipzigs Ersatzkeeper Yvon Mvogo (25) wie erwartet zum FC Augsburg weiterzieht. Die Bundesligisten verhandeln aktuell noch über die Ablösesumme.

Beweist aktuell ein glückliches Händchen in Sachen Transfers: Leipzigs neuer Sportdirektor Markus Krösche.
Beweist aktuell ein glückliches Händchen in Sachen Transfers: Leipzigs neuer Sportdirektor Markus Krösche.  © Picture Point/R. Petzsche

Mehr zum Thema RB Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0