"Viel Geschrei und alle sind weggerannt": Verletzten-Suche nach plötzlichem Gerüst-Einsturz

London - Beim Einsturz eines riesigen Gerüsts an einem Gebäude im britischen Reading sind mindestens zwei Menschen verletzt worden.

Die bisher entdeckten Verletzten sollen sich nicht in Lebensgefahr befinden.
Die bisher entdeckten Verletzten sollen sich nicht in Lebensgefahr befinden.  © Twitter Screenshot Gearóid Ó Fallahmháin

Die Feuerwehr suchte am Donnerstag mit Wärmebildkameras nach weiteren Opfern.

Nach Angaben der Ambulanz schwebten die beiden Verletzten nicht in Lebensgefahr.

"Viel Geschrei und alle sind weggerannt nach dem plötzlichen Einsturz", berichtete ein Augenzeuge im Kurznachrichtendienst Twitter über das Unglück westlich von London.

Mehr zum Thema Unglück:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0