30 Grad im April: Wird uralter Hitze-Rekord geknackt? Top Amok-Fahrt von Münster: Verletzte heiraten im Krankenhaus Top Millionen User: Darum schreit der Erfolg von Jodel zum Himmel Neu Israelische Pianistin Tal nach Echo-Skandal: Rückgabe von Preisen wäre heuchlerisch Neu Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 150.680 Anzeige
2.687

"Unrechts-Herrschaft" macht Regierung sprachlos

Berlin - Die Bundesregierung lässt den Vorwurf von CSU-Chef Horst Seehofer unwidersprochen, Deutschland befinde sich mit seiner vergleichsweise offenen Flüchtlingspolitik in einer "Herrschaft des Unrechts".
Regierungssprecher Steffen Seibert.
Regierungssprecher Steffen Seibert.

Berlin - Die Bundesregierung lässt den Vorwurf von CSU-Chef Horst Seehofer unwidersprochen, Deutschland befinde sich mit seiner vergleichsweise offenen Flüchtlingspolitik in einer "Herrschaft des Unrechts".

Sowohl Regierungssprecher Steffen Seibert, als auch die Sprecher des SPD-geführten Justizministeriums und aller drei CSU-geführten Ministerien erklärten am Mittwoch in Berlin, sie hätten nicht die Absicht, die Äußerung des bayerischen Ministerpräsidenten zu kommentieren.

Nachfragen, ob die Regierung nach einem solchen Vorwurf eines der Koalitionspartner noch weiterarbeiten könne und die CSU-Minister auch im März noch ihrer Arbeit nachgehen würden, wurden mit Ja beantwortet.

Seibert erklärte, es gebe eine enge Zusammenarbeit gerade in der Flüchtlingspolitik. Er verwies unter anderem auf die Verschärfung des Asylrechts in den vergangenen Monaten und sagte: "Die Koalition ist auf allen Ebenen sehr handlungsfähig."

Grüne erzwingen Äußerung der Regierung zu Seehofer-Vorwurf

Innenpolitischer Sprecher der Grünen Volker Beck.
Innenpolitischer Sprecher der Grünen Volker Beck.

Seehofer hatte in der "Passauer Neuen Presse" von einer "Herrschaft des Unrechts" gesprochen, weil Flüchtlinge ungehindert ins Land kommen dürften.

Die Grünen erzwingen über die Fragestunde im Bundestag eine Reaktion der Regierung auf den Vorwurf von CSU-Chef Horst Seehofer.

Der innenpolitische Sprecher Volker Beck reichte am Mittwoch nach Angaben eines Sprechers für die nächste Sitzung am 17. Februar die Frage ein, ob die Bundesregierung der Meinung sei, dass die von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) am 4. September 2015 verfügte Grenzöffnung für Flüchtlinge rechtlich gesehen Unrecht war.

Ferner heißt es in dem Schreiben: "Warum sieht die Bundesregierung darin keine Verletzung von Artikel 16a Grundgesetz?". Artikel 16a befasst sich mit dem Asylrecht.

Fotos: imago

Für zwei Frauen wird Fahrt im Nachtbus zum Horror-Trip Neu Usedom droht der Kollaps: Ostseeinsel soll "evakuiert" werden Neu
Verbindung zu 9/11-Anschlägen: Deutsch-syrischer Islamist verhaftet Neu Thailändische Transsexuelle zur Prostitution gezwungen? Neu So schnell geht's - Einmal falsch aufgetreten und wochenlang berufsunfähig! 26.904 Anzeige Heimkinder gequält und missbraucht: Jetzt bekommen Opfer Entschädigung Neu Deutsche Bank in der Krise: Nächste Managerin muss gehen Neu
Tödlicher Unfall: Müllwagen rast in Stauende Neu Nach Lkw-Crash: Hunderte Fahrer haben keinen Bock auf Rettungsgasse! Neu Polizist beim Fußball-Einsatz mit Hooligan-Aufkleber auf Schlagstock Neu Deutschlands Musikpreis Nr. 1 vor dem Aus? Echo verliert nach Eklat zunehmend an Zuspruch Neu Haben fünf junge Männer Frau in Hütte gesperrt und mehrfach vergewaltigt? Neu Unglaublich! Sind Mitarbeiter bei Notrufen nicht ans Telefon gegangen? Neu Forscher rätseln: Plötzlich gibt es gefährliche Zecken-Krankheit auch im Norden 1.170 Dreijährige schießt mit Waffe im Auto auf schwangere Mutter 2.009 So freizügig habt Ihr Sarah Lombardi noch nie gesehen 4.663 Nach Diegos Messerattacke: Jetzt spricht Dieter Bohlen 7.149 14-Jährige seit über zehn Jahren vermisst: Polizei hat neue Spur 4.110 Update Kurz und Schmerzlos: Jetzt brauchst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben! 3.757 Anzeige Messerattacke am Jungfernstieg: War der Angreifer polizeibekannt? 177 Spahn bei Maischberger: Beim Talk zum Pflegenotstand überrascht der Gesundheitsminister 1.732 Als Anna-Maria dieses Garten-Bild postet, läuten bei ihren Fans die Alarm-Glocken 4.215 Junge jahrelang missbraucht und für Sex verkauft: Urteil erwartet 154 Bomben-Drohung: Konzert abgebrochen, weil Sicherheitsmann keinen Bock auf Arbeit hatte? 2.112 Lauti geht auch noch! Zerbrechen De Randfichten jetzt etwa komplett? 1.523 Schalke gegen Frankfurt: Verletzte bei Schlägereien nach Pokal-Kracher 7.536 Mädchen, was für 2 Millionen ihre Jungfräulichkeit verkauft hat, schockt mit Beichte 5.303 Alter von Flüchtlingen: Brauchen wir jetzt ein Röntgengerät? 846 Alt werden im Knast: So ist das Leben hinter Gittern für Rentner 1.681 Aus Eifersucht? Mann gesteht Messerattacke auf Frau und Schwiegervater 451 Update Hass-Verbrechen kommen im Südwesten fast nur von Rechtsradikalen 85 Nach antisemitischer Attacke: Opfer trug Kippa als Experiment 1.321 Schwere Vorwürfe: Schützte die Polizei kriminelle Rocker? 1.156 Mutter schlägt ihre Zwillinge direkt nach der Geburt tot! Ihre Erklärung ist schockierend 8.858 Er putzt als Spiderman Fenster, doch niemand weiß, was sich hinter der Verkleidung verbirgt 1.250 Feuer bricht in Treppenhaus aus: Acht Verletzte! 783 Polizei in NRW bekommt jetzt diese Kameras! 93 Millionenschaden: Baumarkt bis auf Grundmauern abgebrannt 3.593 Update Will die AfD das Berghain verbieten lassen? 1.579 Drohende Entlassungen bei Opel: Betriebe gehen auf die Barrikaden 1.006 "Er fehlt mir!" Stefan Mross trauert um Weggefährten 4.953 Anis Amri mit verschiedenen Identitäten: U-Ausschuss soll Klarheit bringen 35 Hier bekommen traumatisierte Flüchtlinge Hilfe 503 Geissens versus Bushido: Der Promi-Zoff geht in die nächste Runde 1.605 Jetzt schon? RB Leipzigs Timo Werner hat sich den WM-Ball geschnappt 405 Mann stürzt in den Tod, weil Baufirma das Geländer am Fenster vergaß 5.741 Jodel-Userin völlig geschockt: Zwischenmieter verwüstet ihre Wohnung 2.016 Kirche kickt Mieterin nach einem halben Jahr aus Wohnung und bekommt Recht 1.349 "Pharo" kennt ihre geheimsten Wünsche und Träume 411 Jovic zaubert die Eintracht ins zweite Pokal-Finale in Folge 165