Auch deutsche Opfer! 12 Tote und 80 Verletzte bei Terror-Anschlag in Barcelona

Top
Update

Merkel auch in Thüringen heftig beschimpft

6.292

Fall von verbranntem Asylbewerber in Dessau wieder völlig offen

1.835

Unglaublich, wie alt dieser Typ wirklich ist

8.449
2.681

"Unrechts-Herrschaft" macht Regierung sprachlos

Berlin - Die Bundesregierung lässt den Vorwurf von CSU-Chef Horst Seehofer unwidersprochen, Deutschland befinde sich mit seiner vergleichsweise offenen Flüchtlingspolitik in einer "Herrschaft des Unrechts".
Regierungssprecher Steffen Seibert.
Regierungssprecher Steffen Seibert.

Berlin - Die Bundesregierung lässt den Vorwurf von CSU-Chef Horst Seehofer unwidersprochen, Deutschland befinde sich mit seiner vergleichsweise offenen Flüchtlingspolitik in einer "Herrschaft des Unrechts".

Sowohl Regierungssprecher Steffen Seibert, als auch die Sprecher des SPD-geführten Justizministeriums und aller drei CSU-geführten Ministerien erklärten am Mittwoch in Berlin, sie hätten nicht die Absicht, die Äußerung des bayerischen Ministerpräsidenten zu kommentieren.

Nachfragen, ob die Regierung nach einem solchen Vorwurf eines der Koalitionspartner noch weiterarbeiten könne und die CSU-Minister auch im März noch ihrer Arbeit nachgehen würden, wurden mit Ja beantwortet.

Seibert erklärte, es gebe eine enge Zusammenarbeit gerade in der Flüchtlingspolitik. Er verwies unter anderem auf die Verschärfung des Asylrechts in den vergangenen Monaten und sagte: "Die Koalition ist auf allen Ebenen sehr handlungsfähig."

Grüne erzwingen Äußerung der Regierung zu Seehofer-Vorwurf

Innenpolitischer Sprecher der Grünen Volker Beck.
Innenpolitischer Sprecher der Grünen Volker Beck.

Seehofer hatte in der "Passauer Neuen Presse" von einer "Herrschaft des Unrechts" gesprochen, weil Flüchtlinge ungehindert ins Land kommen dürften.

Die Grünen erzwingen über die Fragestunde im Bundestag eine Reaktion der Regierung auf den Vorwurf von CSU-Chef Horst Seehofer.

Der innenpolitische Sprecher Volker Beck reichte am Mittwoch nach Angaben eines Sprechers für die nächste Sitzung am 17. Februar die Frage ein, ob die Bundesregierung der Meinung sei, dass die von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) am 4. September 2015 verfügte Grenzöffnung für Flüchtlinge rechtlich gesehen Unrecht war.

Ferner heißt es in dem Schreiben: "Warum sieht die Bundesregierung darin keine Verletzung von Artikel 16a Grundgesetz?". Artikel 16a befasst sich mit dem Asylrecht.

Fotos: imago

Erkaufte Millionärsfreund die Filmrolle von Barbara Meier?

2.157

Klasse! Damit sollen Tiere bei Feuer schneller gerettet werden

679

Bizarr! 72-Jährige stirbt, weil Einbrecherin in ihr Bett springt

1.501

Sie zieht sich aus: Fergie komplett hüllenlos

5.992

Wenn Du willst, dass Deine Zähne so nicht aussehen...

45.267
Anzeige

Promi-Alarm: Für wen stehen hier alle Schlange?

8.155

Von welchem Promi Rapper hat dieser Offenbacher Politiker denn seine Idee geklaut?

82

Tag24 sucht genau Dich!

46.591
Anzeige

Psychisch kranke Schwangere reißt drei Kinder mit in den Tod

6.218

In der Penishöhle darf niemand Fotos machen, eigentlich...

7.396

250-Kilo-Bombe in Paderborn gefunden!

8.116
Update

Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!

5.232
Anzeige

Zugbegleiterin von Regionalbahn überrollt - tot

4.091

Beim Schlafen gestört: Mann schießt auf Krach-Macher

1.173

Darum reiste 5-Jährige ganz allein mit dem Zug

2.400

Merkel bei Auftritt in Sachsen massiv beschimpft

27.783

Prostituierte prellt Freier, der wirft mit Steinen

2.726

Killer-Kommando richtet Blutbad an! Sechsfache Mutter stirbt im Kugelhagel

4.762

Asylbewerber zusammengeschlagen und ausgeraubt

4.958

Kirchenmitglied hat Sex mit 13-Jähriger und bekommt nur Bewährungsstrafe

1.724

Abschiebung statt Haftbefehl? Terrorverdächtiger Tunesier sitzt weiter

1.034

Höllenqual für junge Mutter beginnt mit kleinem Fleck auf der Stirn

20.734

Wo ist "Heia"? Das ist die wohl niedlichste Vermissten-Anzeige des Jahres

885

Viren-Alarm!? Miese Betrüger tyrannisieren leichtgläubige Sachsen

2.443

Ist das Ende der Spielhallen gekommen?

258

Deutsches Bildungssystem immer schlechter! Sachsen sticht heraus

3.217

Tragisch! 48-Jähriger stirbt bei Teich-Arbeiten

4.177

Polizei zieht toten Mann in Badehose aus der Oder

1.475

Frau beißt bei McDonald's auf Nadel - Krankenhaus!

3.174

Vergewaltigung: Drei Deutsche in Spanien festgenommen

4.404

Frauen-Streit ums Hunde-Häufchen eskaliert

1.765

Entertainerin Gayle Tufts findet Trump "nicht ganz dicht"

347

So ungerecht werden Geringverdiener zusätzlich belastet

1.840

Schrecklicher Fund während eines Feuerwehreinsatzes

4.316
Update

Bundeswehr-Skandal: Hitlergrüße, Schweinskopf-Wettwurf, Frau als Hauptpreis

3.644

Wegen Anzeige von Erika Steinbach: CDU schäumt vor Wut!

10.008

Hört das denn nie auf? Polen legt schon wieder nach

3.571

Bombenentschärfung: Einsatzkräfte finden bei Evakuierung Frauen-Leiche

3.980

Ist das Deutschlands dreistestes Graffiti?

5.511

Tragischer Unfall: 21-Jähriger verbrennt in seinem Auto!

4.667

Erste Besucherwelle strömt zum Highfield: Hier herrscht Staugefahr!

2.192

Mann soll 13-jähriges Mädchen mehrfach sexuell missbraucht haben

4.191

LKW donnert ungebremst in Stauende auf A29: Autofahrer missbrauchen Rettungsgasse!

4.935

Haben AfD-Funktionäre Kontakte zu einem russischen Spion?

638

Video: Baby Logan ist platt. Was haut den Kleinen hier so um?

1.857

Das ging fix! Air-Berlin-Auflösung schon nächste Woche?

3.010

Rudolf-Heß-Gedenkmarsch durch Berlin: Linksextreme wollen Nazi-Demo zerschlagen

3.261

Schlangen-Alarm! Riesiger Tiger-Python in der Stadt unterwegs

4.455

Fans erkennen sie nicht: Daniela Katzenberger schafft ihr Markenzeichen ab

16.257

Selbstjustiz am Südplatz! Zwei Männer prügeln 50-Jährigen vom Fahrrad

2.813

Um im Auto zehn Minuten Ruhe zu haben, zahlen Menschen Geld...

2.144

Mann macht seiner Freundin auf diese ungewöhnliche Weise Antrag

1.234

Polizei ratlos: So umgehen Musliminnen das Burkaverbot in der Schweiz

11.012

Höllen-Qualen! Siebenjährige nach Henna-Tattoo schwer vernarbt

4.823

Todes-Drama: Fußgängerin von Lkw-Fahrer übersehen und überrollt

542