FIFA-Ex-Chef fordert WM 2026 in Marokko!
Top
Trump will Waffenproblem mit noch mehr Waffen lösen
Top
Mann beschimpft: Wer kennt diesen Straßenbahn-Pöbler
Neu
Krass! Schüler muss mit Gasmaske aufs Schulklo gehen
Neu
2.686

"Unrechts-Herrschaft" macht Regierung sprachlos

Berlin - Die Bundesregierung lässt den Vorwurf von CSU-Chef Horst Seehofer unwidersprochen, Deutschland befinde sich mit seiner vergleichsweise offenen Flüchtlingspolitik in einer "Herrschaft des Unrechts".
Regierungssprecher Steffen Seibert.
Regierungssprecher Steffen Seibert.

Berlin - Die Bundesregierung lässt den Vorwurf von CSU-Chef Horst Seehofer unwidersprochen, Deutschland befinde sich mit seiner vergleichsweise offenen Flüchtlingspolitik in einer "Herrschaft des Unrechts".

Sowohl Regierungssprecher Steffen Seibert, als auch die Sprecher des SPD-geführten Justizministeriums und aller drei CSU-geführten Ministerien erklärten am Mittwoch in Berlin, sie hätten nicht die Absicht, die Äußerung des bayerischen Ministerpräsidenten zu kommentieren.

Nachfragen, ob die Regierung nach einem solchen Vorwurf eines der Koalitionspartner noch weiterarbeiten könne und die CSU-Minister auch im März noch ihrer Arbeit nachgehen würden, wurden mit Ja beantwortet.

Seibert erklärte, es gebe eine enge Zusammenarbeit gerade in der Flüchtlingspolitik. Er verwies unter anderem auf die Verschärfung des Asylrechts in den vergangenen Monaten und sagte: "Die Koalition ist auf allen Ebenen sehr handlungsfähig."

Grüne erzwingen Äußerung der Regierung zu Seehofer-Vorwurf

Innenpolitischer Sprecher der Grünen Volker Beck.
Innenpolitischer Sprecher der Grünen Volker Beck.

Seehofer hatte in der "Passauer Neuen Presse" von einer "Herrschaft des Unrechts" gesprochen, weil Flüchtlinge ungehindert ins Land kommen dürften.

Die Grünen erzwingen über die Fragestunde im Bundestag eine Reaktion der Regierung auf den Vorwurf von CSU-Chef Horst Seehofer.

Der innenpolitische Sprecher Volker Beck reichte am Mittwoch nach Angaben eines Sprechers für die nächste Sitzung am 17. Februar die Frage ein, ob die Bundesregierung der Meinung sei, dass die von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) am 4. September 2015 verfügte Grenzöffnung für Flüchtlinge rechtlich gesehen Unrecht war.

Ferner heißt es in dem Schreiben: "Warum sieht die Bundesregierung darin keine Verletzung von Artikel 16a Grundgesetz?". Artikel 16a befasst sich mit dem Asylrecht.

Fotos: imago

Zahl der Asylverfahren um 127 Prozent gestiegen
Neu
Frau bekommt Kind und spült es im Klo runter
Neu
Menschliche Henne: Junge (14) legt mehrere Eier!
Neu
Horror-Fund: Babyleiche in Mülltonne entdeckt
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
134.531
Anzeige
Essener Tafel greift durch: Hier werden nur noch Deutsche aufgenommen
Neu
Schwer verletzt! Opa von eigenem Wagen überrollt
Neu
Fans sauer! Helene Fischer verschiebt schon wieder Konzerte
Neu
Sieg perfekt! Nordische Kombinierer holen erneut Gold
Neu
"Diese Schweine!" Löst harmlose Suchanfrage jetzt Streit zwischen Oetker und Nestlé aus?
Neu
Skandal beim Shorttrack: Ist das die unfairste Aktion der Olympischen Spiele?
Neu
Typ wird angeblich ausgeraubt, doch die Wahrheit ist einfach peinlich!
Neu
DFB: Vorerst keine Strafen nach Fanprotesten bei Montagsspiel
Neu
Valentina Pahde: Das macht sie so richtig glücklich
Neu
Jungs hundertmal missbraucht: Ex-Priester kommt in Psychiatrie!
670
Wann erfährt der Bachelor von Svenjas dunklem Geheimnis?
3.045
Anonyme Briefe, falsche Gerüchte
94
Eltern glauben sieben Jahre lang, dass ihr Kind tot ist, dann beweist ein Zufall das Gegenteil
2.489
Einmal umgeknickt und aus der Traum!
7.975
Anzeige
Schrecklicher Arbeitsunfall! Frau bleibt in Förderband von Schoko-Fabrik stecken
3.197
Ekelspiele mit Kindern: Ex-Jugendtrainer sollen Spieler gequält haben
137
Herzlos! Mann wirft lebenden Hund in See voll mit Krokodilen
4.836
Bringt ein Experte neue Details zum Horror-Crash ans Licht?
1.875
Unglaublich, was hier passiert ist!
3.143
War's das? Claudia Pechstein gibt Karriereende bekannt
3.432
Hund stürzt beim Gassigehen in Steinbruch Felsen hinunter
1.063
Behinderter will Streit schlichten und wird dann selbst attackiert
1.885
Lininenbus stürzt 200 Meter in die Tiefe: Mindestens 40 Tote!
2.482
Wie geschmiert? So lief's letztes Jahr für Fuchs
34
Ungewöhnliche Rettungsaktion: Feuerwehr holt Reh von Eis
1.081
19-Jähriger attackiert Bahn-Kontrolleurin: Mit den Folgen hätte er nicht gerechnet
5.959
28-Jährige lässt sich Po-Implantate entfernen, weil sie Angst hat, dass sie explodieren
1.554
Wollen die Bachelor-Mädels nur Fame? Ex-Kandidat packt aus!
1.991
Royaler Besuch: Norwegens Kronprinzessin kommt zur Buchmesse
290
Kann eine "blaue Plakette" das Dieselfahrverbot stoppen?
1.233
Schock bei Melina Sophie! Dreht YouTube ihr den Geldhahn zu?
3.810
Olympia-Panne! Feiernde Niederländer lassen blutende Koreaner zurück
4.184
Selbstmord-Anschlag auf US-Botschaft
1.336
Frenzel, Rydzek & Co. sind heiß auf das Gold-Triple
417
Gruselfund! Menschliches Skelett bei Abrissarbeiten entdeckt
3.414
Ermordet durch Nazis: Heute wird an die Geschwister Scholl erinnert
141
Feuer im Bus! Hier wurden zahlreiche Schüler verletzt!
1.885
Update
Diese Untersuchung zeigt es: Ein Diesel-Fahrverbot muss her!
1.879
Spanier machen Belantis fast doppelt so groß!
4.002
Tolle Jodel-Aktion! Studenten sammeln für beklauten Jungen (10) und schenken ihm neue Schuhe
641
Wegen fehlender Bank: Künstler klauen Stühle aus den BVG-Büros
132
Todesfahrer drohen 5 Jahre Haft: Freunde trauern um René Q. (†45)
8.138
Das alles kann das Wundermittel Urin!
2.108
Glaserei sucht Azubis: Facebook-Video wird zum absoluten Hit
1.460
Für ein Handy: Hat Ex-Infinus-Manager Wärter bestochen?
1.716