Während Sitzung im Landtag: SPD-Politiker rettet AfD-Mann das Leben

Düsseldorf – Am Mittwoch hat ein Landtagsabgeordneter einem AfD-Mitarbeiter durch sein beherztes und gekonntes Eingreifen vermutlich das Leben gerettet. Zu dem Vorfall kam es während der Sitzung des Gesundheitsausschusses, wie die Westdeutsche Allgemeine Zeitung exklusiv berichtete.

Serdar Yüksel rettete im NRW-Landtag in Düsseldorf einen AfD-Mitarbeiter. (Archivbilder)
Serdar Yüksel rettete im NRW-Landtag in Düsseldorf einen AfD-Mitarbeiter. (Archivbilder)  © imago, dpa

Nach Angaben der Zeitung hatte ein wissenschaftlicher Mitarbeiter der AfD-Fraktion offenbar schwerste Herzprobleme und sei plötzlich zusammen gebrochen.

Serdar Yüksel (45) habe als gelernter Intensiv-Krankenpfleger einen Herzstillstand festgestellt und umgehend mit einer Herzdruck-Massage begonnen. Dabei sei er von der FDP-Abgeordneten Susanne Schneider unterstützt worden, die aufgrund ihrer Erfahrungen als Krankenschwester die Mund-zu-Mund-Beatmung übernommen habe.

Zu zweit gelang die Reanimation des Mannes, der nach einigen Minuten auch wieder ansprechbar gewesen sein soll. Nach zehn Minuten hätten dann Rettungssanitäter den Patienten übernommen und in ein Krankenhaus gebracht.

In diesem Fall war die Vorerfahrung beider Politiker wohl lebensrettend. Der türkischstämmige Serdar Yüksel war vor seiner Karriere als Landtagsabgeordneter 15 Jahre lang als Intensivpfleger tätig.

Update, 11.18 Uhr

Michael M. Schwarzer, Pressesprecher der AfD-Fraktion im NRW-Landtag, bestätigte die Rettungsaktion. "Die Kollegen haben sich sofort und sehr beherzt um unseren Mitarbeiter gekümmert", sagte er. Der Mann werde nun im Krankenhaus behandelt.

Titelfoto: imago, dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0