22 Hinweise, trotzdem keine Spur: Suche nach Rebecca (15) geht weiter!

Berlin - Eine Woche nach dem spurlosen Verschwinden der 15-jährigen Rebecca aus Berlin sind bislang 22 Hinweise bei der Polizei eingegangen.

Die Polizei sucht immer noch nach der 15-jährigen Rebecca. (Bildmontage)
Die Polizei sucht immer noch nach der 15-jährigen Rebecca. (Bildmontage)  © 123RF/DPA (Bildmontage)

Nach dem Mädchen werde intensiv gesucht, sagte eine Polizeisprecherin am Montag. Die Kripo befrage Zeugen und suche Spuren.

Auch Spürhunde wurden in der vergangenen Woche bereits eingesetzt.

Bekannt ist auch, dass die Handydaten ausgewertet wurden. Seit Freitag ermittelt eine Mordkommission in dem Fall, da die Kriminalpolizei nicht ausschließt, dass das Mädchen aus dem Stadtteil Britz im Bezirk Neukölln Opfer eines Verbrechers wurde.

Gerade in Großstädten werden häufig Menschen als vermisst gemeldet. Darunter sind oft auch Kinder und Jugendliche. Die allermeisten tauchen aber schnell wieder auf und sind nach 24 Stunden oder nach dem Wochenende wieder da.

Die 15-Jährige war am Morgen des 18. Februar bei Familienangehörigen im Maurerweg aufgebrochen - in ihrer Schule in der Fritz-Erler-Allee kam sie laut Polizei nicht an.

Mehr zum Thema Berlin Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0