Rebeccas Familie wird bedroht!

Berlin - Was diese Familie gerade durchmachen muss, möchte man sich gar nicht vorstellen: Seit über drei Wochen fehlt von der 15-jährigen Rebecca aus Berlin jede Spur. Und als wäre das nicht schlimm genug, müssen sich ihre Eltern mit furchtbaren Vorwürfen herumschlagen.

Kriminaltechniker der Berliner Polizei untersuchen das Haus und den Garten der Schwester der verschwundenen 15-jährigen Rebecca.
Kriminaltechniker der Berliner Polizei untersuchen das Haus und den Garten der Schwester der verschwundenen 15-jährigen Rebecca.

Im Interview mit RTL gestehen Vater Bernd Reusch und seine Frau: "Wir kriegen komische Anrufe, dass wir die Mörder sind." Grund dafür: Viele Menschen können nicht nachvollziehen, dass die Familie des vermissten Mädchens noch immer hinter dem Hauptverdächtigen der Polizei, Rebeccas Schwager Florian R. (27), steht (TAG24 berichtete).

Während dieser noch immer in Untersuchungshaft sitzt und sich nicht zum Verschwinden seiner Schwägerin äußern möchte, soll er seinem Schwiegervater den wahren Grund für die Autofahrt nach Brandenburg genannt haben, welche ihn für die Beamten so verdächtig erscheinen lässt. Angeblich soll sich Florian R. am Tag von Rebeccas Verschwinden für einen Drogendeal in Polen verabredet haben, jedoch aus Angst vor einer Strafverfolgung schweigen.

Eine Geschichte, welche vielen Menschen unglaubwürdig erscheint. Rebeccas Eltern beteuern jedoch: "Wir verheimlichen nichts. Natürlich machen wir uns Sorgen um unsere Tochter."

Die Hoffnung, ihre Tochter lebend wiederzusehen, möchte die Familie in keinem Fall aufgeben!

Noch immer fehlt von dem Mädchen jede Spur.
Noch immer fehlt von dem Mädchen jede Spur.  © DPA

Mehr zum Thema Vermisste Personen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0