Rechte Gruppierung nahm an Karnevalsumzug teil und Veranstalter merkt es nicht

Neustadt/Orla - Vertreter der rechten Identitären Bewegung haben sich mit einer Gruppe an einem Faschingsumzug in Neustadt/Orla beteiligt.

Teilweise soll auch ein Logo der Bewegung zu sehen gewesen sein. (Symbolbild)
Teilweise soll auch ein Logo der Bewegung zu sehen gewesen sein. (Symbolbild)  © DPA

"Wir hatten das im Vorfeld nicht auf dem Schirm, die Gruppe hatte sich ganz normal für den Umzug angemeldet", sagte der Präsident der ausrichtenden Karnevalsgesellschaft Duhlendorf, Christian Thuy, am Montag der dpa.

Erst im Nachhinein sei der Verein durch Zuschauer darauf aufmerksam gemacht worden.

Zuvor hatte MDR Thüringen berichtet, dass die Gruppe mit mehreren Transparenten bei dem etwa 1600 Teilnehmer zählendem Umzug am 3. März vertreten war. Unter anderem soll auch ein Logo der Identitären zu sehen gewesen sein.

Zwar gehörten zum Karneval politische Themen, sagte Thuy. Der Verein distanziere sich aber ausdrücklich von den Identitären und ihrer Aktion.

Der Faschingsverein werde prüfen, wie künftig solche Fälle zu verhindern seien. Im Thüringer Verfassungsschutzbericht 2017 wird die Identitäre Bewegung dem rechtsextremistischen Spektrum zugeordnet.

Die Gruppe hat französische Wurzeln und ist seit 2012 auch in Deutschland aktiv. Sie versucht vor allem Themen wie Zuwanderung zu instrumentalisieren.

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Thüringen Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0