Toter nach Horror-Crash: Peugeot von Baumstamm aufgeschlitzt, Fahrer rausgeschleudert Top Gerade erst verurteilt: Hier feiert Kinderschänder Andy K. auf einem Festival Top Hier werden gerade Traum-Jobs vergeben 45.045 Anzeige Wo steckt dieser gefährliche Psycho-Ausbrecher? Top
24.740

Rechte demonstrieren ohne Gegenprotest in Chemnitz

Chemnitz - Der „1. Chemnitzer Sternmarsch“ hat Sonnabend Nachmittag die Innenstadt von Chemnitz lahmgelegt. Von fünf Treffpunkten aus zogen die Demonstranten durch die City zum Marktplatz.
Die Polizei sicherte mit 300 Beamten die Demos ab.
Die Polizei sicherte mit 300 Beamten die Demos ab.

Von Ronny Licht

Chemnitz - Der „1. Chemnitzer Sternmarsch“ hat Sonnabend Nachmittag die Innenstadt von Chemnitz lahmgelegt. Von fünf Treffpunkten aus zogen die Demonstranten durch die City zum Marktplatz.

Mehr als 40 asylkritische Bündnisse aus ganz Sachsen hatten sich angekündigt. Die Veranstalter rechneten mit rund 3000 Teilnehmern, am Ende wurden es rund 1500.

Dirk Weiß (43) trug des Plakat der Initiative „Protest Lichtenau“: „Wir wollen zeigen, dass wir mit der Politik der Bundesregierung unzufrieden sind. Hauptsächlich sehen wir die Asylpolitik kritisch. Mit dem Sternmarsch zeigen wir auch, dass wir gemeinsam stark sind und nicht jede Initiative ihr eigenes Süppchen kocht.“

Mit rund 400 Teilnehmern hatte der Marsch an der Johanniskirche begonnen, am Falkeplatz stießen drei weitere Demo-Teile hinzu.

Etwa 1500 Menschen waren am Ende bei der Demo versammelt.
Etwa 1500 Menschen waren am Ende bei der Demo versammelt.

Nach dem letzten Zusammenschluss an der Hartmannstraße zog die Demonstration unter lauten „Merkel muss weg“-Rufen dann am Marx-Kopf vorbei zum Marktplatz.

Dort hielt unter anderem der Chemnitzer Stadtrat Martin Kohlmann (38, ProChemnitz) eine Rede.

Gegendemonstrationen gab es keine. Schon im Vorfeld hatte der Sprecher des Bündnisses „Chemnitz Nazifrei“, Martin Bott, geschimpft: „Uns fehlt die Unterstützung aus der Gesellschaft. Allein bekommen wir einen sinnvollen Protest nicht hin.“ Nur vereinzelt wurden linke Protestierer entlang der Demo-Route von der Polizei kontrolliert.

Die war mit rund 300 Beamten im Einsatz. Gegen 19 Uhr löste sich die Veranstaltung auf dem Marktplatz auf. Die Polizei war mit dem Verlauf zufrieden.

Sprecher Steffen Wolf (36): „Es war ein sehr friedlicher Nachmittag. Es gab keine Störungen, Anzeigen wurden auch nicht aufgenommen.“

Jetzt planen die Asylkritiker den nächsten Sternmarsch. Der soll am 9. April in Aue stattfinden.

Mehrere Hundert Menschen nahmen an den Demos teil.
Mehrere Hundert Menschen nahmen an den Demos teil.

Fotos: Harry Haertel

Beliebte Ostsee-Regionen in Gefahr! Pipeline-Vorfall führt zur Invasion der Schmierfett-Klumpen Top Drama bei GZSZ: Zerbricht ihre Liebe an einer großen Lüge? Top Genitalherpes: Jeder Dritte in Deutschland ist infiziert! 1.466 Anzeige Mysteriöser Anrufer droht mit Bomben-Explosion an Schule Neu Eltern müssen Namen ihrer Tochter ändern, sonst legt das Gericht einen fest Neu
Immer mehr Deutsche leiden unter unheilbarer Krankheit Neu "Grinsebacke" Lena Meyer-Landrut verzückt Fans mit sexy Geburtstag-Foto Neu Horror-Fund: Mann treibt tot im Rhein Neu Keine Spur: Schwimmer in der Elbe bleibt weiter vermisst Neu So bringt Yvonne Catterfeld Familie und Job unter einen Hut Neu Wenn Ihr diesen Mann seht, ruft die Polizei! Neu Pilotin bekommt oft sexistische Sprüche gedrückt: Jetzt reicht es ihr Neu Du kannst Programmieren? Dann suchen wir genau Dich! 17.831 Anzeige Darum ist Jessica nicht bei "Bachelor in Paradise" dabei Neu Schock beim Inder: Zwei Menschen nach Restaurant-Explosion in kritischem Zustand Neu Kostic und Mathenia beim HSV vor dem Absprung Neu Krebs! Schwimmwelt trauert um Ex-Europameisterin Daniela Samulski (†33) Neu Anna-Maria kritisiert Druck, der auf weibliche Stars ausgeübt wird Neu Kapitän geht von Bord: Sascha Hehn verlässt das Traumschiff Neu Ob beruflich oder privat: So beeinflussen Zähne Dein Leben 5.984 Anzeige Todesengel Silva M.: Ihre Lügen brachten zwei Männer ins Grab Neu Krass! 16-Jähriger überfällt Passanten mit Machete Neu Darsteller gesucht: Werde das Gesicht eines coolen Werbespots 1.531 Anzeige Reisebus mit 28 Touristen nach Unfall komplett zerstört Neu Schläge und Blutspuren: Journalistin tot aufgefunden Neu Nächster Hollywood-Star unter "metoo"-Verdacht 1.422 Dreiste Luxuspuppe betrügt Arbeitgeber um sieben Millionen Euro 1.506 Schaut doch mal, wie rührend sich dieser Hund um neun Küken kümmert 828 Dieser heiße Cousin von Prinz Harry ist Single! 734 Mann stürmt in Restaurant und schießt um sich: Ein Toter 929 Minister fordert mehr Einsatz der Bundesregierung bei Abschiebungen 75 Wie dreist! Motorradfahrer fährt Frau an und lässt sie schwer verletzt liegen 1.542 Mann ersticht Freundin, weil sie sich von ihm trennen will 1.117 So habt Ihr Sarah Lombardi noch nicht gesehen: Friseur enthüllt Haar-Geheimnis 3.174 Mann sticht mit Messer auf Ehefrau ein, jetzt ist sie blind 936 Hamburger sollen G20-Ausschuss die Meinung sagen 50 Award im GNTM-Finale: Heidi Klum bricht Dankesrede von Klaudia mit K ab 8.740 Große Sorge um Topmodel Stefanie Giesinger: "Das sieht echt nicht mehr schön aus" 1.556 Es könnte ein Vorzeigeprojekt werden: Das will der Investor aus dem 15-Seelen-Dorf Alwine machen 736 Bomben-Entschärfung in Dresden: So hart war das Leben in der Notunterkunft 8.314 A4: Lastwagen kracht auf Auto mit drei Kindern an Bord 4.354 Traurige Gewissheit: Vermisster Noah ist tot! 3.933 Update Motorrad-WM auf Sachsenring droht Aus! 8.642 Amtlich! Diesen außergewöhnlichen Namen trägt Bonnie Stranges Tochter 8.758 Toni ist "Germany's next Topmodel"! 11.260 Mit Messer und abgebrochenem Flaschenhals auf zwei Männer eingestochen 486 Vermummte Polizisten bei G20-Demo: Deswegen kommen sie davon 487 "Beamte dürfen sich nicht besinnungslos trinken": Polizeianwärter entlassen 299 Mickie Krause und "Die Amigos" bald zusammen auf der Bühne? 854 Große Entscheidung bei Bachelor in Paradise: Ist Pam die Richtige für Philipp? 2.126 Wer hat diesen schwer kranken Mann gesehen? 2.745