Die Dritte in zwei Monaten! Prostituierte in Bayern getötet

In einem Wohnhaus in Regensburg wurde die Leiche der Frau entdeckt. (Symbolbild)
In einem Wohnhaus in Regensburg wurde die Leiche der Frau entdeckt. (Symbolbild)  © DPA

Regensburg - Was ist nur in Bayern los? Nach dem Doppelmord an Prostituierten vor zwei Monaten in Nürnberg, ist nun eine Prostituierte in Regensburg offenbar Opfer eines Gewaltverbrechens geworden.

Die 33-Jährige wurde in den frühen Morgenstunden tot in einer Wohnung gefunden, wie die Polizei mitteilte. Die Kripo geht von einem Tötungsdelikt aus und bildete eine Ermittlungsgruppe.

Einen Tatverdächtigen gab es zunächst nicht. Die Todesursache sollte bei einer Obduktion des Leichnams geklärt werden. Die Polizei setzt nun auf die Hilfe von Passanten oder Anwohnern, die möglicherweise auffällige Personen oder Fahrzeuge wahrgenommen haben.

Wie News5 berichtet, soll ein Passant gegen 3 Uhr auf dem Nachhauseweg die Leiche in der Landshuter Straße entdeckt haben. Die Tür der Wohnung stand offen, als der Mann hineinging, entdeckte er die völlig blutüberströmte Leiche. Bei der Frau soll es sich um eine Rumänin handeln.

Anfang Juni soll ein Mann in Nürnberg bereits zwei Prostituierte getötet haben. Der 21-jährige Tatverdächtige wurde später festgenommen. Vom mutmaßlichen Mörder in Regensburg fehlt bislang jede Spur.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0