Eine Kontrolle, fünf Anzeigen! Verrückt, was sich ein Jugendlicher (16) alles erlaubt

Regensburg - Das dürfte sich ein 16 Jahre alter Jugendlicher wohl etwas anders vorgestellt haben: Er wurde in Regensburg von der Polizei kontrolliert - und erhielt in der Folge gleich fünf Strafanzeigen.

Die Polizei hat in Bayern einen jugendlichen Rollerfahrer kontrolliert. (Symbolbild)
Die Polizei hat in Bayern einen jugendlichen Rollerfahrer kontrolliert. (Symbolbild)  © 123rf/ferli

Wie die Gesetzeshüter am Dienstag mitteilten, hatten die Beamten den 16-Jährigen, der mit einem Roller unterwegs gewesen war, bereits am Freitag gegen 15.45 Uhr in der Erzbischof-Buchberger-Allee in Regensburg angehalten und kontrolliert.

Im Zuge der Überprüfung stellte sich heraus, dass der Roller des Jugendlichen mit dem dazugehörigen Kennzeichen als gestohlen gemeldet worden war.

Er hatte zudem einen gefälschten RVV-Ausweis für den öffentlichen Nahverkehr und ferner einen Personalausweis, der auf eine andere Person ausgestellt war, bei sich.

Doch damit nicht genug beim kuriosen Fall in Bayern: Die zuständigen Beamten konnten beim 16-Jährigen auch noch 28 Gramm Marihuana, das in mehreren Päckchen verteilt war, sicherstellen.

Gegen ihn wird nun wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz, Diebstahlshandlungen sowie etwaigen Urkundsdelikten ermittelt. Insgesamt handelt es sich dabei um fünf Anzeigen.

In Regensburg ist ein Jugendlicher von der Polizei kontrolliert worden - mit erheblichen Folgen!
In Regensburg ist ein Jugendlicher von der Polizei kontrolliert worden - mit erheblichen Folgen!  © Screenshot/Google Maps

Titelfoto: 123rf/ferli

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0