Grundlos und brutal: Gruppe schlägt 19-Jährigen mit Regenschirm zusammen

Wiesbaden - Ein 19 Jahre alter Mann wurde am Montagabend in der Köhlstraße in Wiesbaden-Erbenheim zum Opfer von fünf Gewalttätern.

Die Täter griffen anscheinend ohne jeden Grund an (Symbolbild).
Die Täter griffen anscheinend ohne jeden Grund an (Symbolbild).  © 123RF (Fotomontage)

Wie der 19-Jährige laut Polizei angab, wurde er gegen 19.55 Uhr vor seiner Haustür von fünf Unbekannten attackiert.

Demnach schlugen die Angreifer anscheinend ohne jeden Grund auf den jungen Mann ein, wobei sie einen Regenschirm als Waffe benutzten. Der 19-Jährige erlitt mehrere Verletzungen im Gesicht. Er wurde vom Rettungsdienst später versorgt und in eine Klinik gebracht.

Die fünf Angreifer ließen erst von ihrerm Opfer ab, als ein "bisher unbekannter Zeuge eingriff, um dem Geschädigten zu helfen", wie ein Polizeisprecher weiter erklärte. Die Täter verschwanden in unbekannte Richtung.

Alle fünf Angreifer sprachen Deutsch mit Akzent, das Aussehen soll laut Polizei "südländisch" sein. Zwei der Männer wurden vom Opfer genauer beschrieben.

So soll einer der Täter ein auffallend kleiner Mann gewesen sein, etwa 18 bis 20 Jahre alt und nur circa 160 Zentimeter groß. Dieser Täter war mit einem weißen T-Shirt, einer dunklen Jeans sowie mit einem grauen Oberteil bekleidet.

Ein zweiter Angreifer war ebenfalls zwischen 18 und 20 Jahren alt und von kleiner Gestalt. Dieser Mann trug bei der Attacke dunkle Kleidung.

Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 06113452140 entgegen. Insbesondere der unbekannte Mann, der die Täter vertrieb, wird von den Beamten gesucht.

Titelfoto: 123RF (Fotomontage)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0