Roland dankt via Facebook für Bundesverdienstkreuz

TOP

Jahrbuch-Fakten aus NRW: Alkoholismus, Hochzeiten, Krebs... 

NEU

Frau hält 48 Katzen in 28-Quadratmeter-Wohnung

NEU

Emotionales TV-Geständnis: lady Gaga ist krank

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
3.752

Familiennachzug für Flüchtlinge wird begrenzt

Berlin - Die Koalitionsspitzen haben sich nach Angaben von SPD-Chef Sigmar Gabriel auf einen Kompromiss beim Asylpaket II geeinigt.
Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (M., SPD), Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (l, CSU) und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) stehen am 28.01.2016 in Berlin im Bundeskanzleramt im Büro der Kanzlerin zusammen.
Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (M., SPD), Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (l, CSU) und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) stehen am 28.01.2016 in Berlin im Bundeskanzleramt im Büro der Kanzlerin zusammen.

Berlin - Die Koalitionsspitzen haben sich nach Angaben von SPD-Chef Sigmar Gabriel auf einen Kompromiss beim Asylpaket II geeinigt.

Der Familiennachzug für Flüchtlinge mit eingeschränktem ("subsidiärem") Schutz werde für zwei Jahre ausgesetzt, sagte Gabriel am Donnerstagabend in Berlin.

Allerdings solle es bei den angestrebten Kontingenten, mit denen Flüchtlinge aus Camps in der Türkei, Jordanien und dem Libanon nach Europa geholt werden sollen, einen Vorrang für den Familiennachzug von Flüchtlingen aus dieser Gruppe geben.

"Subsidiär Geschützte" sind jene, die sich nicht auf das Grundrecht auf Asyl berufen können und auch keinen Schutzstatus nach der Genfer Flüchtlingskonvention genießen, aber dennoch nicht heimgeschickt werden, weil ihnen dort zum Beispiel Todesstrafe oder Folter droht.

Die Koalition habe sich auch darauf verständigt, Marokko, Algerien und Tunesien zu «sicheren Herkunftsstaaten» zu erklären, sagte Gabriel. Asylbewerber aus diesen Ländern sollen so schneller wieder in ihre Heimat zurückgeschickt werden.

Außerdem hätten Union und SPD eine Änderung für junge Flüchtlinge vereinbart: Wer als Asylbewerber nach Deutschland kommt, eine Ausbildung beginnt und diese erfolgreich abschließt, soll anschließend zwei Jahre in Deutschland arbeiten dürfen.

Die Eigenbeteiligung von Asylbewerbern für Integrationskurse solle zehn Euro im Monat betragen.

Flüchtlinge warten vor der Außenstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge vor einer Landeserstaufnahmeeinrichtung.
Flüchtlinge warten vor der Außenstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge vor einer Landeserstaufnahmeeinrichtung.

Fotos: dpa

Unfassbar! Frau verpasst ihrem Hund Zungenpiercing

NEU

Pietro Lombardi drückte sich vor Trennungsshow

NEU

Mann ergaunert 14.000 Euro mit angeblich krebskranker Tochter

NEU

Falscher Polizist prügelt auf Radlerin ein

NEU

Er möchte Cathy Lugner den Krokodilen zum Fraß vorwerfen

NEU

Wegen Glätte! Auf dieser Straße krachen Dutzende Autos zusammen

NEU

Polizist öffnet nackt die Tür und verliert seinen Job

3.012

Betrug bei Organ-Transplantationen in Jena und Leipzig

2.567

Unfassbar! Einbrecher zerstören hunderte Geschenke für arme Kinder

3.205

Räuber geht bei Überfall ohnmächtig zu Boden

1.754

Schwiegertochter gesucht: Jetzt rastet auch Ingos Mutter aus

4.818

Kundin findet Feder in Chicken-Nugget und wird dafür gehasst

3.097

Unter heftigem Applaus der CDU: Merkel will Burka-Verbot

4.193

Tourist stirbt durch Blitzeinschlag im Zelt in Australien

1.613

Merkel verspricht: Flüchtlings-Situation darf sich nicht wiederholen

1.547

Soko sucht weiter nach Spuren im Fall der getöteten Studentin Maria 

1.553

Straße bricht ineinander und reißt Polizistin in den Tod

8.423

Unglaublich! Dieser Mann schenkt Dresden 120 Mio. Euro

13.184

PISA-Rückschlag für Deutschland in Mathe und Naturwissenschaften

856

Frau erfindet sexuelle Belästigung, um allein im ICE zu fahren

4.400

Urteil! Konzernen steht Entschädigung für Atomausstieg zu

1.114

Kein Mallorca mehr? Air Berlin streicht beliebte Strecke

4.046

14-jähriger Junge und Frau vor Schule erstochen

6.614

Diesen Comedy-Star wirst Du nicht wiedererkennen

15.030

Horror-Haus: Wurde das erste Opfer zerstückelt und verbrannt?

802
Update

Mann wird auf Baustelle von Blitzableiter durchbohrt

3.438

Silvesternacht in Köln: Das sind die nüchternen Ermittlungsergebnisse

3.348

Horror im Rotlichtmilieu! Mann reißt Prostituierten fast die Zunge raus

8.802

So süß rettet ein Mann einen kleinen Koala vor dem Ertrinken

2.467

Facebook, Twitter und YouTube bekämpfen gemeinsam Terror-Propaganda 

611

Diese Fußmatten-Notiz hat eine unglaublich traurige Geschichte

3.276

Keine Kassen mehr! Amazon startet Einzelhandel-Revolution

6.064

So will Dresden seine Brücken auf Vordermann bringen

1.727

Kinderschänder aus Prohlis soll wieder zugeschlagen haben

7.292

Diese verrückte Familie aus Minden rockt YouTube

404

Lernst Du noch oder schummelst Du schon? Fast 80 Prozent der Studenten betrügen

230

Nach massiven Beschwerden - "ARD-aktuell" bekommt Qualitätsmanager

3.720

So sexy räkelt sich Kendall Jenner für den Adventskalender

2.785

Neuland 4.0? "Was is'n das für'n Apparat?"

3.215

Wenige Intensivtäter belasten Ruf aller Flüchtlinge

7.079

Also doch: Berufserfahrung ist wichtiger als Zeugnisse

468

Flüchtlings-App gibt's jetzt auch als Internet-Seite

1.275

Krebskranke Frau erhält im Restaurant diesen rührenden Zettel

9.865